nach update von 3.0.3.1 auf 3.0.3.2 main.cf unvollständig

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von olli, 11. Feb. 2011.

  1. olli

    olli New Member

    hallo,

    ich habe per shellscript auf die aktuelle ISP-config geupdated. es lief wie immer alles top, nur die main.cf ist nach dem neuschreiben der config durch das updatescrpt an zwei stellen unvollständig:

    myhostname =

    ist leer (vorher stand der FQDN vom server drin)

    und bei 'mydestination' fehlt dieser eintrag auch. dadurch lässt sich postfix dann nicht mehr starten.

    liegt bei mir ein denkfehler vor, oder habe ich irgendwo vergessen diese info zu hinterlegen?

    viele grüße
     
  2. Till

    Till Administrator

    ISPConfig holt sich die Infos über den hostname Befehl. Poste mal die Ausgabe von:

    hostname

    und

    hostname -f
     
  3. olli

    olli New Member

    hallo till,

    hostname gibt:
    CentOS-55-64-minimal

    und hostname -f
    hostname: Unknown host

    viele grüße
     
  4. Till

    Till Administrator

    Ok, daran liegt das Problem. Ruf bitte das Programm:

    system-config-network

    auf und setze einen korrekten (vollständigen) Hostnamen. Also sowas wie server1.deinedomain.tld.

    Dann überprüfe nochmal mit den beiden obigen Kommandos, ob jetzt der collständige Hostname in beiden Fällen zurückgegeben wird.
     
  5. olli

    olli New Member

    hi till,

    super, danke für den support!

    ein schönes wochenende wünsche ich dir
     
  6. Moestchen

    Moestchen New Member

    @Till:
    Zum Hostnamen noch eine Frage wie es nun richtig ist.
    Bis Debian Etch war der Hostname laut unterschiedlichen Howto's gleich dem FQDN.
    Code:
    /etc/hostname = mailserver.domain.de
    Ab Debian Lenny hieß es dann in verschiedenen Howto's, das der Hostname ohne Domainname und der Mailname den kompletten FQDN beinhalten sollte.
    Code:
    /etc/hostname = mailserver
    /etc/mailname = mailserver.domain.de
    /etc/hosts    = IP mailserver.domain.de mailserver
    Als Hostnamen sagtest du eben den FQDN; was ist denn jetzt eigentlich richtig"er"?


    Viele Grüße
    Moestchen
     
  7. Till

    Till Administrator

    Bei einem im Internet zugänglichen Server ist der Hostname immer "mailserver.domain.de". Wenn Du einen lokalen Office Server innerhalb eines privaten Netzwerk hast, kannst Du auch "mailserver" als hostnamen nehmen. Dann darf der Server aber nicht als mta direkt am Internet hängen, denn kein externer Server kann "mailserver" im DNS auflösen. Und amavisd startet noch nichtmal, wenn Du nur "mailserver" als hostname nimmst.
     
  8. Moestchen

    Moestchen New Member

    Hm, denn ich habs wie in der beschriebenen lenny-Variante und der Server läuft - deshalb die Nachfrage.

    Also:
    Code:
    /etc/hostname = mailserver
    /etc/mailname = mailserver.domain.de
    /etc/hosts    = IP mailserver.domain.de mailserver
    und im DNS habe ich:
    Code:
    mailserver      IN A      IP
    @               MX        mailserver.domain.de.
    Und bis jetzt sind mir keine Probleme aufgefallen.
    Ist das Setup nun verkehrt?
     
  9. Till

    Till Administrator

    Kann halt sein dass ein Teil Deiner mails bei anderen Servern im Spamfolder landet.
     
  10. Moestchen

    Moestchen New Member

    Wobei mir
    Code:
    hostname --fqdn
    den korrekten FQDN des Systems zurückgibt.

    D.h. ich ändere:
    - den Hostnamen in mailserver.domain.de und
    - lösche die /etc/mailname?

    Die /etc/hosts und der DNS sind doch aber korrekt, oder?
     
  11. Till

    Till Administrator

    Ja, den Rest kannst Du so lassen.
     
  12. Moestchen

    Moestchen New Member

    DANKE dir.
     

Diese Seite empfehlen