Domains nicht als Aliases

#1
Hallo Leute,

ich hoffe ich bin im richtigen Forum für meine Frage.

An dieser Stelle möchte ich mal einen Wunsch für evtl. zukünftige Versionen äussern.

Ich habe bisher einige WebInterfaces eingesetzt. Da bei u.a Confixx. Leider hat für mich ISP ein gewaltiges Manko.

Und zwar legt ISP die Domains incl. CoDomains anscheinend als ServerAlias an. Bei den anderen Webinterfaces ist es anders geregelt.

Das problem ist nämlich das wenn ein Kunde eine weitere Domain haben will und diese so routen will das nicht die erste Domain im Browser erscheint, muss dieser entweder ein .htaccess datei anlegen oder ich muss das Paket splitten. Beides ist aber leider immer mit arbeit verbunden und nciht jeder Bestandskunde findet das so toll.

Weiter ist dann das Problem mit den eMails. Wenn ein Kunden mehrere Domains hat gilt ja ein eMail Eintrag für alle Domains, was ebenfalls von vielen Kunden nicht gewünscht wird.

Also meine Frage oder vielleicht Vorschlag.
Wird das evtl. in einer der Kommenden versionen gefixt bzw. überarbeitet ?

Gruß
Pierre
 

Till

Administrator
#2
Lege in ISPConfig einfach eine neue Webseite für die neue Domain an. Im Gegensatz zu anderen Adminlösungen, unterstützt ISPConfig nämlich beliebig viele Websites pro Kunde.
 
#3
Ja das mache ich ja auch zur Not ist aber trotzdem recht unkonfortable ... Da muss man nämlich erstmal teilen und dann weiss der kunden nicht wieviel etc. ...
OK bei ConXXXX muss ich jedes mal nen neuen Kunden anlegen wenn der ein weiteres Paket will. Bei meinem alten Hauptinterface gabs auch Multi Pakete und noch besser multiserver.
Leider gibt es da ja bei ISP nicht :( ab 5 server verliert man schnell den Überblick :D

gruss
Pierre
 
#5
ECHT ??? GEIL GEIL :D
Also wir haben uns richtig verstanden.
Ein Login für die Kunden trotz mehrere Server ?

Also wenn Ihr jemanden zum testen braucht ... :D


gruss
Pierre
 
#7
Da mache ich gerne mit ... Mein alte Interface konnt das auch nur wurde das seid 2004 nicht mehr aktuallisiert ... aber isp gefällt mir mittlerweile wesentlich besser.

Gruß
Pierre
 
#8
Eine kurze Frage. Geht mit ISP-C v3 folgendes Szenario:

Useraccount
|- Webseite (mit z.B. neurex.de)
||- Subdomains (z.B. hallo.neuerex.de)
||- eine weitere Domain (z.B. derneurex.de)
|||- Subdomains (z.B. hallo.derneurex.de)
|- Webseite (mit z.B. isp3.de)
||- Subdomains (z.B. hallo.isp3.de)

So, hoffe das hilft etwas beim Verständnis meiner Frage *g*
 

Till

Administrator
#9
Eine kurze Frage. Geht mit ISP-C v3 folgendes Szenario:

Useraccount
|- Webseite (mit z.B. neurex.de)
||- Subdomains (z.B. hallo.neuerex.de)
||- eine weitere Domain (z.B. derneurex.de)
|||- Subdomains (z.B. hallo.derneurex.de)
|- Webseite (mit z.B. isp3.de)
||- Subdomains (z.B. hallo.isp3.de)

So, hoffe das hilft etwas beim Verständnis meiner Frage *g*
Das geht in ISPConfig 2 und 3.
 
#11
Ich werde die nächste Alphaversion auch hier im Entwicklerforum Posten. Ich freue mich über jeden, der die Software testet :)
Hab mir die aktuelle Alphaversion gerade heruntergeladen und muss erstmal eines loswerden. RESPEKT an euch Entwickler! Für eine Alphaversion sieht das ganze schon sehr sehr gut aus.

Werde Sie auf jedenfall näher austesten. Was mich aber jetzt interessieren würde ist wie das mit der SSL Funktionalität ist (siehe mein anderer Thread in diesem Forum).

Ansonsten noch eine Frage. Wenn ISP-C mehrere Server verwalten kann was passiert wenn zum Beispiel ein Webserver (auf dem ISP-C installiert ist) und ein Mailserver vorhanden ist. Angenommen der Websever fällt aus, ist der Mailserver dann weiterhin voll funktionsfähig oder fällt dieser auch mit aus?
 

Till

Administrator
#12
Werde Sie auf jedenfall näher austesten. Was mich aber jetzt interessieren würde ist wie das mit der SSL Funktionalität ist (siehe mein anderer Thread in diesem Forum).
Habe ich bis jetzt noch nicht gemacht. Wenn Apache und OpenSSL das problemlos unterstützten, sollte das machbar sein. Wenn Du dafür mal eine Beispielconfig hast, kannst Du sie gerne posten.

Ansonsten noch eine Frage. Wenn ISP-C mehrere Server verwalten kann was passiert wenn zum Beispiel ein Webserver (auf dem ISP-C installiert ist) und ein Mailserver vorhanden ist. Angenommen der Websever fällt aus, ist der Mailserver dann weiterhin voll funktionsfähig oder fällt dieser auch mit aus?
Wenn es richtig aufgesetzt ist, dann nein. Das hängt aber von Deinem setup ab. Generell ist der Webserver nicht weiter wichtig, da er "nur" das Interface beherbergt. Liegt dort aber auch die MySQL Datenbank, dann sieht es anders aus. Um das Problem zu umgehen, würde ich immer auf jedem Node eine mysql Datenbank installieren, die als Slave läuft. Die Nodes selber müssen nicht in die DB schreiben, sondern immer nur das Interface in die Master DB und die Slaves synchronisieren sich automatisch.
 
#13
Habe ich bis jetzt noch nicht gemacht. Wenn Apache und OpenSSL das problemlos unterstützten, sollte das machbar sein. Wenn Du dafür mal eine Beispielconfig hast, kannst Du sie gerne posten.
Also im Prinzip unterstützen beide das schon problemlos. Gut Apache braucht hierzu einen Patch (wird aber von denen bereitgestellt) und in OpenSSL ist es ab Version 0.9.8f mit drin.

Wo ist den die jetzige Konfiguration zu finden? Die müsste man ja dann bloß anpassen oder sehe ich das falsch?

Wenn es richtig aufgesetzt ist, dann nein. Das hängt aber von Deinem setup ab. Generell ist der Webserver nicht weiter wichtig, da er "nur" das Interface beherbergt. Liegt dort aber auch die MySQL Datenbank, dann sieht es anders aus. Um das Problem zu umgehen, würde ich immer auf jedem Node eine mysql Datenbank installieren, die als Slave läuft. Die Nodes selber müssen nicht in die DB schreiben, sondern immer nur das Interface in die Master DB und die Slaves synchronisieren sich automatisch.
Also legt ISP-Config dann alle angelegten User nur noch in die MySQL-Datenbank und nicht noch teilweiße oder komplett in Dateien (habe zumindest meine angelegten User nicht in der passwd gefunden) - also es sind dann nur noch virtuelle User vorhanden. Das ist schonmal gut...
 

Werbung