So installierst du die neueste MariaDB-Datenbank Version unter Ubuntu 22.04

MariaDB ist ein freier, quelloffener Fork des beliebten Datenbanksystems MySQL. Es ist ein weit verbreitetes relationales Datenbankmanagementsystem, das von den ursprünglichen Entwicklern von MySQL entwickelt wurde. Es wurde speziell für Skalierbarkeit und unternehmenskritische Einsätze entwickelt. Das MariaDB-Paket ist standardmäßig im Standard-Repository aller größeren Linux-Distributionen verfügbar. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Tutorials ist die neueste Version von MariaDB 10.8. Jede Hauptversion wird mindestens 5 Jahre lang gepflegt. MariaDB 10.8.0 wird also noch bis 2027 unterstützt.

In dieser Anleitung zeigen wir dir, wie du MariaDB 10.8 auf einem Ubuntu 22.04 Server installierst.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem Ubuntu 22.04 läuft.
  • Ein Root-Passwort ist auf dem Server eingerichtet.

Hinzufügen des MariaDB-Repositorys

Standardmäßig ist die neueste Version von MariaDB nicht im Standard-Repository von Ubuntu 22.04 verfügbar. Daher musst du das offizielle MariaDB-Repository zu deinem System hinzufügen.

Installiere zunächst alle erforderlichen Abhängigkeiten mit dem folgenden Befehl:

apt-get install software-properties-common gnupg2 -y

Sobald alle Abhängigkeiten installiert sind, importiere den MariaDB Signierschlüssel mit dem folgenden Befehl:

apt-key adv --fetch-keys 'https://mariadb.org/mariadb_release_signing_key.asc'

Du solltest die folgende Ausgabe erhalten:

Executing: /tmp/apt-key-gpghome.kGFC5Ag1H8/gpg.1.sh --fetch-keys https://mariadb.org/mariadb_release_signing_key.asc
gpg: requesting key from 'https://mariadb.org/mariadb_release_signing_key.asc'
gpg: key F1656F24C74CD1D8: public key "MariaDB Signing Key <[email protected]>" imported
gpg: Total number processed: 1
gpg:               imported: 1

Als Nächstes fügst du das MariaDB-Repository mit dem folgenden Befehl hinzu:

add-apt-repository 'deb [arch=amd64] http://mariadb.mirror.globo.tech/repo/10.8/ubuntu jammy main'

Sobald das Repository hinzugefügt ist, aktualisiere es mit folgendem Befehl:

apt-get update -y

Jetzt ist das MariaDB-Repository hinzugefügt und auf dem neuesten Stand. Du kannst jetzt mit dem nächsten Schritt fortfahren.

MariaDB installieren und konfigurieren

Installiere nun die neueste Version von MariaDB Server und Client mit folgendem Befehl:

apt-get install mariadb-server mariadb-client -y

Nach erfolgreicher Installation startest du den MariaDB-Dienst und aktivierst ihn so, dass er beim Neustart des Systems gestartet wird:

systemctl start mariadb
systemctl enable mariadb

Als Nächstes musst du die MariaDB-Installation sichern und das MariaDB-Root-Passwort festlegen. Das kannst du tun, indem du das folgende Skript ausführst:

mysql_secure_installation

Du wirst aufgefordert, dein aktuelles Root-Passwort einzugeben (siehe unten):

NOTE: RUNNING ALL PARTS OF THIS SCRIPT IS RECOMMENDED FOR ALL MariaDB
      SERVERS IN PRODUCTION USE!  PLEASE READ EACH STEP CAREFULLY!

In order to log into MariaDB to secure it, we'll need the current
password for the root user. If you've just installed MariaDB, and
haven't set the root password yet, you should just press enter here.

Enter current password for root (enter for none): 

Drücke einfach Enter. Du wirst gefragt, ob du zur unix_socket-Authentifizierung wechseln willst (siehe unten):

OK, successfully used password, moving on...

Setting the root password or using the unix_socket ensures that nobody
can log into the MariaDB root user without the proper authorization.

You already have your root account protected, so you can safely answer 'n'.

Switch to unix_socket authentication [Y/n] Y

Gib Y ein und drücke Enter. Du wirst aufgefordert, das Root-Passwort zu ändern (siehe unten):

Enabled successfully!
Reloading privilege tables..
 ... Success!


You already have your root account protected, so you can safely answer 'n'.

Change the root password? [Y/n] Y

Gib Y ein und drücke Enter, um das Root-Passwort zu ändern.

New password: 
Re-enter new password: 

Gib dein sicheres Passwort ein und drücke Enter. Du solltest die folgende Ausgabe sehen:

Password updated successfully!
Reloading privilege tables..
 ... Success!


Next, you will be asked to remove anonymous users as shown below:

By default, a MariaDB installation has an anonymous user, allowing anyone
to log into MariaDB without having to have a user account created for
them.  This is intended only for testing, and to make the installation
go a bit smoother.  You should remove them before moving into a
production environment.

Remove anonymous users? [Y/n] Y

Gib Y ein und drücke Enter, um die anonymen Benutzer zu entfernen. Du wirst gefragt, ob du den Remote-Root-Zugang verbieten willst (siehe unten):

 ... Success!

Normally, root should only be allowed to connect from 'localhost'.  This
ensures that someone cannot guess at the root password from the network.

Disallow root login remotely? [Y/n] Y

Gib Y ein und drücke Enter. Du wirst aufgefordert, eine Testdatenbank zu entfernen (siehe unten):

 ... Success!

By default, MariaDB comes with a database named 'test' that anyone can
access.  This is also intended only for testing, and should be removed
before moving into a production environment.

Remove test database and access to it? [Y/n] Y

Gib Y ein und drücke die Eingabetaste, um die Testdatenbank zu entfernen. Du wirst aufgefordert, die Berechtigungstabellen neu zu laden (siehe unten):

 - Dropping test database...
 ... Success!
 - Removing privileges on test database...
 ... Success!

Reloading the privilege tables will ensure that all changes made so far
will take effect immediately.
Reload privilege tables now? [Y/n] Y

Gib Y ein und drücke Enter. Du solltest die folgende Ausgabe sehen:

 ... Success!

Cleaning up...

All done!  If you've completed all of the above steps, your MariaDB
installation should now be secure.

Thanks for using MariaDB!

Überprüfe die MariaDB-Version

Jetzt ist MariaDB installiert und gesichert. Als Nächstes musst du die installierte Version von MariaDB überprüfen.

Melde dich zunächst mit folgendem Befehl in der MariaDB-Shell an:

mysql -u root -p

Gib dein MariaDB Root-Passwort ein und drücke Enter. Sobald du eingeloggt bist, solltest du die folgende Ausgabe sehen:

Welcome to the MariaDB monitor.  Commands end with ; or \g.
Your MariaDB connection id is 31
Server version: 10.8.3-MariaDB-1:10.8.3+maria~jammy mariadb.org binary distribution

Copyright (c) 2000, 2018, Oracle, MariaDB Corporation Ab and others.

Type 'help;' or '\h' for help. Type '\c' to clear the current input statement.

MariaDB [(none)]> 

Führe den folgenden Befehl aus, um die MariaDB-Version zu überprüfen:

MariaDB [(none)]> SELECT VERSION();

Du solltest die folgende Ausgabe erhalten:

+-------------------------------------+
| VERSION()                           |
+-------------------------------------+
| 10.8.3-MariaDB-1:10.8.3+maria~jammy |
+-------------------------------------+
1 row in set (0.000 sec)

Fazit

In diesem Beitrag haben wir erklärt, wie du die neueste MariaDB-Datenbank auf einem Ubuntu 22.04 Server installierst. Außerdem haben wir erklärt, wie du die MariaDB sicherst und die MariaDB-Version überprüfst. Jetzt kannst du dich mit der MariaDB verbinden, eine Datenbank und einen Benutzer anlegen und sie in deine Anwendung integrieren.

Das könnte dich auch interessieren …