So installierst du ONLYOFFICE Docs unter Ubuntu für ARM

ONLYOFFICE Docs ist eine Open-Source-Office-Suite, die unter der GNU AGPL v3.0 verbreitet wird. Sie umfasst webbasierte Viewer und kollaborative Editoren für Textdokumente, Tabellenkalkulationen, Präsentationen und Formulare, die mit OOXML-Formaten kompatibel sind.

ONLYOFFICE Docs kann in verschiedene Cloud-Dienste wie Nextcloud, Redmine, Seafile, Jira, Moodle usw. integriert oder in deine eigene Lösung eingebettet werden. Die Editoren können auch als Teil der kompletten Produktivitätslösung ONLYOFFICE Workspace genutzt werden.

Mit dem letzten Update haben die ONLYOFFICE-Entwickler die Unterstützung für ARM-basierte Geräte hinzugefügt.

In dieser Anleitung erfährst du, wie du ONLYOFFICE Docs 7.1 auf Ubuntu für die 64-Bit-ARM-Architektur installierst.

Was ist neu in ONLYOFFICE Docs 7.1

  • Neuer Viewer für PDF-, XPS- und DjVu-Dateien.
  • Konvertierung von PDF in DOCX.
  • Druckvorschau, Formel-Tooltips, Textqualifizierer in Tabellenkalkulationen.
  • Animationen in Folien.
  • Ansichtsreiter in Dokumenten und Präsentationen.
  • Unterstützung für neue Diagrammtypen (Pyramide, vertikaler und horizontaler Zylinder und andere).
  • Verbessertes Arbeiten mit Formen.
  • SmartArt-Unterstützung.

ONLYOFFICE Docs 7.1

Systemvoraussetzungen

  • 64-Bit ARM-Prozessoren
  • 2 GB RAM oder mehr
  • HDD: mindestens 40 GB freier Speicherplatz
  • Mindestens 4 GB Swap-Speicher
  • Ubuntu 18.04 oder 20.04 für arm64

Zusätzliche Anforderungen

  • PostgreSQL v.12.9 oder höher
  • NGINX v.1.3.13 oder höher
  • libstdc++6: Version 4.8.4 oder höher
  • RabbitMQ

Schritt 1: Installieren der Abhängigkeiten

Installiere die PostgreSQL-Version, die in deinem Ubuntu enthalten ist:

sudo apt-get install PostgreSQL

Erstelle die PostgreSQL-Datenbank und den Benutzer (gib ein beliebiges Passwort an und merke es dir):

sudo -i -u postgres psql -c "CREATE DATABASE onlyoffice;"
sudo -i -u postgres psql -c "CREATE USER onlyoffice WITH password 'onlyoffice';"
sudo -i -u postgres psql -c "GRANT ALL privileges ON DATABASE onlyoffice TO onlyoffice;"

Installiere rabbitmq:

sudo apt-get install rabbitmq-server

Schritt 2: Ändere den Standard-Port

Standardmäßig lauscht ONLYOFFICE Docs auf dem Port 80. Falls nötig, ändere ihn:

echo onlyoffice-documentserver onlyoffice/ds-port select <PORT_NUMBER> | sudo debconf-set-selections

Wenn du das Protokoll von ONLYOFFICE Docs auf HTTPS umstellen willst, ändere den Port NICHT auf 443, sondern befolge die folgende Anleitung.

Schritt 3: Installiere ONLYOFFICE Docs

Füge den GPG-Schlüssel hinzu:

sudo apt-key adv --keyserver hkp://keyserver.ubuntu.com:80 --recv-keys CB2DE8E5

Füge das ONLYOFFICE Docs Repository hinzu:

echo "deb https://download.onlyoffice.com/repo/debian squeeze main" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/onlyoffice.list

Aktualisiere den Paketmanager-Cache:

sudo apt-get update

Installiere mscorefonts:

sudo apt-get install ttf-mscorefonts-installer

Installiere ONLYOFFICE Docs:

sudo apt-get install onlyoffice-documentserver

Wenn du fertig bist, gib http://localhost in die Adresszeile deines Browsers ein, um die Willkommensseite zu öffnen.

Step 4: Switch to HTTPS

Der einfachste Weg, ONLYOFFICE Docs auf das HTTPS-Protokoll umzustellen, ist, mit certbot automatisch Let’s Encrypt SSL-Zertifikate zu erhalten.

Installiere certbot:

sudo snap install --classic certbot
sudo ln -s /snap/bin/certbot /usr/bin/certbot

Führe das Skript aus und gib dabei deine E-Mail-Adresse und deine Domain an:

sudo bash /usr/bin/documentserver-letsencrypt.sh [email protected] yourdomain.com

Sobald dies geschehen ist, ist ONLYOFFICE Docs unter https://yourdomain.com verfügbar.

Das war’s schon! Jetzt kannst du ONLYOFFICE Docs in die Plattform integrieren, die du bereits nutzt, und mit der Bearbeitung und Zusammenarbeit an Dokumenten beginnen.

Das könnte dich auch interessieren …