Überlegungen / Vorschläge Websites hinzufügen

Dieses Thema im Forum "Entwicklerforum" wurde erstellt von Germanius, 13. Jan. 2011.

  1. Germanius

    Germanius New Member

    Im Moment versuche ich in Ispc dem Kunden so viel wie möglich selber machen zu lassen, allerdings stoße ich bei der aktuellen Konfig teilweise auf Probleme. Deshalb will ich nun mal ein paar Anregungen zur Diskussion stellen, wie man es vllt. anders machen könnte. Und zwar so, dass man einerseits über die API und andererseits direkt über die Oberfläche möglichst wenig eingreifen muss.
    Konkret geht es darum, dass der Kunde auch alleine Websites hinzufügen kann ohne dass er Unfug machen kann oder Sachen nutzt, die er nicht nutzen soll.

    Ich finde zwar gut, dass man bei der Websiteerstellung immer individuell wählen kann, was aktiviert sein soll (CGI, SSI, Ruby, Suexec, PHPMode, SSL, Errordocs), allerdings kann man bei einigen Dingen nicht global, z.B. über das Kundentemplate, festlegen, ob der Kunde es überhaupt nutzen darf.
    Deshalb würde ich Vorschlagen folgende Optionen mit in die Templates aufzunehmen: CGI, SSI, Ruby, Suexec, Errordocs, SSL. Je nachdem, ob er es nutzen darf, wird es bei der Websiteerstellung angezeigt, wenn nicht, taucht es dort auch gar nicht auf. Und wenn man die Erlaubnis hat es zu nutzen, dann kann er immer noch selber entscheiden, ob er aktivieren möchte.

    Ein anderes Thema ist die IP-Einstellung. Das steht ja schon in der Roadmap. Könnte man ähnlich machen wie eben beschrieben. Die IP-Zuweisung nur nicht vllt. ins Template (denn verschiedene Kunden können ja mit demselben Template auf unterschiedlichen Servern sein), sondern mit der Kundenerstellung ansich verbinden. Und wenn er nur eine IP zugewiesen bekommen hat, brauch die nicht immer bei der Websiteerstellung auftauchen, verwirrt die meisten nur.

    Die Sachen, die ich nun beschrieben habe, würden nämlich dazu führen, dass man die Websites nicht mehr readonly anlegen müsste und der Kunde sie von sich aus ändern kann. Kann er das nicht wird es z.B. problematisch, wenn der Kunde neue Websites dazu haben möchte. Dann muss der admin immer manuell eingreifen und den Quota und Trafficquota aufteilen. Das sollte er wie bei den Mailfeatures schon selber machen.
    Außerdem bietet Ispc nun auch ein Domaintool, sodass der Kunde dann bei der Websiteerstellung nicht mehr wahllos irgendwelche Websites erstellen kann, sondern nur die ihm vorgegebenen.

    So wäre es perfekt, was meint ihr? :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Jan. 2011
  2. Firebird

    Firebird New Member

    Ah, das seh ich erst jetzt.. Betrifft ja genau die Frage, die ich ein paar Stunden später gestellt habe und die du mir dann beantwortet hast ;)

    Ich wäre sehr dafür. Aktuell muss ich dem Kunden noch extra die Seite anlegen, dass er nichts mehr verändert darf und er wird verwirrt durch Optionsfelder die er eh nicht ändern kann. Funktioniert zwar so, aber eher suboptimal.

    Also +1 Stimme :)
     

Diese Seite empfehlen