Blacklist

hahni

Active Member
#1
Hallo zusammen,
nennen wir den Spam mal beim Namen: "@erfolg-durch-profis.com" müllt mich immer mit Informationen und MILF-Angeboten zu. Beides spricht mich nicht an und kann ich nicht brauchen. Es wird immer genau diese Domain angezeigt - allerdings mit wechselnden Aliases. Daher dachte ich, dass es zweckmäßig sein könnte global auf dem Server mit "*@erfolg-durch-profis.com" die Domain zu sperren. Das aber klappt nur mit mäßigem Erfolg - nämlich gar nicht. Was mache ich denn falsch?
Viele Grüße
Hahni
 

hahni

Active Member
#2
Hat da niemand eine Idee? Das muss sich doch eindämmen lassen. Selbst mit "erfolg-durch-profis.com" und SENDER kommen die durch die Blacklist durch...
 

hahni

Active Member
#4
Da man aber diese Sachen über die Oberfläche von ISPC3 einstellen kann, möchte ich diese auch nutzen. Alles andere wäre ja wie bei ISPC2 und nciht mein Ziel.
 

Till

Administrator
#5
Hast Du mal ins ISPConfig Handbuch (oder auch Postfux manual) geschaut um zu sehen wie man die Adressen definiert? Ich zitiere mal aus dem ISPConfig Handbuch:

Blacklist Address: Specify an email address, domain, parent domains, or localpart@. Exmaples:
user@somedomain.com, somedomain.com, mail.freemailer.tld, 1.2.3.4, sales@.
Also nicht:

*@erfolg-durch-profis.tld

sondern

erfolg-durch-profis.tld
 
#12
Leg einen zweiten Mailaccount ohne Weiterleitung an. Dann eine Testmail von einem dritten Account als Spam deklarieren und an den neuen Mailaccount senden. Wenn diese gefiltert wird, dann die Weiterleitung auf dem neuen Account anlegen und den gleichen Test wiederholen.
 

hahni

Active Member
#13
Eigentlich naheliegend :)!
Scheinbar gibt es da seitens ISPC3 keine fest definierte Abfolge? Ich meine mal gelesen zu haben, dass gerade die Filterung vor Weiterleitung ein Novom im Vergleich zur Weiterleitung von ISPC2 war. Denn da wurden die Nachrichten genau dann nicht gefiltert, wenn sie weitergeleitet wurden...
 

Till

Administrator
#14
Scheinbar gibt es da seitens ISPC3 keine fest definierte Abfolge? Ich meine mal gelesen zu haben, dass gerade die Filterung vor Weiterleitung ein Novom im Vergleich zur Weiterleitung von ISPC2 war. Denn da wurden die Nachrichten genau dann nicht gefiltert, wenn sie weitergeleitet wurden...
Du bringts hier die postfix blacklist, spamfilter blacklist und den spamfilterselbst durcheinander und natürlich kann ISPConfig 3 im Gegensatz zu ISPConfig 2 emails bei der weilterleitung filtern, Du must es halt nur einstellen. Entweder durch auswahl des filters global für die Domain oder wenn Du für einen alias eine von der Domain und von der mailbox abweichende filter regel anwenden willst dann definierst Du sie unter Spamfilter User / Domain.
 

hahni

Active Member
#16
Hallo Till und Moneybox,
da haben wir vielleicht auch schon den Fehler. Heute habe ich durch Zufall gesehen, dass bei den "Maildomains" keine Filterregel hinterlegt war. Angeregt wurde durch das Migrations-Tool, dass man einen Filter "Delete Spam" anlegt. Das hatte ich dann auch gemacht und diesen für die betreffenden Domains ausgewählt. Könnte dies meine Probleme lösen?
Viele Grüße
Hahni
 

Till

Administrator
#19
Du kannst z.B. im amavis den debug level höher schalten (geht in seiner config datei) und dir dann im log im detail ansehen, was er bei einer eingehenden Email macht.
 
#20
hi...
ich löse solche Probleme in ISP3config wie folgt
EMAIL/Global Filter/Inhaltsfilter/
neuen Filter hinzufügen und Regexp. Pattern zwischen " " den Wortlaut einfügen zb. "BOUNCE_PREFIX"
noch unter Aktion REJECT oder DISCARD eingeben
aktiv schalten...und ruhe haben
 

Werbung

Top