Rechte und Gruppe ok, kann aber nichts herunterladen

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von pee, 9. Juni 2009.

  1. pee

    pee New Member

    Hallo,

    ich habe ein Verzeichnis von dem ich nichts herunterladen kann. Bei Filezilla erscheint über FTP die Fehlermeldung:

    Davor hatte ich die Download-/Upload-Ratio auf 10000 gestellt. Die Dateirechte sind ebenso wie bei den übergeordneten Ordnern, von denen ich prima herunterladen kann.

    Was ist also das Problem? Vielen dank im Voraus für eure Zuschriften.
     
  2. Till

    Till Administrator

    Dann nimm doch das Ratio wieder raus oder lade erst was hoch, wie Dir die Meldung gesagt hat.
     
  3. pee

    pee New Member

    Als ich das Problem das letzte Mal hatte, bin ich auf SSH umgestiegen. Jetzt brauche ich FTP. Wie nehme ich das Ratio denn heraus? In meinen Limits habe ich für den Kunden keinerlei Beschränkungen auf FTP.
     
  4. Till

    Till Administrator

    Dann hast Du Dich vermutlich als anonymous User angemeldet. Nimm also die User Login daten und nicht eienn anonymous login ohne Passwort.
     
  5. pee

    pee New Member

    Hi,

    habe mich nicht als »anonymous User« angemeldet. Da FTP bei ISPC problematisch ist, logge ich mich nun per SSH2 ein.

    Das klappt soweit gut, nur das ich zuerst in den falschen Ordner gelange, wenn ich mich mit Filezilla oder gFTP einloggen will. Da komme ich in /home/webNUMMER an. Von dort aus muss ich erstmal raus ins Grundverzeichnis und rein nach /web/, wenn ich an einer Website arbeiten will.

    Bei Nautilus habe ich das Problem nicht. Mit dem Gnome-Dateimanager gelange ich immer ins Grundverzeichnis. Kann ich seitens ISPC irgendwie sicherstellen, dass immer das Grund- oder Web-Verzeichnis beim Login betreten wird?

    Ich bedanke mich im Voraus für eure Antworten und warte gespannt.

    Liebe Grüße,
    pee
     
  6. Till

    Till Administrator

    Wieso sollte das bei ISPConfig problematisch sein? Es funktioniert auf tausenden Servern einwandfrei und ich hatte noch nie ein Problem auf meinen Servern und Test-Maschinen damit, unabhängig ob physischer oder virtueller Server.

    das ist ja auch richtig so, damit der Admin auch diese Dateien verwalten kann. Du kannst aber in einem FTP Client immer den Pfad angeben, falls Du in ein anderes Verzeichnis zum Start möchtest.
     
  7. pee

    pee New Member

    Sorry, aber es ist für mich wenig nützlich, wenn FTP mit ISPC auf tausenden Servern da draußen einwandfrei funktioniert, wenn ich solcherlei seltsame Fehlermeldungen habe:

    Dabei habe ich keine Beschränkungen für Quotas angegeben. Habe bereits mehrere Male diese Meldung hier ins Forum gepostet, aber bisher bliebt sie ungeklärt.

    Ok, das habe ich nun gemacht und es funktioniert.

    Zudem habe ich noch ein anderes Problem. Wenn ich eine Domainweiterleitung von einer zur anderen Domain einrichte, dann dauert es ewig, bis diese greift. Habe es zuletzt probiert und nach einer Stunde war die Weiterleitung noch immer nicht aktiv. Erst am nächsten Tag ging diese (bei vier Domains) plötzlich. Hast du da auch eine Idee Till?
     
  8. Till

    Till Administrator

    Und genauso wenig nützlich wie die Behauptung dass FTP in ISPConfig generell problematisch ist. Nur da Ich ansonsten in 25 folge Threads das richtig stellen muss die sich dann alle auf so einen Thread hier beziehen, stelle ich es gleich hier richtig.

    Wenn dieses Problem außer Dir noch niemand gehabt hat.... Versuch es doch mal bei den pure-ftp Entwicklern. ISPConfig ist nur ein We-Frontend das in die mysql DB schreibt.

    Das liegt vermutlich am DNS System, Änderungen an Domains dauern nunmal bis zu 48 Stunden und das ist unabhängig von ISPConfig. Oder aber Du nutzt irgendwelche Caches die noch alte Infos beinhalten.. ISPConfig schreibt Änderungen nach ca. 1 Minute. kannst Du jederzeit im Monitor überprüfen.
     
  9. pee

    pee New Member

    Wenn ich die Weiterleitung rausmache, geht das sofort von statten. Wieso dauert es so lange bis die Weiterleitung aktiv ist? Ich hab dann eine 3-Zeiler PHP-Datei für die Weiterleitung angelegt. Wäre doch gut, wenn ISPC ähnlich vorgehen würde.
     
  10. Till

    Till Administrator

    Du scheinst nicht ganz zu verstehen, worum es da geht. Das hat nämlich nichts mit ISPConfig zu tun, wie ich oben bereits geschrieben habe. Alle ISPConfig Änderungen sind innerhalb von 60 Sekunden aktiv. Aber ISPConfig kann halt nicht Deinen DSL Zugangsprovider zwingen, seine DNS Caches zu leeren....
     
  11. pee

    pee New Member

    Da ich bisher nur dich hier als Antwortenden erkennen konnte, halte ich dich für den Entwickler von ISPC. Wäre es nicht leichter, einfach eine 3-Zeiler PHP-Datei zu erstellen?

    Ich habe ISPC frisch auf einem Root-Server laut der Anleitung mit Debian 5 installiert. Wenn da solche seltsamen Meldungen auftreten, sollte ich nicht der einzige sein, der diese hat. Ich mache mal ein Pureftp Forum ausfindig und frage dort. Vielleicht erfahre ich dann, wer oder was dazwischenfunkt. ;-)
     
  12. Till

    Till Administrator

    Das ist weder notwendig noch hilfreich. Weiterleitungen werden über apache realisiert und unktionieren nach ca. 60 Sekunden. Eine php datei würde auch nicht schneller geschrieben werden. Wenn das DNS aber noch nicht ugesprungen ist, dann hilft auch keine PHP Datei.

    Dann solltest Du das tun. Wenn es weder jemand hier noch im en Forum gepostet hat, dann hatte damit wohl auch niemand bis jetzt Probeleme. Ich installiere übriges täglich ISPConfig Systeme und hatte weder auf meinen noch auf Kundenservern, die bei Hostern weltweit stehen, jemals diesen Fehler.
     
  13. Till

    Till Administrator

Diese Seite empfehlen