OpenVZ auf ESX?

#1
Hallo Freunde :)

Bei den Installations-HowTo's für OpenVZ wird des öfteren darauf hingewiesen dass der Server, auf dem man OpenVZ installieren möchte, nicht selbst virtuell sein darf. Ist diese Beschränkung nur auf Container-Virtualisierung bezogen wie eben OpenVZ? Oder bedeutet dies dass OpenVZ auf einem ESX-basierten Server auch nicht funktioniert - welcher ja im Gegensatz zu OpenVZ eine Vollvirtualisierungs-Software ist?
Ich betreibe eine ISPConfig 3 Multiserverinstallation mit mehreren Debian Squeeze Servern, wobei alle Server virtuell auf einem ESX-Betriebssystem laufen. Da die Konfiguration von OpenVZ mir gerade Schwierigkeiten bereitet wollte ich mich vor dem Toubleshooting vergewissern ob die virtuelle Basis nicht das Problem darstellen könnte?
Danke im Voraus für eure Unterstützung :)

Lg Charged
 
#2
Verstehe ich Dich richtig, was Du grade willst ist:

Host: ESX,
Darin eine vollvirtualisierte VM auf ESX basierend,
in dieser vollvirtualisierten VM dann sozusagen der OpenVZ Kernel um diese wiederum parazuvirtualisieren.

Das ist theoretisch und praktisch problemlos machbar, aber nicht wirklich sinnig.

Gruß Sven
 

Werbung