Mails an Freenet werden geblockt - DNS-Fehler?

#1
Hi,

wir nutzen Debian 5 mit Ispconfig 3. Der Mailversand klappt bisher ohne Probleme nach außen, lediglich Freenet blockt unsere E-Mails. Wir nutzen den Nameserver von Hetzner. Also keinen eigenen.

Woran kann das liegen und wie behebe ich diesen Fehler? Liebe Grüße und vielen Dank

Die Emailadressen und Server ip habe ich unkenntlich gemacht.

Code:
Reporting-MTA: dns; server1.meinedomain.de
X-Postfix-Queue-ID: 2FE9A453C269
X-Postfix-Sender: rfc822; me[EMAIL="hexer@blacksins.de"]@meinedomain.de[/EMAIL]
Arrival-Date: Fri, 28 Jan 2011 10:33:01 +0100 (CET)

Final-Recipient: rfc822; [EMAIL="grafyves1@freenet.de"]xyzempfänger@freenet.de[/EMAIL]
Original-Recipient: [EMAIL="rfc822;grafyves1@freenet.de"]rfc822;[/EMAIL][EMAIL="grafyves1@freenet.de"]xyzempfänger[/EMAIL][EMAIL="rfc822;grafyves1@freenet.de"]@freenet.de[/EMAIL]
Action: failed
Status: 5.0.0
Remote-MTA: dns; mx.freenet.de
Diagnostic-Code: smtp; 550 inconsistent or no DNS PTR record for *.*.*.18
    (see RFC 1912 2.1)
 
#3
Hier ist die besagte Server Ip:

178.63.43.18

Bin über jeden Tipp dankbar. Bei Hetzern lässt sich im Controlpanel ein Reserve-DNS Eintrag machen. Wie hätte dieser dann auszusehen.

Vielen lieben Dank.
 
#4
Hallo,
Sorry das ich erst jetzt antworte - du wartest sicherlich schon.
Hab grad aber nur mein Galaxy parat und da arbeitet es sich nicht so gut.

Wenn ich von deiner Ip den Hostname abfrage, erhalte ich static.178-63-43-18.clients.your-server.de als Antwort. Frage ich hierzu die Ip ab, erhalte ich kein Ergebnis.
Wie sieht denn deine DNS-Konfiguration aus? Verwendet du die Nameserver von Hetzner oder hast du einen eigenen?


Edit: Wegen den DNS-Einstellungen schau auch mal hier, http://www.howtoforge.de/forum/showthread.php?t=3960.
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Hi,

erst einmal Danke, dass du mir versuchst weiterzuhelfen.

Ich benutze keinen eigenen Nameserver und habe bei Ispconfig3 auch nichts weiter eingestellt bezüglich DNS.

Code:
$TTL 86400
@   IN SOA ns1.first-ns.de. postmaster.robot.first-ns.de. (
    2011012500   ; serial
    14400        ; refresh
    1800         ; retry
    604800       ; expire
    86400 )      ; minimum
 
@                        IN NS      robotns3.second-ns.com.
@                        IN NS      robotns2.second-ns.de.
@                        IN NS      ns1.first-ns.de.
 
@                        IN A       178.63.43.18
localhost                IN A       127.0.0.1
mail                     IN A       178.63.43.18
www                      IN A       178.63.43.18
ftp                      IN CNAME   www
imap                     IN CNAME   www
loopback                 IN CNAME   localhost
pop                      IN CNAME   www
relay                    IN CNAME   www
smtp                     IN CNAME   www
@                        IN MX 10   mail
Das ist bei Hetzner eingetragen und kann von mir geändert werden. Liegt hier der Hase im Pfeffer begraben?
 
#6
Ändere im robot von Hetzner den Reverse-DNS auf mail.DEINEDOMAIN.DE
und passe auf deinem Server den Hostname und die /etc/hosts an.

/etc/hostname -> mail
/etc/mailname -> mail.DEINEDOMAIN.DE
/etc/hosts an. -> DEINE-IP mail.DEINEDOMAIN.DE mail


Edit: Danach musst du glaube ich nochmal dein ispc3 updaten. Dazu kann Till aber mehr sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
Hey,

ich habe jetzt statt mail.meiendomain.de, server1.meinedomain.de... verwendet.

Code:
127.0.0.1 localhost.localdomain   localhost
178.63.43.18 server1.meinedomain.de server1
und server1.meinedomain.de als Reverse-DNS Eintrag genommen. Das sollte reichen, oder?

Wird die Änderung sofort wirksam, oder muss ich mehrere Stunden warten?

Danke nochmals.
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
Ich warte einfach mal ab, vielleicht kann ja Till noch genauere Infos bekannt geben. Aber ich denke, dass wir auf dem richtigen Weg sind :)
 
#12
Muss das Server1 auch wirklich großgeschrieben werden? bin gespannt obs klappt. Habs geändert. Wird wohl ein paar stunden dauern, bis das weltweit registriert wurde.
 
#13
Also nachdem ich Server 1 eingetragen habe, ging gar nichts mehr :( Ich konnte keine Mails mehr senden und empfangen. Der Thunderbird konnte auch keine neuen Konten mehr anlegen bzw. fand den smtp sever nicht mehr.

Also habe ich den mx Eintrag erstmal wieder auf mail gestellt.

Anbei übersende ich einfach mal aktuelle Screenshots. Vielleicht kommen wir so an des Rätsels Lösung:

Das ist der DNS-Eintrag für unsere Domain blacksins.de
Code:
$TTL 86400
@   IN SOA ns1.first-ns.de. postmaster.robot.first-ns.de. (
    2011013000   ; serial
    14400        ; refresh
    1800         ; retry
    604800       ; expire
    86400 )      ; minimum
 
@                        IN NS      robotns3.second-ns.com.
@                        IN NS      robotns2.second-ns.de.
@                        IN NS      ns1.first-ns.de.
 
@                        IN A       178.63.43.18
localhost                IN A       127.0.0.1
mail                     IN A       178.63.43.18
www                      IN A       178.63.43.18
ftp                      IN CNAME   www
imap                     IN CNAME   www
loopback                 IN CNAME   localhost
pop                      IN CNAME   www
relay                    IN CNAME   www
smtp                     IN CNAME   www
@                        IN MX 10   mail
Debian spuckt bei hostname und hostname -f jeweils server1.blacksins.de aus.

Das ist der Reverse DNS-Eintrag bei Hetzner


Die /etc/hosts ist wie folgt befüllt

Code:
### Hetzner Online AG installimage
# nameserver config
# IPv4
127.0.0.1 localhost.localdomain   localhost
178.63.43.18 server1.blacksins.de server1
#
# IPv6
::1 ip6-localhost ip6-loopback
fe00::0 ip6-localnet
ff00::0 ip6-mcastprefix
ff02::1 ip6-allnodes
ff02::2 ip6-allrouters
ff02::3 ip6-allhosts
 

Werbung

Top