Verkehrte Seite bei Aufruf mit www.

#1
habe für einen Kunden eine eigene IP in ISPConfig angelegt und im DNS für www eingetragen.
Server ist bei Hetzner.
wenn ich die Domain mit www aufrufe passt alles
wenn ich nur http://domain.tld aufrufe kommjt die erste domain von ispconfig die bei Adresse mit *angelegt wurde.
Nun gibt es ja Menschen die das www weglassen und so auf eine verkehrte Seite geraten
 
#4
@ IN A 148.251.70.88
localhost IN A 127.0.0.1
mail IN A 148.251.70.88
www IN A 148.251.201.49
ftp IN CNAME www
imap IN CNAME www
loopback IN CNAME localhost
pop IN CNAME www
relay IN CNAME www
smtp IN CNAME www
test01 IN CNAME www
@ IN MX 10 mail
@ IN TXT "v=spf1 ip4:148.251.70.88 -all"

welcher Eintrag wäre es?
 
#6
Danke, probiere ich gleich.

Die Anleitung CentOS 7 Perfect Server hat einen kleinen Haken
Und zwar Quota betreffend.
Der Eintrag für Grub darf nicht in "GRUB_CMDLINE_LINUX="
sondern in "GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT=" und wenn man den Server von Hetzner gemietet hat, wäre auch ein "nomodeset enable_mtrr_cleanup mtrr_spar_reg_nr=1 mtrr_gran_size=8M mtrr_chunk_size=128M" sinnvoll. EX 60....gerade im Angebot ohne Setupgebühren
Bei der Installation von Ispconfig hat es beim laden des Sql-dump gehakt. Wenn man einen anderen Datenbanknamen nimmt funktioniert es.
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
hat bei mir ne kernelpanic verursacht........auch c/p.
hatte aber noch nie Probleme damit. also war das nur ein Hinweis. Kann aber auch am Minimal 70 image von Hetzner gelegen haben.
Hatte bis jetzt nur Kisten mit CentOS 6, für das 7ner habe ich mich kurzfristig entschieden, da ich umstellen will auf Joomla 3.3 unnd ich daher php ab version 5.3.2x brauche und ich es leid war mir jedesmal php rpms neu zu übersetzen. Habe es zu Hause mit Paketen von remi ausprobiert und beim import des sqldump auf mysql 5.5 Probleme bekommen habe. Mal ne Frage, wo hast Du das rpm für den webalyzer her, da epel und centos nichts angeboten haben über yum.
 

Werbung

Top