Virtuelle Benutzer für Postfix auf CentOS 5.1 - Problem mit Weiterleitung

#1
Hallo,

ein Problem zu dieser Anleitung:
Wenn eine Weiterleitung für einen User erstellt ist, der nicht in der Tabelle 'users' vorkommt, wird die Email nicht angenommen/weitergeleitet. Wie kann ich das lösen? Wenn ein User in der Tabelle 'users' existiert, wird die Mail angenommen, im Postfach des User abgelegt und auch nicht weitergeleitet.

vlg
Frank
 
#3
Tabelle: 'forwardings'

Source: user1@domain.de
Destination: user2@domain.de

domain.de ist in der Tabelle 'domains' hinterlegt.

Es sollen also Mails von user1 an user2 weitergeleitet werden.

Log: postfix/virtual[8110]: 1F2AD11409A6: to=<user1@domain.de>, relay=virtual, delay=41, delays=40/0/0/0.02, dsn=5.1.1, status=bounced (unknown user: "user1@domain.de")

Ich meine, Postfix muß immer erst prüfen, ob der User existiert, wegen Spamschutz - aber irgendwie scheint es nicht mitzubekommen, daß 'user1@domain.de' als 'source.forwarding' in der MYSQL existiert.

lg
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
[gelöst]

Der Fehler lag in der main.cf.default

Die scheint beim upload kaputt gegangen zu sein, jedenfalls hat mittdendrinn ein Part von 7 Lines gefehlt, die das Routing handeln.
 

Werbung

Top