Unmount /home > mount /var

#2
Also wenn es komplett auf var soll.
So würde ich in diesem Fall (davon ausgehend, dass /home leer ist), die Kiste ins rescue fahren, den Inhalt von /var per rsync, mv oder cp in home schieben.
Darauf achten, dass die rechte übernommen werden, dann den Inhalt von /var löschen und die fstab anpassen.
reboot fertig.

Gruß Sven
 
#3
Moin moin... danke für die Antwort aber ich habe nach einem Backup einfach den Server neu installiert und bei der Installation auch gleich die passenden Mountpoints gesetzt...
Das war für mich einfacher bevor wieder irgendein Mist mit den Daten passiert...
Aber ich werde das mal auf einem Testserver ausprobieren was hier beschrieben wurde...
Für das nächste Mal...
 

Werbung

Top