IP-Wechsel eines vhosts vs. DNS-Verzögerung

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von titanium, 22. Sep. 2011.

  1. titanium

    titanium New Member

    Hallo,

    da ich für einen bereits bestehenden Website-vhost ein SSL-Zertifikat aktivieren möchte, soll der vhost eine neue IP bekommen (die gleiche IP wie bisher kann ich nicht nutzen, da unter dieser IP bereits ein anderer vhost mit eigenem (private) SSL-Zertifikat läuft.)

    Der bestehende DNS-Eintrag muss ja dementsprechend auf die neue IP geändert werden. Da aber die neue IP ca. 24 bis 48 Stunden braucht, um im DNS weltweit propagiert zu sein, stellt sich mir die Frage: was mache ich in der Zwischenzeit?

    Weise ich dem vhost die neue sofort IP zu, ist er nicht mehr erreichbar, solange die IP per DNS nicht propagiert ist. Andersherum: trage ich die neue IP (vorerst) nur im DNS ein, wird die Website nach ein paar Stunden nicht mehr erreichbar sein.

    Eine Lösung könnte sein, ISPconfig so zu konfigurieren, dass er bei beiden IPs (alt + neu) den vhost auflöst. Ist das möglich? Oder gibt es einen anderen Weg?

    Herzlichen Dank für alle Hinweise zur Lösung.
     
  2. Till

    Till Administrator

    Das geht nicht, da ein apache vhost immer nur eine Ip haben kann.

    Der übliche Weg ist dass Du die TTL des DNS Records auf wenige Minuten runtersetzt, dann einen Tag wartest. Damit die anderen DNS Server und Clients die Änderung schneller übernehmen. dann führst Du die eigentliche IP Änderung durch, wenn wenig auf dem Server los ist, z.B. am späteren Abend.
     
  3. titanium

    titanium New Member

    Hallo Till,

    danke dir für deine Antwort. So werde ich es machen, auch wenn ich eigentlich die Gefahr einer Downtime ausschließen wollte - der Server ist recht stark frequentiert.

    Was ich immer schon sagen wollte: ISPconfig ist fantastisch - vielen Dank vor allem auch dafür.
     
  4. Till

    Till Administrator

    Mir fällt gerade ein, dass es noch eine weitere Möglichkeit gibt, die musst Du aber manuell konfigurieren. Und zwar machst Du im apache sites-available Verzeichnis eine Kopie der vhost Datei mit der alten IP und ersetzt sie durch die neue IP, dann erstellst Du einem symlink im sites-enabled Verzeichnis auf die kopierte Datei im sites-available Verzeichnis und startest apache neu. Dann kannst Du die IP im DNS probemlos umstellen und der vhost ist über beide IP's verfügbar, da er zewimal existiert. Bevor Du dann die IP in ISPconfig umstellst, musst Du den symlink und die kopierte Datei wieder löschen.
     

Diese Seite empfehlen