ClamAV Aktualisierung fehlgeschlagen / Serververzeichnis verschieben?

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von WolfCG, 24. Mai 2010.

  1. WolfCG

    WolfCG New Member

    Hallo Zusammen

    Nach der Serverkonfiguration und installation auf Debian 5 Lenny, sagt mir ISPConfig dass ClamAV OUTDATET und nicht mehr aktuell ist. Freshclam sowie apt-get update, upgrade und neues ClamAV installieren bringt mich nicht weiter.

    Ich erhalte immer wieder folgende Meldung, dass ClamAV 0.96 nicht aktuell ist und 0.96.1 erforderlich ist ??
    Zudem meldet mir ISPCOnfig beim Monitor dass der Festplattenspeicher langsam eng wird. (Ich habe lediglich 2 SCSI Festplatten mit leider nur je 8GB!).Ist es möglich das Serververzeichnis auf eine Externe per USB Angeschlossene 1TB Festplatte zu verschieben? Sodass dann für dieses auch wieder genügend Platz vorhanden ist? So dass nur Debian selbst auf den SCSI Platten installier ist?? Wenn ja, wie stell ich das an?

    Freundliche Grüsse aus der Schweiz
    Wolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2010
  2. F4RR3LL

    F4RR3LL Member

    0.96 outdated ist nur das Programm selber. Die Virensignatur ist aktuell. Clamav stellt sich gern dramatisch dar. Nicht dran stören. Der Virenscanner hat volle funktionalität. Und über kurz oder lang kommen die neuen Programmversionen selber auch.

    Bzgl deinem Plattenproblem. Wenn du eine riesen externe Platte hast und die ständig am Rechner hängt dann mach doch einfach (bevor) du ispconfig installierst einen mount deiner externen Platte nach /var so hast du logs / mails / Webseiten und noch nen paar weitere Kleinigkeiten auf der externen.
    Lässt sich auch später noch umbiegen. Allerdings denn mit bissl arbeit.

    Gruß Sven
     
  3. WolfCG

    WolfCG New Member

    Hi und Danke für die Antwort.

    Das mit Clam AV, okay, dann werde ich es so wie es ist belassen. Als ich zuvor aber ISPConfig unter CentOS installiert hatte, gab der mir bei ClamAV die aktuelle version an aber konnte die aktuellsten virenlisten nicht laden. Jetzt bei Debian ists genau umgekehrt. Naja.. Sofern das ganze läuft ist ja ok.

    Wegen dem Mounten, dass muss ich nachträglich machen da schon alles eingerichtet ist und der Server bereits läuft. die TB Festplatte extern kommt erst später (übermorgen) dran.

    Kannst Du mir vielleicht bitte sagen wie ich das alles richtig mounte und anstelle damits danach funktioniert?? Ich als Linux-Neuling (umgestiegen von Windoof nach Debian) hab (noch) keine Ahnung davon. :) noch nie gemacht.

    Gruss
    Wolf
     

Diese Seite empfehlen