Debian Wheezy nach Update / Dovecot.conf

#1
Thema: Schwierigkeiten bei der Umstellung von Debian Squeeze auf Wheezy mit Dovecot

Fehlermeldungen:

E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
root@z110:~# doveconf -n >dovecot-new-conf
doveconf: Warning: NOTE: You can get a new clean config file with: doveconf -n >
dovecot-new.conf
doveconf: Warning: Obsolete setting in /etc/dovecot/dovecot.conf:9: 'imaps' prot
ocol is no longer necessary, remove it
doveconf: Warning: Obsolete setting in /etc/dovecot/dovecot.conf:9: 'pop3s' prot
ocol is no longer necessary, remove it
... und so weiter.


Schritt 1 - Configuration Migrieren

(Alte Konfiguration migrieren
# doveconf -n -c /etc/dovecot/dovecot.conf > dovecot-2.conf
Neue Konfiguration einsetzen
# mv dovecot-2.conf /etc/dovecot/dovecot.conf


Schritt 2
- Dovecot Config Öffnen und folgende Zeile ändern (etc/dovecot/dovecot.conf)

Von
mail_plugin_dir = /usr/lib/dovecot/modules/lda
Zu
mail_plugin_dir = /usr/lib/dovecot/modules/
Anschließend:


Schritt 3
- Dovecot Aktualisieren

Schritt 4

ISpconfig neu Konfigurieren (danke an Till / Nowayback für den Hinweis)

cd /tmp
wget http://www.ispconfig.org/downloads/ISPConfig-3-stable.tar.gz
tar xfz ISPConfig-3-stable.tar.gz
cd ispconfig3_install/install/
php -q update.php
Das hat es jedenfalls bei mir getan um die Fehler loszuwerden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Till

Administrator
#2
Hast du denn nach dem upgrade auf wheezy auch den ispconfig updater durchlaufen lassen um die dienste für wheezy zu rekonfigurieren?
 

nowayback

Well-Known Member
#4
till meinte, denke ich:

Code:
cd /tmp
wget http://www.ispconfig.org/downloads/ISPConfig-3-stable.tar.gz
tar xfz ISPConfig-3-stable.tar.gz
cd ispconfig3_install/install/
php -q update.php
wenn nicht steinigt mich :D
 
#5
Nein das habe ich nicht gemacht nur den ganz Normalen updater.

Ich bin mir grade nicht sicher ob das zwingend Notwendig ist denn bislang konnte ich keine Fehler ausser PhpMyadmin mit seiner config inc nicht feststellen. Schaden kann es aber auch nicht
Ich habe es mal durchlaufen lassen und ehrlich gesagt keine Ahnung ob sich dadurch etwas verbessert hat aber warum nicht, schaden kann es nicht und hält Stabil.

Ich füge es mal oben ein. Dank dir für den Hinweis
 
Zuletzt bearbeitet:

Till

Administrator
#6
Nach einem dist upgrade sollte immer ein ispconfig update durchgeführt werden, so wie nowayback beschrieben hat. Die probleme die du im ersten post aufgeführ sind das resultat davon dass das update vergessen wurde. Du kannst also alle svhritte deiner nleitung streichen und führst einfach nur das ispconfig update durch.
 
#7
Ich muss dir Ausnahmsweise mal nicht zu stimmen, die Dovecot Probleme sind bekannt und der Hersteller hat sich dazu geäussert, während Wheezy rauskam haben sie Dovecot auf eine neue Version gebracht die mit der Konfiguration nichts mehr anfangen konnte. Das Problem tritt dann auf wenn man die alte behält. Das Internet ist leider voll mit Beiträgen dazu, auch von Personen ohne ISPconfig. Es sei denn ISPConfig ist so klug und macht genau diesen Schritt von sich aus,- Migrieren > Umschreiben > Aktualisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Till

Administrator
#8
Na wie gut dass der ispconfig updater die dovecot konfiguration anhand der von dovecot zurückgegebenen versionnummer anpasst. Aber schön dass du mir nicht zugestimmt hast anstatt dich zu informieren und vielleicht mal davon auszugehen dass die person die den größten teil des ispconfig fodes geschrieben hat auch weiß wie die software funktioniert ;)
 
#10
Du Till?

Ich hab ja das alles nun gemacht, nun funktioniert fail2ban allerdings nicht mehr richtig, er loggt nicht mehr (bant aber weiterhin).

Ich habe mal die fail2ban.log selbst angelegt und Rechte freigegeben für alle, nun bekomme ich dafür die Meldung
fail2ban is not installed at this server.
See more (for debian) here...
Kann das was mit dem Rekonfigurieren nun zu tun haben?
 

Till

Administrator
#11
Der ispconfig updater konfiguriert fail2ban nicht, daher kann es damit nichts zu tun haben. Möglicherweise hat sich der name deas fal2ban binarys geändert. Poste mal die Ausgabe von:

which fail2ban-client
which fail2ban
 
#13
Wie ist das eigentlich wenn ich jetzt PostgreSQL als zusätzlichen Datenbank Server Installieren möchte?

Einfach PostgreSQL installieren und dann den Updater wieder drüber laufen lassen? Oder muss ich für das Paralelle laufen von MysQL und PostgreSQL noch einiges mehr beachten? Gibts da vielleicht schone in Wheezy Tutorial?
 

Till

Administrator
#14
ISPConfig unterstützt kein postgresql, Du kannst also über ispconfig keine Datebnaken in postgres anlegen, was im Umkehrschluss aber auch bedeutet dass es für ISPConfig keine Rolle Spielt ob postgres installiert ist oder nicht. Daher muss auch nicht das update script ausgeführtwedren wenn Du Postgres installierst.

Postgres und mysql stören sich nicht gegenseitig, Du kannst es also gefahrlos installieren.
 

Werbung