Debian Wheezy Multiserver mit NGINX

Dieses Thema im Forum "Fragen zu Howtos" wurde erstellt von Sir.Henry, 12. Feb. 2014.

  1. Sir.Henry

    Sir.Henry New Member

    Hallo Community,

    ich bin auf der Suche nach einem "The Perfect Server - Debian Wheezy Multiserver Environment" howto.

    Ist es mit ISPConfig3 möglich sowohl den Webserver mit NGINX als auch Apache2 zu betreiben. (Nativ so wie bei LiveConfig, sprich kein Reverse wie bei CPANEL auf NGINX)
    Als MailServer soll Roundcube und Squirrelmail zum Einsatz kommen.

    Verwaltet ein ISPConfig3 Webserver alle anderen Multiserver, wie sieht es mit Hochverfügbarkeit im Falle eines Ausfalls aus.



    Mit freundlichem Gruß
    Sir.Henry
     
  2. Till

    Till Administrator

    Ja. natürlich nicht auf dem gleichen Server, aber in einem multiserver Verbund können nginx und apache server gemischt werden.

    Das ist kein Problem, man kann jeden beliebigen webmailer nehmen, solange er imap oder pop3 beherrscht.

    ISPConfig verwaltet die Konfiguration server Server, also je nach verwendetem setup als individuelle Server oder 2 oder mehr Server jeweils als mirror. Für Hochverfpgbarkeit müssen da noch andere Komponenten dazu kommen, wie mysql replication für die Kunden db's und Replication der /var"www verzeichnisse zwischen den web servern eines cluster nodes und /var/vmail zwischen den nodes eines mail clusters. Für die file Replication gibt es viele möglichkeiten, angefangen bei unison, wie in den mirror tutorials beschrieben, bis hin zu drbd oder cluster dateisystemen oder storage area networks.
     
  3. Sir.Henry

    Sir.Henry New Member

    Hallo Till,

    wir sind noch in der Testphase was für uns die optimalste Lösung ist. Unsere Wahl fällt auf ISPConfig und LiveConfig.

    Welche Vorteile gegenüber LiveConfig hat ISPConfig um diese Produktiv im Betrieb einzusetzen.

    Was mir möchten:

    1. Hochverfügbares Multiserver Environment
    1.1 Webserver NGINX & Apache
    1.2 Webserver Roundcube & Squirrelmail
    1.3 Lastenausgleich unter den Webservern

    Nach welchen how to’s muss vorangegangen werden um dies unter Debian Wheezy zu realisieren.

    Danke für deine Unterstützung.


    Mit freundlichem Gruß
    Sir.Henry
     
  4. Till

    Till Administrator

    Ich kenne Liveconfig nicht, kann Dir also auch nichts dazu sagen. Laut deren Homepage ist ja z.B. nginx support noch experimentell und andere Dinge wie dns fehlt komplett.

    ISPConfig ist halt schon sehr ausgereift, wird auf mehreren hunderttausend Servern weltweit eingesetzt auch in großen Installationen mit mehreren tausend Usern und wird montalich um die 40 tausend mal heruntergeladen.

    Ein größeres multiserver setup wird immer an die Erfordernisse beim jeweiligen ISP angepasst, da gibt es also nicht das standard setup. Hängt viel von der Infrastruktur und hardware ab und ob alesin einem datenzentrum ist oder global verteilte Datenzentren verwendet werden, hart oder software loadbalancer etc. Das Grundsetup wenn es um Server geht die alle Dienste bieten ist das whezy perfect setup. Diese ergänzt man dann um Komponenten für das sahred storage system und mysql replication.

    The Perfect Server - Debian Wheezy (Apache2, BIND, Dovecot, ISPConfig 3) | HowtoForge - Linux Howtos and Tutorials
    The Perfect Server - Debian Wheezy (nginx, BIND, Dovecot, ISPConfig 3) | HowtoForge - Linux Howtos and Tutorials

    Wir haben das beispielhaft für Debian 6 gemacht, einmal als multiserver ohne mirroring und einaml als mirror setup, kann man aber auch beliebig kombinieren und skalieren, die Anleitungen stehen auch auf ispconfig.org:

    Documentation

    Die anleitungen sollten generall auch für wheezy gehen, bis auf dass sich das mysql replication setup unter mysql 5.5 geöndert hat, da kannst Du z.B. diese Anleitung zum aufsetzen der master/master Replikation nehmen:

    MySQL 5.5: Master-Master-Replikation | StefanKonarski.de

    Für den Lastaugleich kannst Du jede beliebige Loadbalancing soft- oder hardware verwenden, ads hängt nicht von ispconfig ab.
     
  5. Sir.Henry

    Sir.Henry New Member

    Hallo Till,

    ok ich werde einmal ein test setup aufsetzen.

    Wie sieht es mit einem kompatiblen modul für WHMCS aus ?


    Mit freundlichem Gruß
    Sir.Henry
     
  6. Till

    Till Administrator

  7. Sir.Henry

    Sir.Henry New Member

    Hallo Till,

    danke nochmal für deine Anteilnahme.

    Bin gerade bei folgenden Schritt:
    "Öffnen Sie die URL http://192.168.0.105/phpmyadmin in einem Internetbrowser, melden Sie sich als MySQL root Benutzer an und führen Sie diese MySQL Befehle aus:"

    Wenn ich versuche http://192.168.0.105/phpmyadmin aufzurufen bekomme ich folgende Datei zum Download: application/x-httpd-php (6.5 KB)

    Wenn ich /etc/init.d/mysql restart ausführe kommt:
    [ ok ] Stopping MySQL database server: mysqld.
    [ ok ] Starting MySQL database server: mysqld ..
    [info] Checking for tables which need an upgrade, are corrupt or were
    not closed cleanly..

    Bei folgenden Punkt: "Installieren Sie als nächstest Apache2,PHP5,phpMyAdmin,FCGI,suExece,Pear und mcrypt"
    kam nach der Installation und dem Auswählen des apache2 ein Fester mit Konfiguriere phpmyadmin ... "Für das paket phpmyadmin muss eine Datenbank installiert und ko.......... etc ) Konfigurieren der Datenbank .... <Ja>
    Liegt hier der Fehler oder muss bei vi /etc/cron.d/awstats auch der MAILTO=root auskommentiert werden ?

    :confused:


    Mit freundlichem Gruß
    Sir.Henry
     
  8. Till

    Till Administrator

    phpmyadmin: Du kannst Dienste und auch phpmyadmin erst verwenden, nachdem ispconfig installiert ist. vorher wird z.B. phpmyadmin auch nicht funktionieren. wenn Du sicher bist dass ispconfig bereits korrekt installiert ist und funktioniert, dann fehlt möglicherweise das paket libapache-mod-php5 bei Dir.

    mysql: ist ok so.

    awstats hat nichts mit der erweiterten phpmyadmin db zu tun. die erweiterte phpmyadmin db kannst Du erstellen, wenn Du die Funktionen in ispconfig nutzen möchtest, auf ispconfig hat das keinen Einfluß. Du kannst den mailto Link auch auskommentieren wenn Du möchtest, notwendig ist es nicht.
     
  9. Sir.Henry

    Sir.Henry New Member

    Hallo Till,

    "Wenn ich versuche http://192.168.0.105/phpmyadmin aufzurufen bekomme ich folgende Datei zum Download: application/x-httpd-php (6.5 KB)"

    konnte gelöst werden indem bei suphp.conf:
    #<FilesMatch "\.ph(p3?|tml)$">
    auskommentiert wurde und
    AddType application/x-httpd-suphp .php .php3 .php4 .php5 .phtml
    hinzugefügt wurde.

    Der Multiserver Setup läuft nun. Was ich gerne noch ergänzen würde bzw auch noch testen muss wie füge ich weitere Server (Web,Email und MySQL Datenbank) hinzu und wie bekomme ich das ganze in einen Cluster für HA und LoadBalancing (Web,Email und MySQL Datenbank). Interessant wäre zwischen Apache und NGINX Webserver zu wechseln.

    ps.: Wenn Interesse besteht würde ich die gesammelten Informationen zu einem howto zusammentragen, und dir per PN schicken zwecks Kontrolle. Vielleicht hat der ein oder andere Interesse daran und erspart sich dadurch Arbeit.


    Mit freundlichem Gruß
    Sir.Henry
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Feb. 2014
  10. Till

    Till Administrator

    Hi,

    ich denke es besteht mit Sicherheit Interesse an einem Tutorial. Wenn Du es zusammengeellt hast, kannst Du es mir gerne an dev [at] ispconfig [dot] org zur Korrektur senden.

    Grüße

    Till
     

Diese Seite empfehlen