Hypervisor / Hypervisor Client - Einrichtung

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von evildeveloper, 2. Dez. 2012.

  1. evildeveloper

    evildeveloper New Member

    Hallo liebe Community!

    Heute habe ich ein neues Notebook gekauft mit Win8 und UEFI;
    Ich möchte gerne Wissen, ob es möglich ist:
    1: Auf einem Notebook dieser Art einen vollständigen Hypervisor (z.B. unter Debian) aufzusetzen.
    2: Einen Hypervisor Client aufzusetzen bei dem es z.B. durch Tastenkombination möglich ist das System zu wechseln.

    Ich freue mich auf eure Antworten :)

    -EvilDeveloper-
     
  2. evildeveloper

    evildeveloper New Member

    Kleiner Push da dieses Thema nach unten gerutscht ist...
     
  3. fischer-ttd

    fischer-ttd Gesperrt

    Die Frage ist nicht ganz eindeutig ... :D

    1.) willst Du auf dem neuen Notebook Windows 8 löschen und Debian installieren?.. Wenn JA.. Herzlichen Glückwunsch :D.. und dran denken das "UEFI" im Bios zu deaktivieren, ansonsten kann es notwendig sein "grub-uefi" zu installieren.

    oder 2.)

    Willst a) Debian installieren und dann b) Du VMware Server 1 oder 2 auf dem Notebook aufsetzen und dann mit einem Clienten fernsteuern? Nun der VMware Infrastructur Client bietet eine gute Übersicht welche Maschinen laufen..und man kann bequem per Mausklick wechseln....

    3.) ..nach 12 Stunden "muss" man hier noch kein Thema puschen..zumal auch Sonntag ist :D
     
  4. evildeveloper

    evildeveloper New Member

    Naja; das Gerät vorher absichern hatte ich schon vor ... :)

    Das ist doch ein guter Tipp. Werde ich mir auf jeden Fall schon einmal anschauen auf einem anderen Gerät. (Blöde Frage nebenbei: Kann man sowas auch mit Lösungen allá KVM realisieren?)
    Ich denke mal Spiele ect. kann ich generell vergessen; Oder ist bereits die Möglichkeit vorhanden, dem Gastsystem einen Zugriff auf die Grafikkarte zu geben, der Spiele mit Leistungshunger funktionieren lässt?

    Entschuldigung.

    MfG

    -evildeveloper-
     
  5. fischer-ttd

    fischer-ttd Gesperrt

    1.) Einen KVM-Switch mit einer virtuellen Maschiene verbinden wird, nach meinem Kenntnisstand und meiner Logik folgend, nicht funktioieren, da der Switch nur physikalische Geräte "verbindet".

    2.) Es gibt jedoch eine Software, die Maus- und Tastatureingaben auf einem Zweit- oder Mehrfachrechner erlaubt (also auch innerhalb Windows VM´s installierbar). Diese Software steht für Windows Betriebssysteme zur Verfügung. Den Namen der Software habe ich gerade nicht parat, aber z.B. bei chip.de gab online einen Artikel dazu, der die Software und die Einsatzmöglichkeiten beschreibt.

    3.) Wenn Du mit virtuellen Maschienen arbeiten willst um Erfahrungen zu sammeln, auf- oder auszubauen,würde ich in der Tat nicht auf dem Notebook testen, sondern mir z.B. eine VMware-fähigen Rechner bei ebay besorgen. (eine Hardwareliste gibt es bei VMware)

    Für meine Tests, verwende ich z.B. eine HP Workstation W6000 (ca. ab 70 €). Diese hat 2 XEON CPU´s 2,8 GHz mit HT und 8 GB Arbeitsspeicher..ist allerdings ein 32 Bit-System.. in Verbindung mit dem kostenlosen VMware ESXi 3.5-Server (32-Bit), bietet es jedoch eine ausreichende und performante Grundlage für VMware.

    In diesem System ist es jedoch notwendig sich einen separaten PCI - S-ATA-Controler zu besorgen, da VMware keine IDE-Festplattenanschlüssen akzepiert und die Installation nicht ausführt. Ich verwende hierfür eine Silicon Image 3114 PCI-Steckkarte, die den Anforderungen von VMware genügt und ebenfalls für 10-15 € bei ebay zu erwerben ist.

    Je nach Betriebssystemauswahl laufen bei mir bis zu 8 PC´s gleichzeitig (1x VMware + 7 Linux-Varianten) bei Windows System reduziert sich das auf entsprechend weniger virtuelle PC´s.

    4.) Da ich nicht zur "Zocker-Fraktion" gehöre, kann ich Dir die Frage nicht praktisch beantworten, jedoch verwendet VMware eigene Gerätetreiber innerhalb der virtuellen Maschienen. Diese sind wahrscheinlich nicht für hochwertige, aktuelle Spiele geeignet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dez. 2012
  6. evildeveloper

    evildeveloper New Member

    Sowas in der Art habe ich bisher auch gemacht. Ich habe dafür einen kleinen HP-Rack-Server und ein IBM Server benutzt.

    Ich hatte auf dem Notebook vorgehabt dies zutun, da ich die Systeme für den Täglichen Einsatz und für Unterwegs gut gebrauchen könnte.
    Das Notebook an sich sollte mit einem i7, 3.0 Ghz und 16GB Arbeitsspeicher meiner Meinung nach auch ausreichen.

    Unter Windows virtualisieren; Dazu habe ich gerade gestern auch was gesucht, da ich erfahren habe, das Windows 8 wohl eine gewisse Zeit den Microsoft Hyper-V Server beinhaltet hat. Allerdings ist der nun auch nicht mehr in der Vollversion dabei.

    Die Software, die du meinst wäre interessant, aber ohne den Namen wohl leider nicht zu finden.

    Thema VMware - Ich denk mal das wird soweit von mir umgesetzt. Wie wär es mit einer VMware Workstation 9?

    Danke schon einmal!

    MfG

    -evildeveloper-
     
  7. fischer-ttd

    fischer-ttd Gesperrt

    Also..VMware Workstation 9 oder VMware Player.. es ist eigentlich egal, welches man nutzt..weil die Technik im Hintergrund und die Abläufe die gleichen bleiben.. Die Workstation bietet im wesentlichen nur bessere Möglichkeiten um Snapshots zu erstellen oder mal dirket ins Bios zu booten.
    Alles andere kann man wohl als "Nebenbei" vernachlässigen

    Bei 16GB Arbeitsspeicher, ist es egal Du als Grundbetriebssystem Windows oder Linux verwendest..solange es nicht Windows8 ist (ich mag es einfach nicht). Auf jedenfall hast Du genug "Spielraum" was den Arbeitsspeicher betrifft und bei den heutigen Festplattengrössen stellen mehrere Maschienen auf einem Rechner auch kein Problem dar und von der Performance ist eine i7 wohl mehr als ausreichend :D
     
  8. fischer-ttd

    fischer-ttd Gesperrt

  9. evildeveloper

    evildeveloper New Member

    Hat gut geklappt.
    Habe jetzt zur Workstation gegriffen.
    Musste mich zwar noch zum Laptop Bios durchschlagen, um die Virtualisierung zu aktivieren, dass klappte aber nun auch.

    Der Artikel ist sehr interessant aber hierfür wohl nicht einsetzbar... Aber er hat mich zumindest auf nette andere Ideen gebracht. Danke.

    Persönlich habe ich über Win8 genau so gedacht. Nach einer kurzen Zeit jedoch kam ich damit klar. Probleme machen mir noch Wisch-Geesten und dergleichen. Da ich aber externe Maus+Tastatur dran habe ist das nicht problematisch.

    Danke für deine Hilfe! (Bis zum nächsten mal ;D)

    MfG

    -evildeveloper-
     

Diese Seite empfehlen