WWW-Verzeichnisse die über www-data angelegt wurden?

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von neovanmatix, 18. Dez. 2013.

  1. neovanmatix

    neovanmatix Member

    Hallo,

    wir haben intern einen Grafiker der Zugang zu einem ISPConfig (Debian 6, aktuelle ISPConfig) erhalten hat.
    Nun beklagt er folgendes Problem: Er arbeitet hauptsächlich mit WebEdition als CMS, das freudig als PHPUser (www-data) Verzeichnisse oder Dateien anlegt (wenn z.B. ein Bild per WebEdition hochgeladen wird).

    Nun ist es natürlich so, dass sein FTP-User kein Recht hat, diese Dateien von www-data zu löschen oder zu verändern.

    Ich kenne das von Webhosting-Providern, dass sie meist ein Tool bereitstellen, um Besitzrechte von Ordnern zu ändern (von PHPUser auf FTPUser und umgedreht).

    Gibt es soetwas ebenfalls beim ISPConfig? Oder ist da ein Workaround bekannt?
     
  2. Till

    Till Administrator

    Du scheinst den falschen PHP Modus zu verwenden oder suexec ist nicht aktiv.

    Der PHP Mosu sollte php-fcgi oder php-fpm sein und suexec muss aktivierts ein.
     
  3. neovanmatix

    neovanmatix Member

    Hi Till,

    also als PHP-Modus ist php-cgi aktiviert, der SuEXEC-Haken ist draußen.
    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe und den SuEXEC-Haken für eine Website setze, werden alle Scripte ausschließlich über den jeweiligen Besitzer-User ausgeführt - und nicht über www-data oder andere?

    Gibt's irgendwo eine globale Option um SuEXEC standardmäßig zu aktivieren?
     
  4. Till

    Till Administrator

    ja. php-cgi ist extram langsam da für jeden eingehenden request php neu gestarte werden muss, ich würde Dir raten auf php-fcgi zu wechseln.

    suexec ist per default in aktuellen ispconfig 3 Versionen an, es muss also jemand ausgeschaltet haben.
     

Diese Seite empfehlen