ISPConfig & fail2ban

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von z400, 6. Apr. 2009.

  1. z400

    z400 New Member

    Hallo :)

    Falko hat ja hier ein schönes Howto für die fail2ban-Konfiguration geschrieben. (http://www.howtoforge.com/fail2ban_debian_etch)

    Ich würde es gern auf meinem ISPC3-Server nutzen.
    Allerdings nutzt ISPConfig doch Bastille als Firewall.
    Die fail2ban-Kontiguration nutzt allerding iptables.
    Kommen die beiden sich ins Gehege? Wie stell ich das am besten an?
    Oder gibts Alternativen?

    Danke schonmal für Antworten...
     
  2. Till

    Till Administrator

    Bastille ist auch eine iptables Firewall. Du kannst natürlich auch fail2ban mit Bastille benutzen.
     
  3. z400

    z400 New Member

    Ah, danke. Hatte es aber auch gesehen, nachdem ich mal iptables -L
    eingegeben hatte. Da waren die in ISPConfig eingestellten Ports nämlich sichtbar.

    Naja, dann werd ich mich mal noch ein wenig mit fail2ban rumärgern.
    Bekomme im Log immer sowas wie

    Code:
    fail2ban.filter : ERROR  There is no 'host' group in the rule. Please correct your configuration.
    
    zu lesen. *grummel* :rolleyes:
     
  4. Till

    Till Administrator

    Sonst ändere mal die fail2ban Config dass er mit dem route Befehl sperrt anstatt mit iptables.
     

Diese Seite empfehlen