Kategorie: Debian

Groupwareserver mit eGroupware

Das HowTo stellt dar, wie man auf Basis eines bestehenden Linuxsystems einen Groupwareserver aufsetzt. Die Funktionalitäten umfassen Mail & Fileserver (Webdav) Gruppenfunktionalitäten (Adressbuch, Kalender, geteilte Mailordner etc.) Dies ist gut mit freier Software realisierbar. Als Grundlagen dienen ein System auf Debian/SID Basis (hier siduction), eGroupware, postfix und dovecot. Das HowTo stellt eine Grundlage dar um einen funktionierenden Mail & Groupwareserver aufzusetzen, sie bietet sicher noch einigen Optimierungs und Ausbaumöglichkeiten.

Postfix: Backup-MX

Betreibt man einen Mailserver kann es passieren, dass dieser für längere Zeit nicht erreichbar ist. Was in einem solchen Fall mit eingehenden Mails geschieht entscheidet der einliefernde Mailserver. In der Regel geht dieser von einem temporären Fehler aus und versucht die Zustellung erneut. Sofern dies über mehrere Stunden nicht gelingt erhält der Absender eine “Delayed Mail Warning”, sprich eine Nachricht, dass die von ihm versendete Mail den Empfänger noch nicht erreicht hat, aber keine weiteren Schritte nötig sind, da der Zustellversuch noch über mehrere Tage erneut versucht wird. Erst wenn auch dies nicht gelingt wird der Versuch abgebrochen und der Absender erhält eine entsprechende Mitteilung.

nginx: Besucher mit dem GeoIP Modul nach Ländern blocken (Debian/Ubuntu)

Dieses Tutorial erklärt Ihnen, wie Sie in nginx das GeoIP Modul benutzen um damit Besucher aus bestimmten Ländern zu blocken. Dies wird durch die GeoIP Datenbank möglich gemacht, welche die IP Adressen der Benutzer mit Ländern verknüpft. nginx muss mit HttpGeoipModule kompiliert sein um die GeoIP Datenbank nutzen zu können.

Benchmark Ihres Systems (CPU, Daten IO, MySQL) durchführen mit sysbench

sysbench ist eine Benchmarksuite, welche es Ihnen erlaubt sich schnell einen Überblick über die Leistung Ihres Systems zu verschaffen, welcher wichtig ist, wenn Sie vorhaben eine Datenbank unter hoher Last laufen zu lassen. Dieses Tutorial erklärt Ihnen, wie Sie mit sysbench Ihre CPU, Daten IO und MySQL Leistung benchmarken.

Verschlüsselte FTP Backups mit duplicity und duply erstellen (Debian Squeeze)

Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie mit Hilfe von duplicity und duply über FTP verschlüsselte Backups auf dem abseitigen Backup Server Ihres Providers erstellen können (sodass keine kritischen Daten gelesen werden können, selbst wenn Zugriff auf den Backup Server besteht). duply ist ein duplicity Wrapper Skript, welches es uns erlaubt, duplicity ohne Interaktion zu benutzen.

Installation eines Web, E-Mail & MySQL Datenbank Clusters unter Debian 6.0 mit ISPConfig 3

Dieses Tutorial beschreibt die Installation eines Web, E-Mail, Datenbank und DNS Server Clusters, welcher unter Debian 6 mit der ISPConfig 3 Kontrolloberfläche für Redundanz, hohe Verfügbarkeit und Lastenverteilung benutzt wird. Zur Replication von MySQL Client Datenbanken wird MySQL Master/Master Replikation benutzt. Mit Unison werden die /var/www (Webseiten) und /var/vmail (E-Mail Kontendaten) Verzeichnisse synchronisiert.

Multiserver Setup mit dedizierten Web, E-Mail, DNS & MySQL Datenbank Servern unter Debian Squeeze mit ISPConfig 3

Dieses Tutorial beschreibt die Installation eines ISPConfig 3 Multiserver Setups mit dedizierten Web, E-Mail, Datenbank und zwei DNS Servern, welche alle durch eine einzelne ISPConfig 3 Kontrolloberfläche verwaltet werden. Das beschriebene Setup benutzt fünf Server und kann einfach durch Hinzufügen von weiteren Servern erweitert werden.

Virtuelle Multiserverumgebung mit dedizierten Web & MySQL, Email & DNS Servern unter Debian Squeeze mit ISPConfig 3

Dieses Tutorial beschreibt, wie Sie unter Debian Squeeze mit OpenVZ einen einzelnen dedizierten Server als virtuelle Multiserverumgebung mit dedizierten Web, Mail, MySQL und DNS Servern aufsetzen. Außerdem wird gezeigt, wie Sie all diese Server verwalten. Zusätzlich erfahren Sie, wie Sie einige nützliche Pakete installieren, die Ihre Server schützen und helfen, sie zu überwachen.