ISPC 3.0.2 + vhost's

#1
Hallo zusammen
irgendwie hab ich mich verrannt oder sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Ich habe ISPConfig 3.0.2 / openSUSE auf einem 2-ten (entfernten) Server mit fester IP installiert (genau so wie hier zu Hause). Läuft ebenfalls.

Nun zum Problem:
Das erste Web eingerichtet (www.domain.ch), ink. DNS. Läuft und ist vom Internet her auch erreichbar (www + ftp).
Ein 2-tes Web eingerichtet (www.domain1.ch). Alle Verzeichnisse wurden erstellt. Doch rufe ich nun www.domain1.ch aus dem Internet auf wird mir das web1 ausgeliefert.

Was mach ich falsch?? Darüber grüble ich erst seit 2 Tagen und habe unzählige DNS - Dokus gelesen. Aber fündig geworden bin ich nicht, resp. das 'Problem' hab ich noch.

Starte ich den apache - Server neu erhalte ich:
Code:
Starting httpd2 (prefork) Warning: SuexecUserGroup directive requires SUEXEC wrapper.
[Sun Mar 21 14:39:49 2010] [warn] _default_ VirtualHost overlap on port 80, the first has precedence
wie bringe ich die beiden Meldungen weg, resp. stelle dir Konfiguration richtig?

Vielen Dank für die Hilfe und schöner Sonntag
Ralf
 

Till

Administrator
#2
Ist Dein Server hinter einem router, hat also eine interne IP? Dann musst Du folgendes sicherstellen:

1) Beide Domains müssen jeweils mit einem DNS A-Record auf die externe IP des routers zeigen.

2) Du musst port 80 und ggf. auch 443 für SSL von Deinem Router auf die interne IP des Servers umleiten.

3) Du musst die interne IP des Servers unter "System > Server IP" anlegen und dann in beiden Webseiten diese interne IP als IP auswählen.
 
#3
Hallo Till
Hallo zusammen
Ist Dein Server hinter einem router, hat also eine interne IP?
Ja, bei beiden Standorten ist der ISPConfig - Server hinter einem Router / Firewall und hat somit eine hausinterne IP. (Der Eine festeingetragen, der Andere von einem DHCP - Server.)

Dann musst Du folgendes sicherstellen:

1) Beide Domains müssen jeweils mit einem DNS A-Record auf die externe IP des routers zeigen.
Das ist so eingerichtet.

2) Du musst port 80 und ggf. auch 443 für SSL von Deinem Router auf die interne IP des Servers umleiten.
Dies ist ebenfalls so gemacht, inkl. DNS (53) + FTP (20 + 21).
(Die beiden DNS - Server übertragen die Zonen-Files. Wie ich das gelöst habe, schreibe ich in einem sep. Beitrag.)

3) Du musst die interne IP des Servers unter "System > Server IP" anlegen und dann in beiden Webseiten diese interne IP als IP auswählen.
BINGO - Danke, genau das war es. Die IP eingetragen, Apache neu gestartet und es läuft wie vorgestellt.

Vielen Dank für die tolle, schnelle Hilfe und den Support wen man ansteht. Ist bestimmt nicht selbstverständlich.
Ich mache nun mal weiter und frage gerne nach, sollte ich wieder anstehen.

Nochmals Danke .... auch für das tolle Programm.
Ralf
 

Werbung