Fehler 500

#1
Und das steht im Log.

Nur bei einer Domain und ich weiss nicht wieso
Andere gehen einwandfrei :(
Code:
[Sun Nov 18 13:16:19 2012] [warn] [client 91.45.179.223] (104)Connection reset by peer: mod_fcgid: error reading data from FastCGI server
[Sun Nov 18 13:16:19 2012] [error] [client 91.45.179.223] Premature end of script headers: index.php
was läuft da schief.
Angelegt ist alles auch unter
php fcgi script
richtigen Pfade sind auch da

wo ist mein Fehler?

ModPHP geht
suexec geht auch nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

Till

Administrator
#2
Wahrscheinlich falscher Datei Eigentümer. Alle Dateien und Ordner im "web" Verzeichnis müssem dem User des Webs sowie der Client Gruppe Gdes Kunden gehören.
 
#3
Hallo,

das stimmt alles.

Ich habe festgestellt, keine neue Domain geht mehr.
Alle alten funtionieren aber.

Wo kann man noch suchen?

suexec log
Code:
[2012-11-18 17:49:12]: directory is writable by others: (/var/www/php-fcgi-scripts/web26)
[2012-11-18 17:49:27]: uid: (5009/web11) gid: (5007/client3) cmd: .php-fcgi-starter
 
#4
gefunden

er schreibt mir in:
/var/www/php-fcgi-scripts/webxx
ein 775 als Rechte anstatt 755

das ist aber neu.
Fehler von ISPConfig?

Und was mir auch auffällt, er löscht alte Einträge nicht mehr raus dort.
 

Till

Administrator
#5
Unwahrscheinlich dass es ein Fehler in ISPConfig ist, sonst müsste das auch auf mehreren zehntausend anderen Servern auftreten was nicht der Fall ist. Ich tippe mal darauf dass Du eine andere default bitmask für das Anlegen von Dateien bei Dir gesetzt hast oder irgend was an ispconfig geändert hast z.B. en cron Aufruf des server.sh Scriptes.
 
#6
nein nix geändert

das ist es ja was mich wundert, keine Scripte geändert noch sonstiges ausser Updates vom Debian selber.
Vor paar Wochen letzte Domain angelegt da ging es noch alles wie es sollte.

Ich beobachte das mal, ich vermute es hängt mit Updates zusammen die da quer geschossen haben.

Wenn ich weiss wo ich gucken muss ja kein Problem, nur ärgerlich :(

Und das mit dem löschen kann ich ja noch händisch machen.
 

Till

Administrator
#7
Versuch mal folgendes:

Editier die Datei /usr/local/ispconfig/server/server.sh und füge dort ein:

umask 022

ein bevor das server.php script aufgerufen wird, das sollte eine abweichende Linux System umask korrigieren.
 
#8
so dann?
Code:
#!/bin/sh

PATH=/sbin:/usr/sbin:/bin:/usr/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/X11R6/bin

. /etc/profile

cd /usr/local/ispconfig/server
umask 022
/usr/bin/php -q /usr/local/ispconfig/server/server.php
 

Werbung