Umzug des ISPConfigs auf neuen Server (Debian6 auf Debian8)

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von rakpinar, 18. Jan. 2016.

  1. rakpinar

    rakpinar New Member

    Guten Morgen,

    ich betreibe aktuell einen Debain6 (Squeeze) mit dem ISPConfig 3.0.5.4p8.
    Da es inzwischen vermehrt zu Fehler und Inkompatibilität kommt möchte ich einen neuen Debian8 aufsetzen und das ISPConfig darauf betreiben.
    Der alte Server soll gänzlich abgeschaltet werden. Hostnamen und Einstellungen sollen identisch bleiben. Wie kann ich da am besten Vorgehen?
    Der Server ist virtualisiert, sodass ich nichts löschen muss. Kann den neuen parallel laufen lassen, jedoch nicht gleichzeitig im Netz betreiben (gleiche IP und Hostname).
    MfG
    Ramazan
     
  2. florian030

    florian030 Member

    Wenn der Server virtualisiert ist, kannst Du dich einfach die virtuellen Server von 6 auf 8 bringen? Das geht am sinnvollsten über 7. Aufpassen musst Du nur von Wheezy auf Jessie - da musst Du ispconfig updaten und reconfigure services nehmen und danach die webseiten über das resync-tool neu schreiben lassen. Solltest Du courier für imap und pop3 nehmen, musst Du auch noch saslauthd beim Upgrade auf Wheezy anpassen.
     
  3. rakpinar

    rakpinar New Member

    Danke für die rasche Antwort.
    Jedoch möchte ich trotzdem einen neuen aufziehen, da ich schon sehr stark an den configs von apache (php 5.4 ist drauf, obwohl nicht von squeeze unterstützt) und dovecot rumgespielt habe. Habe Angst, das nach einem Systemupdate die Dienste nicht mehr sauber laufen...
     
  4. florian030

    florian030 Member

    Wenn Du auf Jessie upgradest, hast Du PHP 5.6 mit dabei. In soweit brauchst Du 5.4 dann eh als zusätzliche Version. Bei Dovecot hat sich m.E. nichts an der Config geändert.
     

Diese Seite empfehlen