Rambox – eine alternative Messaging- und E-Mail-App für Ubuntu

Vorbei sind die Zeiten, in denen das Internet nur von Unternehmen und Technikbegeisterten genutzt wurde. Da Ministerien und Dienste online gehen und sogar Schulen Online-Lernsysteme empfehlen, wird das Internet immer mehr zu einer gängigen Haushaltstechnologie.

Da immer mehr Menschen lernen, das Internet zu nutzen, steigt auch die Zahl derjenigen, die E-Mailing- und Messaging-Dienste nutzen. Folglich verschärft sich der Wettbewerb im E-Mail- und Online-Messaging-Markt – nur um Ihnen eine Vorstellung zu geben, bietet ein einziges Unternehmen wie Google drei Dienste (Hangouts, Messenger und jetzt Allo) nur für Messagingzwecke an.

Dies wiederum hat dazu geführt, dass Menschen mehrere Dienste nutzen, um das Beste aus allen Welten herauszuholen. Während es keinen Schaden bei der Nutzung mehrerer Dienste gibt, würden Sie wahrscheinlich zustimmen, dass es nach einem Punkt wirklich schwierig wird, sie alle zu verwalten und auf dem Laufenden zu halten. Dann beginnt man mit der Suche nach einem Weg, der einem das Leben leichter machen kann.

Sie werden sich freuen zu erfahren, dass es eine Anwendung namens Rambox gibt, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurde – sie ermöglicht Ihnen den Zugriff auf alle Ihre häufig verwendeten Webservices über ein einziges Fenster. In diesem Artikel werden wir die Grundlagen dieser Anwendung sowie die Funktionen, die sie bietet, diskutieren.

Bitte beachten Sie, dass alle in diesem Artikel genannten Befehle und Anweisungen unter Ubuntu 16.04 getestet wurden und die von uns verwendete Rambox-Version 0.4.4.4 ist.

Rambox

Rambox ist eine kostenlose und quelloffene Messaging- und E-Mail-Anwendung, die – laut der offiziellen Dokumentation des Tools – gängige Webanwendungen zu einer einzigen vereint. Es wird als neue Art der Organisation von Dienstleistungen vermarktet. „Rambox gibt Ihnen die Möglichkeit, allgemeine Dienste mehrmals, die Sie benötigen, an einem Ort hinzuzufügen“, sagt die offizielle Website. „Es ist perfekt für Menschen, die mit vielen Dienstleistungen für Geschäfts- und Privatkunden arbeiten.“

Rambox ist ein plattformübergreifendes Tool, das sowohl für Windows, Mac OS als auch für Linux verfügbar ist.

Rambox herunterladen und installieren

Um Rambox herunterzuladen, gehen Sie auf die Seite Download auf der Website der Anwendung und klicken Sie auf den Link, der Ihrem System entspricht. Zum Beispiel habe ich das 32-Bit deb-Paket heruntergeladen. Bitte beachten Sie, dass Rambox für Linux nur mit Ubuntu 12.04 und höher kompatibel ist.

Das heruntergeladene Paket wird in Form einer.deb-Datei vorliegen, die Sie mit dem folgenden Befehl installieren können:

sudo dpkg -i <the-deb-file>

In meinem Fall habe ich beispielsweise den folgenden Befehl ausgeführt:

sudo dpkg -i Rambox-0.4.4-ia32.deb

Nachdem der Befehl dpkg erfolgreich ausgeführt wurde, können Sie die Anwendung durch Ausführen des folgenden Befehls starten:

Rambox

Verwendung von Rambox

Wenn die Rambox-Anwendung zum ersten Mal gestartet wird, sehen Sie eine Benutzeroberfläche ähnlich der folgenden:

Rambox-Client gestartet

Eine Liste der beliebtesten Messaging- und E-Mail-Dienste wird auf der linken Seite des Anwendungsfensters angezeigt. Um einen Dienst zu aktivieren, müssen Sie zunächst auf das entsprechende Symbol in der Liste klicken. Hier ist zum Beispiel, was passiert ist, als ich auf das Gmail-Symbol geklickt habe.

Rambox Messaging App

In dem erscheinenden Fenster wurde mir die Option gegeben, dem Dienst einen benutzerdefinierten Namen zu geben, zusammen mit einigen anderen Optionen, von denen Show notifications standardmäßig ausgewählt wurde. Es gab auch einen Hinweis, dass ich, um Desktop-Benachrichtigungen für diese App zu aktivieren, einige Gmail-Einstellungen anpassen muss.

Ich habe hier nichts geändert und ging weiter und klickte unten auf die Schaltfläche Gmail hinzufügen. Infolgedessen wurde nicht nur der Dienst im Abschnitt Aktivierte Dienste aufgelistet, Rambox öffnete auch eine spezielle Registerkarte für Google Mail, in der ich mich zuerst anmelden sollte.

Rambox mit Gmail verwenden

In dem Moment, als ich mich in mein Gmail-Konto einloggte, begann die dedizierte Registerkarte in Rambox, die die Anzahl der ungelesenen E-Mails über das Tab-Symbol anzeigt.

Rambox mit Gmail verbunden

Ebenso habe ich ein paar weitere Dienste aktiviert, die ich täglich nutze, darunter WhatsApp, Skype und Hangouts.

Rambox für WhatsApp, Skype und Treffpunkte verwenden

Wenn Sie sich die Symbole auf der linken Seite ansehen, werden Sie feststellen, dass die Liste der Dienste, die Rambox standardmäßig unterstützt, ziemlich vollständig ist – auf der GitHub-Seite des Projekts steht, dass die Zahl derzeit bei 72 liegt.

Unterstützte Dienste

Es gibt auch eine Option, um einen Dienst hinzuzufügen, der nicht in der Standardliste enthalten ist.

Weiter geht’s, Sie können die Liste der unterstützten Dienste nach ihrem Typ filtern – alles, was Sie tun müssen, ist, das Kontrollkästchen Messenger oder E-Mail, das sich über der Liste befindet, zu deaktivieren.

Filter Email in Rambox

Sobald Sie einen Dienst aktivieren, beginnt Rambox, nach Möglichkeit Desktop-Benachrichtigungen für ihn anzuzeigen. Aber es kann Zeiten geben, in denen Sie sich ganz auf ein bestimmtes Werk konzentrieren und sich nicht von diesen Benachrichtigungen oder Geräuschen ablenken lassen wollen. Für diese Szenarien können Sie also auf die Schaltfläche Don’t Disturb klicken, die sich unterhalb der Registerkartenzeile befindet.

Rambox Funktion nicht stören.

Sobald Sie diese Funktion einschalten, teilt Ihnen Rambox mit, dass Don’t Disturb nun aktiviert ist.

Don't Disturb aktiviert in Rambox

Alternativ können Sie diese Funktion auch mit der Taste F1 schnell aktivieren und deaktivieren.

Angenommen, Sie verwenden Rambox auf einem Computer, der auch von anderen genutzt wird. Wenn Sie also den Computer nicht benutzen, können Sie die Anwendung sperren, um sicherzustellen, dass Ihr Material für andere nicht zugänglich bleibt. Um Rambox zu sperren, klicken Sie auf die Schaltfläche Lock Rambox, die sich neben der Schaltfläche Don’t Disturb befindet.

Hier ist, was passiert, wenn Sie versuchen, Rambox zu sperren:

Sperren des Rambox-Siebes

Die Anwendung fordert Sie auf, ein temporäres Passwort einzugeben, und fordert Sie dann auf, es erneut einzugeben.

Passwortschutz Rambox

Und auf diese Weise wird die Anwendung gesperrt, was Ihnen die Gewissheit gibt, dass Sie sich in Ihrer Abwesenheit sicher fühlen.

Rambox ist gesperrt

Wie jede andere professionelle Anwendung verfügt Rambox auch über ein Einstellungsmenü, in dem die Benutzer die App nach ihren Wünschen anpassen können. Das Menü kann durch Anklicken des Einstellungssymbols ganz rechts in der Zeile mit der Sperrtaste aufgerufen werden. Im Folgenden finden Sie die Optionen, die das Menü Einstellungen enthält:

Rambox-Einstellungen

Es gibt eine Autostart-Option, die standardmäßig aktiviert ist. Dann gibt es Optionen, mit denen Sie wählen können, ob Sie möchten, dass die App im minimierten Modus startet und immer an der Spitze der anderen Apps steht oder nicht. Der Indikator Systemtray anzeigen bei ungelesenen Nachrichten und die Optionen Hardwarebeschleunigung deaktivieren sind ebenfalls standardmäßig deaktiviert.

Da ein Benutzer von mehreren Geräten aus auf Rambox zugreifen kann, können Sie mit der Anwendung auch Ihr persönliches Rambox-Konto erstellen, so dass Ihre Konfiguration gespeichert und auf allen Geräten synchronisiert werden kann, die Sie für den Zugriff auf das Tool verwenden.

Rambox-Konto, um die Konfiguration freizugeben.

Nachfolgend finden Sie die Liste der Rambox-Funktionen, die der Entwickler auf der GitHub-Seite der Anwendung bekannt gibt:

  • Synchronisieren Sie Ihre Konfiguration zwischen mehreren Computern.
  • Master-Passwort.
  • Sperren Sie Rambox, wenn Sie für eine gewisse Zeit weg sind.
  • Nicht im Störmodus arbeiten.
  • Ordnen Sie Anwendungen in der Tab-Leiste neu an.
  • Benachrichtigungsausweis in der Registerkarte.
  • In den Tray minimieren.
  • Stummschalten des Audiosignals auf einen bestimmten Dienst.
  • Separate Registerkarten, die nach rechts schweben.
  • Gehen Sie Offline auf einen bestimmten Dienst.
  • Wird beim Systemstart automatisch gestartet.
  • Individuelle Code-Einspritzung.
  • Tastenkombinationen.
  • Proxy.

Und was den Datenschutz betrifft, so sagt der Entwickler: „Es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Die Sitzungen werden mit dem Attribut partition:persist für Webviews fortgesetzt. Jedes Mal, wenn Sie Rambox öffnen, bleiben Ihre Sitzungen am Leben, bis Sie den Dienst entfernen. Synchronisierungsfunktion verwenden Sie Auth0 für Single Sign On & Token Based Authentication mit der Integration mit Firebase, um die Dienste zu speichern, die der Benutzer verwendet (und die Konfiguration für jeden Dienst). Du bist immer willkommen, den Code zu überprüfen!“.

Fazit

Wie aus dem Tutorial hervorgeht, kann Rambox ein wirklich nützliches Werkzeug sein, wenn Sie viele E-Mailing- und Messaging-Dienste nutzen. Nicht nur, dass alle Ihre Apps unter einem Dach zusammengefasst werden, auch die Verwaltung wird einfach. Die Benutzeroberfläche ist glatt und optisch ansprechend, und ich habe keinen größeren Fehler bei der Verwendung der App gefunden. Wenn Sie nach einer solchen App gesucht haben, würde ich Ihnen empfehlen, Rambox auszuprobieren – Sie werden nicht enttäuscht sein.

Das könnte Dich auch interessieren …