Mehrer Webseiten in ein Verzeichnis

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von Sylar, 6. Feb. 2014.

  1. Sylar

    Sylar New Member

    Ich hab jetzt schon einiges versucht, aber so richtig zufrieden bin ich noch nicht.

    Es sollen mehrere Domains auf eine Wordpress Installation verweisen (Multidomain). Mit den Aliasdomains ist das alles kein Problem.

    Jedoch haben die Domains noch Subdomains, die ich aber nicht als Subdomains anlegen kann, sondern nur als Webseiten. Was mich aber stört. Denn ich habe dann für jede Subdomain einen extra FTP Zugang (und es sind einige).

    Am liebsten wäre mir ein Verzeichnis mit allen Subdomains.

    Kann ich ISPConfig so konfigurieren, dass ich angelegte Webseiten in ein Verzeichnis verweise? Dann kann ich die Subdomains ganz normal unter einer Domain anlegen.

    Gruß Sylar
     
  2. Till

    Till Administrator

  3. Sylar

    Sylar New Member

    Super, das hilft mir schon mal weiter.

    Jetzt hab ich nur noch ein Problem. Die Domains müssen alle auf das Wordpress-Verzeichnis umleiten. Dazu nutze ich Aliasdomains - Funktioniert!

    Nur kann ich die angelegten Aliasdomains keine Subdomain zuweisen.
    Wie kann ich also mehrer Webseiten Domains in ein Verzeichnis umleiten ohne die Aliasdomains zu nutzen?

    ..oder ihr habt eine andere Lösung für mich.

    Gruß Sylar
     
  4. Till

    Till Administrator

    Fpr multidomain cms systeme nimmt man die alisadomain oder subdomain funktion. eine subdomain einer aliasdomain gibt es nicht, denn subdomains leiten sich von webseiten ab. wenn Du also eine eine subdomain einer aliasdomain benötigst, dann legst Du sie als aliasdomain an, oder du nutzt die domainlimits / das domain modul, wenn Du nicht möchtest dass Deine Kunden selbst domains anlegen können.
     
  5. Sylar

    Sylar New Member

    Ich weiss nicht ob ich das richtig erklärt hab.

    Domain1 (WP MU Hauptinstallation: /web/wordpress/)
    Domain2 (Aliasdomain auf Domain1)
    Domain3 (Aliasdomain auf Domain1)

    Jetzt brauch ich für Domain3 eine Subdomain mit eigenem Verzeichnis.

    Ich hab zwar eine Alias-Subdomain angelegt und gebe da ein anderes Unterverzeichnis an, aber das wird nicht gefunden. Es müsste dann doch unter /web/wordpress/alias-unterverzeichnis/ liegen, oder nicht? Bekomme nur eine 404 Fehler Meldung. Vielleicht sollte ich noch erwähnen dass ich Nginx auf dem Server laufen hab und keine Kunden habe, nur ich :)

    Gruß Sylar
     
  6. Till

    Till Administrator

    Wordpress muss in das web Verzeichnis und nicht in das Unterverzeichnis wordpress installiert werden. also:

    Domains1: /web
    Domain 2-x: aliasdomain auf webseite 1.

    eine Installation in ein unterverzeichnis wird ausschließlich dann verwendet wenn diese unterverzichnis so in der URL auftauchen soll, also www.domain.tld/wordpress/
     
  7. Sylar

    Sylar New Member

    Gut, das kann ich alles noch ändern. Auch wenn ich es jetzt nicht ganz verstehe, da die Aliasdomains ja funktionieren. Nur die Aliassubdomains wollen nicht, da weiss ich nicht in welches Verzeichnis die da laufen. Aber ich werde erst mal die Installation mal ändern.

    Gruß Sylar
     
  8. Till

    Till Administrator

    Alias domains und auch subdomains laufen immer auf das web verzeichnis. Wenn Du ein unterverzeichnis nehmen würdest, dann werden da rewrite regeln eingefügt und die wiederum können später mit rewrite regeln von wordpress kollidieren. Deswegen sollte man cms systeme die mit rewrites arbeiten nicht in Unterverzeichnisse installieren.
     
  9. Sylar

    Sylar New Member

    Das war's!
    Jetzt scheint alles so zu funktionieren wie ich mir das vorstelle.

    Herzlichen Dank für deine Hilfe

    Gruß Sylar
     
  10. Sylar

    Sylar New Member

    ...nein leider doch nicht :-(

    Leider kann ich die aliassubdomains doch nicht voll ausnutzen. Wenn ich sie in ein Verzeichnis umleite, dann funktioniert es erstmals, aber ich kann keine weitere Verzeichnisse per URL aufrufen.

    Beispiel:
    http://kalender.meinedomain.com (aliassubdomain) wird auf /kalender/ umgeleitet.
    Die Webseite ist zwar erreichbar, aber wenn ich in den Admin-Bereich will:
    http://kalender.meinedomain.com/admin/ funktioniert es nicht mehr.
    Dann werde ich wieder in das Unterverzeichnis umgeleitet http://kalender.meinedomain.com/admin/kalender/
    (oder muss ich eine bestimmte Umleitung wählen? (kein Flag))

    Ich denke die beste und sauberste Lösung wäre, wenn ich es schaffe die Webseit-Domains in ein Haupt-Verzeichnis zu bekommen und die Subdomains, auch als vHost-Subdomains anlegen kann. Ist das mit ISPConfig möglich?

    Wie gesagt ich bin alleine auf dem Server, vielleicht später noch mit einem Freund.
    Ich bin ja kein Webspace Anbieter.

    Gruß Sylar
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Feb. 2014
  11. Sylar

    Sylar New Member

    Hat denn keiner eine Lösung für mein Problem?
    Ich muss bis ende des Monats mit dem Server umziehen und die Zeit wird knapp.

    Kann ich vielleicht den Usernamen als Dokumentroot einstellen?
    /var/www/username/web/

    Danke im Voraus für eure Antwort.

    Gruß Sylar
     
  12. nowayback

    nowayback Well-Known Member

    abgesehen davon das ich nicht verstehe wo dein problem liegt (tipp: rewrite rules in .htaccess) kann ich immernoch nicht verstehen was du vor hast, und warum sich das nicht trennen lässt bzw. warum das alles in einem verzeichnis sein muss.
     
  13. Sylar

    Sylar New Member

    Erst mal Danke für den Versuch mir zu helfen.

    Auf dem Server läuft nginx somit fällt .htaccess flach. Ich kann es zwar in der nginx.conf ändern, wird aber dann von ISP Config überschrieben.

    Ich dachte ich hätte mein Problem schon deutlich geschildert.


    Lege ich die Domains als Aliasdomains an, kann ich die Subdomains auch nur als Aliassubdomains anlegen. Frag mich nicht warum, aber das funktioniert nur auf einem Level. Beispiel: http://kalender.domain.com funktioniert, will ich mich einloggen unter http://kalender.domain.com/admin/ werden ich auf http://kalender.domain.com/kalender/admin weitergeleitet.

    Normale Webseiten-Domains kann ich auch nicht nutzen, da ich aus dem Verzeichnis /var/www/domain.com/ nicht raus komme. Somit kann ich sie nicht auf die WP Installation umleiten.
     
  14. nowayback

    nowayback Well-Known Member

    In nginx gibts auch rewrite rules

    Ich versteh nur immernoch nicht warum du da irgendwelche subdomains brauchst, wenn du es auch über die domain erreichen kannst?


    *edit*
    hast du das jetzt schon irgendwo so laufen wie du es willst weil du es ja "umziehen musst"?
    ***
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Feb. 2014
  15. Sylar

    Sylar New Member

    Weil es kanpp 100 Domains mit vielen Subdomains sind....für jeden ein extra FTP Account anlegen macht nicht wirklich Sinn. Macht es nur unübersichtlich.

    Ja, bei meinem Provider ist cPanel installiert. Da macht es keine Problem, Addon-Domains kann ich ohne Probleme Subdomains zuweisen, die einfach im gleichen Verzeichnis oder Unterverzeichnis liegen.
     

Diese Seite empfehlen