Negative Auswirkungen Blacklisted IP Addresses

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Mr. Pringles, 1. Okt. 2012.

  1. Mr. Pringles

    Mr. Pringles New Member

    Mein Provider hat mir unzählige IP Adressen geroutet die blacklisted sind (SORBS-SPAM / BARRACUDA), mieses WOT (Web of Trust)-Rating (alle auf 1 Punkte) inkl. Kommentare wie "malware", "spam", "scam" etc. kommt dazu (von 2010). Hat das auch nach einem unlisting (beantragt) noch u. U. negative Auswirkungen das z.B. Mails trotzdem bei bekannten Providern nicht ankommen? Beeinträchtigt das sehr negative WOT-Rating die SEO?

    Ich wollte einfach andere - aber die weigern sich... :-(

    Mr. Pringles
     
  2. Falcon37

    Falcon37 New Member

    SORBS und Barracuda kann man in der Regel einfach delisten lassen, dies sollte der Provider machen, dann gehen e-Mails auch wieder an alle großen Provider (war bei mir so). Neue IP Adressen gibt's eigentlich deswegen nicht, aber wenn es ein ganzes Subnetz ist oder mehr als 5 würde ich einfach mit Kündigung drohen - IPv4-Adressen Knappheit hin oder her. Web of Trust-Rating ist so eine Sache, ich denke dies hat keine Auswirkungen auf die SEO aber dafür kann ich keine Garantie übernehmen.
     

Diese Seite empfehlen