Kategorie: FTP

Wget mit FTP zum Download und rekursiven Verschieben von Webseiten benutzen

Manchmal müssen Sie Webseiten von einem Server auf einen anderen verschieben. Anstatt hierzu die Webseite vom alten Server via FTP auf Ihren Rechner herunterzuladen und sie dann auf Ihren neuen Server hochzuladen können Sie diese einfach direkt kopieren, um Zeit zu sparen. Dieses Tutorial beschreibt, wie Sie wget dazu benutzen, eine Webseite über FTP von einem Server auf einen anderen zu verschieben.

Virtual Hosting mit PureFTPd und MySQL (Inkl. Quota- und Bandbreitenmanagement) unter Ubuntu 12.04

Dieses Tutorial erklärt, wie man einen PureFTPd Server installiert, welcher virtuelle Benutzer aus einer MySQL Datenbank anstatt echte Systembenutzer benutzt. Dies erbringt ein besseres Leistungsverhältnis und erlaubt es, tausende FTP Benutzer auf einer einzigen Maschine zu haben. Zusätzlich wird der Nutzen von Quota und Upload-/Downloadbandbreitenlimits mit diesem Setup gezeigt. Passwörter werden, verschlüsselt als MD5 Strings, in der Datenbank gespeichert. Das Tutorial basiert auf Ubuntu 12.04.

Verschlüsselte FTP Backups mit duplicity und duply erstellen (Debian Squeeze)

Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie mit Hilfe von duplicity und duply über FTP verschlüsselte Backups auf dem abseitigen Backup Server Ihres Providers erstellen können (sodass keine kritischen Daten gelesen werden können, selbst wenn Zugriff auf den Backup Server besteht). duply ist ein duplicity Wrapper Skript, welches es uns erlaubt, duplicity ohne Interaktion zu benutzen.

Der Perfekte Server – Ubuntu 11.10 [ISPConfig 3]

Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie einen Ubuntu 11.10 (Oneiric Ocelot) Server auf die Installation von ISPConfig 3 vorbereiten und diese anschließend durchführen. ISPConfig 3 ist eine Webhosting Kontrolloberfläche, welche Sie folgende Dienste mit einem Internetbrowser konfigurieren lässt: Apache Web Server, Postfix Mail Server, MySQL, BIND Nameserver, PureFTPd, SpamAssassin, ClamAV und viele mehr.

Sicherheit von PHP-FPM/Nginx in geteilten Hostingumgebungen (Debian/Ubuntu)

In Apache/PHP Umgebungen können Sie suExec und/oder suPHP benutzen, um PHP über individuelle Benutzerkonten auszuführen, anstatt über einen Systembenutzer wie www-data. Soetwas gibt es in PHP-FPM nicht, allerdings erlaubt dieses Ihnen einen „Pool“ für jede Webseite anzulegen, nach dessen Regeln PHP Skripte als der- oder die jenige definierte Benutzer oder Gruppe ausgeführt werden. Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie einen solchen Pool definieren.

Der perfekte Server – OpenSUSE 10.3 (32-bit)

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen OpenSUSE 10.3 basierten Server einrichtet, der alle Dienste anbietet, die von ISPs und Hostern gebraucht werden: Apache-Webserver (SSL-fähig), Postfix-Mailserver mit SMTP-AUTH und TLS, BIND-DNS-Server, Proftpd-FTP-Server, MySQL-Server, Dovecot POP3/IMAP, Quota, Firewall, etc. Die Anleitung ist zwar für die 32-Bit Version von OpenSUSE 10.3 geschrieben – sie sollte aber mit sehr kleinen Modifikationen genausogut für die 64-Bit Version funktionieren.

Einrichten von ProFTPd + TLS auf Debian Etch

FTP ist ein sehr unsicheres Protokoll, da alle Passworte und Dateien als Klartext übermittelt werden. Mit TLS kann die gesamte Kommunikation verschlüsselt werden. Somit ist FTP weitaus sicherer. Diese Anleitung erklärt, wie man ProFTPd mit TLS auf einem Debian Etch Server einrichtet.