Too many connections + Mailversand

Dieses Thema im Forum "Server Administration" wurde erstellt von Ibijrg, 1. Feb. 2013.

  1. Ibijrg

    Ibijrg New Member

    Hallo,

    nachdem mein alter Server gehackt wurde, habe ich ihn "abgerissen" und mit ISP neu installiert. D.h. das habe nicht ich, sondern mein Serveradmin gemacht. Ich kann zwar Programme bedienen und ganz leichte Änderungen an Scripten machen, das war es dann aber auch schon. Also hab ich von Serverinstallation etc gar keine Ahnung :(
    Mein Serveradmin hat nun leider einen schweren Unfall gehabt; er kann also im Moment weder etwas machen noch kann ich ihn irgendwas fragen.

    Nun habe ich 2 Probleme:
    1. Nach ca 24 Std sind meine Seiten nicht mehr erreichbar:Too many connections
    Irgendwo kann man wohl die Anzahl der DB-Zugriffe einstellen. Mein Serveradmin hatte mir gesagt, das er es relativ hoch eingestellt hat-wie hoch weiß ich leider nicht. Auch weiß ich nicht wo dies einzustellen ist und ob ich da einfach z.B. 10000 setzen kann.


    2. Mails gehen an manche Provider nicht durch
    Mails an z.B. Web.de, GMX.de, Yahoo.de etc gehen nicht durch, ich sehe in den entsprechenden MailerDaemons Kommentare wie z.B.
    501 Syntax error in parameters or arguments (in reply to MAIL FROM command) oder
    554 5.7.1 <xxxxx@xxxxx.de>: Relay access denied (in reply to RCPT TO command) oder
    501 5.1.3 Error parsing sender address. (in reply to MAIL FROM command)
    Ich habe daraufhin nach diesen Fehlermeldungen gegoogelt. Dabei kam heraus, das in der main.cf eine "Mail-Domain" eingetragen sein muß. Dies habe ich getan. Dann hab ich gelesen, das diese Domain mit DNS verknüpft sein oder so ähnlich....und da hörts bei mir nun auf, keine Ahnung :(

    Ich poste unten mal meine main.cf.


    Ich hoffe, das einem Laien wie mir jemand helfen kann und erklärt, was ich wo machen muß!


    Vielen Dank!
    Hier also meine main.cf(Domain und E-Mail-Adresse ge-xxxxt!):
    # Network/Connections
    myhostname = mail.xxxx.de
    mydomain = xxxx.de
    myorigin = /etc/mailname
    mydestination = xxxx.de, localhost, localhost.localdomain
    relayhost =
    mynetworks = 127.0.0.0/8 [::1]/128
    inet_interfaces = all
    default_destination_concurrency_limit = 2

    # Databases
    alias_maps = hash:/etc/aliases, hash:/var/lib/mailman/data/aliases
    alias_database = hash:/etc/aliases, hash:/var/lib/mailman/data/aliases

    # SASL / SMTP authentication
    smtpd_sasl_auth_enable = yes
    smtpd_sasl_authenticated_header = yes
    smtpd_sasl_local_domain =
    smtpd_sasl_path = private/auth
    smtpd_sasl_type = dovecot
    broken_sasl_auth_clients = yes

    # TLS parameters
    smtpd_tls_cert_file = /etc/postfix/smtpd.cert
    smtpd_tls_key_file = /etc/postfix/smtpd.key
    smtpd_use_tls = yes
    smtpd_tls_session_cache_database = btree:${data_directory}/smtpd_scache
    smtp_tls_session_cache_database = btree:${data_directory}/smtp_scache

    # Security/Relay
    smtpd_delay_reject = yes
    smtpd_helo_restrictions = reject_invalid_hostname
    smtpd_sender_restrictions = check_sender_access mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_sender.cf
    smtpd_recipient_restrictions = permit_mynetworks, permit_sasl_authenticated, check_recipient_access mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_recipient.cf, reject_unauth_destination

    # Mailbox/Message
    home_mailbox = Maildir/
    mailbox_command = procmail -a "$EXTENSION"
    mailbox_size_limit = 0
    message_size_limit = 0
    unknown_local_recipient_reject_code = 550
    recipient_delimiter = +

    # misc
    biff = no
    allow_percent_hack = no
    append_at_myorigin = no
    append_dot_mydomain = no
    swap_bangpath = no
    readme_directory = /usr/share/doc/postfix
    html_directory = /usr/share/doc/postfix/html
    virtual_alias_domains =
    virtual_alias_maps = proxy:mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_forwardings.cf, proxy:mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_email2email.cf, hash:/var/lib/mailman/data/virtual-mailman
    virtual_mailbox_domains = proxy:mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_domains.cf
    virtual_mailbox_maps = proxy:mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_mailboxes.cf
    virtual_mailbox_base = /var/vmail
    virtual_uid_maps = static:5000
    virtual_gid_maps = static:5000
    smtpd_tls_security_level = may
    transport_maps = proxy:mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_transports.cf
    relay_domains = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_relaydomains.cf
    relay_recipient_maps = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_relayrecipientmaps.cf
    proxy_read_maps = $local_recipient_maps $mydestination $virtual_alias_maps $virtual_alias_domains $virtual_mailbox_maps $virtual_mailbox_domains $relay_recipient_maps $relay_domains $canonical_maps $sender_canonical_maps $recipient_canonical_maps $relocated_maps $transport_maps $mynetworks $virtual_mailbox_limit_maps
    smtpd_client_restrictions = check_client_access mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_client.cf
    smtpd_client_message_rate_limit = 100
    maildrop_destination_concurrency_limit = 1
    maildrop_destination_recipient_limit = 1
    virtual_transport = dovecot
    header_checks = regexp:/etc/postfix/header_checks
    mime_header_checks = regexp:/etc/postfix/mime_header_checks
    nested_header_checks = regexp:/etc/postfix/nested_header_checks
    body_checks = regexp:/etc/postfix/body_checks
    owner_request_special = no
    dovecot_destination_recipient_limit = 1
    content_filter = amavis:[127.0.0.1]:10024
    receive_override_options = no_address_mappings
     
  2. Till

    Till Administrator

    1) Editier die Datei /etc/mysql/my.cnf und setze:

    max_connections = 500
    max_user_connections = 500

    im Bereich [mysqld] der Datei und starte mysql neu.

    Zu 2) In der main.cf darf keine Domain drinstehen die auch für den mailversad bzw empfang genutzt wird, wie in den Tutorials beschrieben muss dort eine subdomain stehen. Also alle Vorkommen Deiner domain in main.cf und /etc/mailname ändern von:

    domain.de in mail.domain.de und dann postfix neu starten. Dann musst Du sicherstellen dass mail.domain.de auch wirklich im DNS der Zone domain.de als A-Record existiert und auf die Ip Deines Servers zeigt. Des weiteren solltest Du bei Deinem Server hoster den reverse dns record Deiner IP so ändern dass er auf mail.domain.de verweist.

    Die Fehlermeldungen die Du gepostet hast weisen auf einen Fehler in den Einstellungen des mail bzw. webmail clients hin, dort muss eine gültige Absenderadresse eingetragen sein und zwar ohne Sonderzeichen oder ähnliches.
     
  3. gpkvt

    gpkvt New Member

    Wenn du weiterhin Probleme haben solltest, wobei die vorgenannten Ansätze schon ganz gut klingen, würde ich es mit einer Neuinstallation versuchen. Eventuell bietet dein Provider das über das Kundenmenü an. Aber vorher unbedingt ein Backup anlegen.

    Wenn er es nicht anbietet kannst du es mit einer Debian Remote Installation probieren:
    https://www.21x9.org/debian-remote-installer/

    Was deinen Mailserver angeht findest du hier vielleicht ein paar Hilfreiche Dinge:
    https://www.21x9.org/e-mail-server-2-dovecot-debian-wheezy/
    https://www.21x9.org/e-mail-server-3-postfix-debian-wheezy/

    Ansonsten einfach Fragen. :)
     
  4. Ibijrg

    Ibijrg New Member

    So, nach ein paar Wochen Auszeit wegen Krankheit usw. muß ich das Thema jetzt nochmal wieder auffrischen.

    Ich habe denk ich die Einstellungen so gemacht wie Till oben geschrieben hat. Jetzt habe ich von web.de folgendes bekommen:
    Die E-Mails werden aufgrund einer ungültigen Information im SMTP-Header abgeleht. Hier Auszüge aus unseren Logfiles:

    2013-03-10 01:42:10 [73533] INFO [0MJR9f-1UBTGk4Bzv-002lpm 0MNZtK-1U7KPL4C4I-007Qf9] - XX IP=85.25.147.162 I="invalid mail argument, arg="<web8>"

    Hierbei handelt es sich nicht um eine gülige E-Mail-Adresse.

    In meiner Mailwarteschlange sieht eine Mail so aus:
    DB85C674182 6028 Tue Mar 12 11:10:21 web3
    (host smtp2.azet.sk[91.235.53.42] said: 451 4.7.1 Service unavailable - try again later (in reply to MAIL FROM command))
    xxx4@azet.sk


    Habe auf meinem Server bei einer anderen Domain einen PHPMailer integriert. Wenn ich damit Mails schicke, kommen die auch bei Web.de, Yahoo, GMX etc an. Und wenn ich so eine Mail in der Warteschlange angucke, steht da auch
    in dieser Zeile
    DB85C674182 6028 Tue Mar 12 11:10:21 web3nicht web3 sondern z.B. meineaddi@meine.de, also meine richtige Absendeadresse des Projekts.


    Ich bin ziemlich ratlos, kann mir jemand helfen? Werden noch irgendwelche Angaben benötigt?
     
  5. Till

    Till Administrator

    Welch Linux distribution hast Du installiert und wie hast Du die Mail verschickt?
     
  6. Ibijrg

    Ibijrg New Member

    Oha, das sind ja Fragen an mich...also das müßte Debian 6.0 - LAMP sein!?!
    Und verschicken tue ich die Mails aus meinen Dcripten heraus, Paidmailscript z.B.
     

Diese Seite empfehlen