So installieren Sie den Sogo Groupware Server unter Debian

Heute sprechen wir über Sogo. SOGo ist ein vollständig unterstützter und vertrauenswürdiger Groupware-Server mit Fokus auf Skalierbarkeit und offene Standards, der unter der GNU GPL/LGPL v2 und höher veröffentlicht wird. SOGo bietet eine umfangreiche AJAX-basierte Weboberfläche und unterstützt mehrere native Clients durch die Verwendung von Standardprotokollen wie CalDAV, CardDAV und GroupDAV sowie Microsoft ActiveSync. In diesem Tutorial werden wir unter Debian 8 installieren, eine neue Version wird in Kürze verfügbar sein.

Server-Vorbereitung

Bevor wir anfangen, schlage ich vor, dass Sie dem Debian 8 Minimal-Server folgen.

Nachdem du dich mit deinem normalen Benutzer angemeldet hast, musstest du root werden. Um dies zu tun, starte den folgenden Befehl und gib dein Passwort ein:

user@debian:~$ su
Password:
root@debian:/home/user#

Jetzt wollen wir sicher sein, dass die neueste Software installiert ist, also nehmen Sie den Befehl mit.

apt-get update && apt-get upgrade

An dieser Stelle ist unser System auf dem neuesten Stand mit der neuesten installierten Software.

Sogo-Installation

In diesem Tutorial wird Sogo Version 3 installiert, die die neue Version ist. Außerdem ist die Version 2 aus Legacy-Gründen verfügbar.

Sogo verwendet Standardprotokolle wie CalDAV, CardDAV, GroupDAV, HTTP, IMAP und SMTP, die für die Kommunikation mit der SOGo-Plattform oder deren Unterkomponenten verwendet werden. Auch mobile Geräte, die das Microsoft ActiveSync-Protokoll unterstützen, werden unterstützt.

Informationen zur Installation und Konfiguration der nativen Kompatibilitätsschicht von Microsoft Outlook finden Sie im SOGo Native Microsoft Outlook Configuration Guide.

SOGo verwendet viele Komponenten in einer Infrastruktur wieder. Daher erfordert es Folgendes:

  • Datenbankserver (MySQL, PostgreSQL oder Oracle)
  • LDAP-Server (OpenLDAP, Novell eDirectory, Microsoft Active Directory und andere)
  • SMTP-Server (Postfix, Sendmail und andere)
  • IMAP-Server (Kurier, Cyrus IMAP-Server, Dovecot und andere)

Wenn Sie ActiveSync verwenden möchten, benötigen Sie einen IMAP-Server, der die Erweiterungen ACL, UIDPLUS, QRESYNC, ANNOTATE (oder X-GUID) IMAP unterstützt, wie beispielsweise Cyrus IMAP Version 2.4 oder höher oder Dovecot Version 2.1 oder höher. Wenn Ihr aktueller IMAP-Server diese Erweiterungen nicht unterstützt, können Sie die Proxy-Funktionen von Dovecot nutzen.

In diesem Handbuch gehen wir davon aus, dass alle diese Komponenten auf dem gleichen Server laufen (d.h. < oderlocalhost<), auf dem SOGo127.0.0.1installiert wird.

Wir fügen das Repository von sogo hinzu, so dass wir die gepackte Version der Software verwenden können, da wir die Datei /etc/apt/sources.list bearbeiten mit

nano /etc/apt/sources.list

und wir fügen die Zeile am Ende hinzu.

deb http://packages.inverse.ca/SOGo/nightly/3/debian/ jessie jessie

Das Letzte, was du jetzt tun musst, ist, die Befehle zu starten:

apt-get update
apt-get install sogo

dann müssen Sie’Y‘ sagen, um die Installation fortzusetzen.

root@debian:~# apt-get install sogo
Lettura elenco dei pacchetti... Fatto
Generazione albero delle dipendenze
Lettura informazioni sullo stato... Fatto
I seguenti pacchetti saranno inoltre installati:
autotools-dev binutils cpp cpp-4.9 gcc gcc-4.9 gnustep-base-common gnustep-base-runtime gnustep-common gnustep-make gobjc gobjc-4.9 libasan1 libatomic1 libc-dev-bin libc6-dev libcilkrts5 libcloog-isl4 libcurl3 libgcc-4.9-dev
libgnustep-base1.24 libgomp1 libisl10 libitm1 liblasso3 liblsan0 libmemcached11 libmpc3 libmpfr4 libmysqlclient18 libobjc-4.9-dev libobjc4 libquadmath0 libsbjson2.3 libsope-appserver4.9 libsope-core4.9 libsope-gdl1-4.9
libsope-ldap4.9 libsope-mime4.9 libsope-xml4.9 libtsan0 libubsan0 libxmlsec1 libxmlsec1-openssl libxslt1.1 linux-libc-dev manpages-dev memcached mysql-common sope4.9-gdl1-mysql sope4.9-libxmlsaxdriver tmpreaper unzip zip
Pacchetti suggeriti:
binutils-doc cpp-doc gcc-4.9-locales gcc-multilib make autoconf automake libtool flex bison gdb gcc-doc gcc-4.9-multilib gcc-4.9-doc libgcc1-dbg libgomp1-dbg libitm1-dbg libatomic1-dbg libasan1-dbg liblsan0-dbg libtsan0-dbg
libubsan0-dbg libcilkrts5-dbg libquadmath0-dbg gnustep-base-doc gnustep-make-doc gobjc-multilib gobjc-4.9-multilib libobjc4-dbg glibc-doc libcache-memcached-perl libmemcached libanyevent-perl libyaml-perl libterm-readkey-perl nginx
mysql-server
I seguenti pacchetti NUOVI saranno installati:
autotools-dev binutils cpp cpp-4.9 gcc gcc-4.9 gnustep-base-common gnustep-base-runtime gnustep-common gnustep-make gobjc gobjc-4.9 libasan1 libatomic1 libc-dev-bin libc6-dev libcilkrts5 libcloog-isl4 libcurl3 libgcc-4.9-dev
libgnustep-base1.24 libgomp1 libisl10 libitm1 liblasso3 liblsan0 libmemcached11 libmpc3 libmpfr4 libmysqlclient18 libobjc-4.9-dev libobjc4 libquadmath0 libsbjson2.3 libsope-appserver4.9 libsope-core4.9 libsope-gdl1-4.9
libsope-ldap4.9 libsope-mime4.9 libsope-xml4.9 libtsan0 libubsan0 libxmlsec1 libxmlsec1-openssl libxslt1.1 linux-libc-dev manpages-dev memcached mysql-common sogo sope4.9-gdl1-mysql sope4.9-libxmlsaxdriver tmpreaper unzip zip
0 aggiornati, 55 installati, 0 da rimuovere e 0 non aggiornati.
È necessario scaricare 54,0 MB di archivi.
Dopo quest'operazione, verranno occupati 188 MB di spazio su disco.
Continue? [Y/n]

Es öffnet sich ein Popup wie das untenstehende.

Sogo-Installation

Klicken Sie auf „ok“ und fahren Sie fort.

Nach einiger Zeit wird Sogo auf Ihrem System installiert.

Am Ende der Installation sollten Sie so etwas wie dieses sehen:

======= Important SOGo post-installation note =======
SOGo database schemas are _not_ automatically upgraded by
the packaging system.
Please check the list of database schema upgrade scripts
inside /usr/share/doc/sogo/ and apply them if needed.
Configurazione di unzip (6.0-16+deb8u3)...
Elaborazione dei trigger per libc-bin (2.19-18+deb8u10)...
Elaborazione dei trigger per systemd (215-17+deb8u7)...

Sogo-Konfiguration

Nun mussten wir rpl und apache2-Paket mit dem Befehl

apt-get install rpl apache2

Aktivieren Sie dann einige dringend benötigte Apache-Module:

a2enmod proxy proxy_http headers rewrite

Starten Sie den Apache neu, damit die Änderungen wirksam werden:

service apache2 restart

Entfernen Sie die Tmpreader-Warnung:

rpl 'SHOWWARNING=true' 'SHOWWARNING=false' /etc/tmpreaper.conf

Konfigurieren Sie Memcached:

rpl '127.0.0.1' localhost /etc/memcached.conf

Wir installieren MAriadb ad Mysql Server mit folgendem Inhalt

apt-get install mariadb-server phpmyadmin

Geben Sie das gewünschte Root-Passwort ein und markieren Sie apache2 für die Konfigurationsdatei, Sie können die Datenbank für phpmyadmin während der Installation konfigurieren, in diesem Fall wählen Sie ein Passwort dafür.

Als nächstes führen Sie das MySQL-Nachinstallationsskript mysql_secure_installation aus:

mysql_secure_installation

Konfiguriere es wie folgt:

You already have a root password set, so you can safely answer 'n'.

– Change the root password? [Y/n] n – Remove anonymous users? [Y/n] y – Disallow root login remotely? [Y/n] y – Remove test database and access to it? [Y/n] y – Reload privilege tables now? [Y/n] y

Starten Sie MySQL und Memcached neu:

# service mysql restart

# service memcached restart

Erstellen Sie nun eine Datenbank für SOGo. Geben Sie MySQL als root ein, achten Sie darauf, Ihr_Passwort und Ihre Benutzerdaten in den folgenden Beispieldaten (USER, YOUR REAL NAME, EMAIL) zu ersetzen.

mysql -u root -p

mysql> CREATE DATABASE sogo;

mysql> GRANT ALL ON sogo.* TO 'sogou'@'localhost' IDENTIFIED BY 'your_password';

mysql> USE sogo;

mysql> CREATE TABLE sogo_users (c_uid VARCHAR(10) PRIMARY KEY, c_name VARCHAR(10), c_password VARCHAR(32), c_cn VARCHAR(128), mail VARCHAR(128));

mysql> INSERT INTO sogo_users VALUES ('USER', 'USER', MD5('your_password'), 'YOUR REAL NAME', 'EMAIL');

mysql> flush privileges;

mysql> exit

Die SOGo-Konfiguration muss über den ‚sogoBenutzer selbst. Geben Sie die folgenden Befehle ein und ersetzen Sie das Zeichen ‚deine_domain‚ und ‚dein_PasswortWerte mit Ihrer aktuellen Domäne und Ihrem Passwort, die Sie bei der obigen Datenbankerstellung verwendet haben:

su - sogo -s /bin/bash

defaults write sogod SOGoTimeZone "US/Central"

defaults write sogod SOGoMailDomain "your_domain"

defaults write sogod SOGoLanguage "English"

defaults write sogod SOGoUserSources '({canAuthenticate = YES; displayName = "SOGo Users"; id = users; isAddressBook = YES; type = sql; userPasswordAlgorithm = md5; viewURL ="mysql://sogou:your_password@127.0.0.1:3306/sogo/sogo_users";})'

defaults write sogod SOGoProfileURL 'mysql://sogou:your_password@127.0.0.1:3306/sogo/sogo_user_profile'

defaults write sogod OCSFolderInfoURL 'mysql://sogou:your_password@127.0.0.1:3306/sogo/sogo_folder_info'

defaults write sogod OCSSessionsFolderURL 'mysql://sogou:your_password@127.0.0.1:3306/sogo/sogo_sessions_folder'

defaults write sogod SOGoAppointmentSendEMailNotifications YES

defaults write sogod SOGoLoginModule Calendar

defaults write sogod SOGoSieveScriptsEnabled YES

defaults write sogod SOGoSieveServer sieve://localhost:4190

defaults write sogod SOGoVacationEnabled YES

defaults write sogod SOGoMailMessageCheck every_5_minutes

defaults write sogod SOGoFirstDayOfWeek 1

defaults write sogod SOGoSuperUsernames '( "admin" )'

defaults write sogod SOGoDraftsFolderName "INBOX.Drafts"

defaults write sogod SOGoSentFolderName "INBOX.Sent"

defaults write sogod SOGoTrashFolderName "INBOX.Trash"

defaults write sogod NGImap4ConnectionStringSeparator "."

exit

SOGo-Konfigurationsdatei konfigurieren:

sed -i 's#yourhostname#your_domain#g' /etc/apache2/conf-available/SOGo.conf

sed -i 's#"x-webobjects-server-port" "443"#"x-webobjects-server-port" "80"#' /etc/apache2/conf-available/SOGo.conf

sed -i 's#https#http#' /etc/apache2/conf-available/SOGo.conf

a2enconf SOGo

Starten Sie SOGo neu:

service apache2 restart

service sogo restart

Öffnen Sie nun Ihren bevorzugten Browser und navigieren Sie zu http://your_domain/SOGo . Du solltest die gleiche Seite sehen wie die im Bild unten:

Sogo-Anmeldung

Geben Sie nun Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und melden Sie sich auf dem neuen System an, Sie sollten sehen, dass das System läuft!

Sogo Funktionen

Du kannst jetzt auf deinen Kalender zugreifen…..

Sogo-Kalender

Deine E-Mail…..

Sogo E-Mail

…. und Ihr Ansprechpartner!

Sogo-Kontakte

Erweiterte Konfigurationseinstellungen finden Sie auf der offiziellen Website unter https://sogo.nu/, um schnell auf die erweiterte Konfiguration zuzugreifen, oder Parameter, die Sie in den offiziellen Handbüchern unter https://sogo.nu/files/docs/SOGoInstallationGuide.html nachschlagen können.

Es gibt auch zwei Demoversionen der Software, die unter https://sogo.nu/ am Ende der Seite zugänglich sind, hier können Sie auf die Version 2 oder 3 zugreifen. Wie Sie sehen können, ist Version 3 viel besser als die Benutzeroberfläche.

 

Das könnte Dich auch interessieren …