So installierst du Passbolt Password Manager unter Debian 11

Passbolt ist ein kostenloser, quelloffener und selbst gehosteter Passwortmanager, mit dem du deine Website- und andere Passwörter sicher speichern kannst. Er ist ein erweiterbarer, auf OpenPGP basierender Passwortmanager und ist sowohl als Abonnement als auch als Community-Version erhältlich. Außerdem kannst du deine Anmeldedaten mit deinen Freunden teilen.

Eigenschaften

  • Kostenlos und Open-Source.
  • Unterstützt den Verschlüsselungsstandard OpenPGP.
  • Einfache und benutzerfreundliche Oberfläche.
  • Passwörter importieren und exportieren.
  • Manuelles Hinzufügen von Anmeldedaten.
  • Teilt Anmeldedaten mit eurem Team.
  • Erweiterungen sind für Firefox und Google Chrome verfügbar.

In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du den Passwortmanager Passbolt auf Debian 11 installierst.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem Debian 11 läuft.
  • Ein Root-Passwort ist auf dem Server konfiguriert.

Erste Schritte

Bevor du beginnst, solltest du den Paket-Cache deines Systems mit der aktualisierten Version des Pakets aktualisieren. Du kannst ihn mit dem folgenden Befehl aktualisieren:

apt-get update -y

Danach musst du noch einige erforderliche Abhängigkeiten auf deinem System installieren. Du kannst sie alle mit dem folgenden Befehl installieren:

apt-get install apt-transport-https ca-certificates curl gnupg-agent software-properties-common -y

Als Nächstes installierst du den Certbot Let’s Encrypt Client mit dem folgenden Befehl:

apt-get install certbot python3-certbot-nginx -y

Sobald alle erforderlichen Pakete installiert sind, kannst du mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Passbolt Repository hinzufügen

Standardmäßig ist Passbolt nicht im Standard-Repository von Debian 11 verfügbar. Daher musst du das Passbolt-Repository zu deinem System hinzufügen.

Füge zunächst den GPG-Schlüssel mit dem folgenden Befehl hinzu:

apt-key adv --keyserver hkps://keys.mailvelope.com --recv-keys 0xDE8B853FC155581D

Du solltest die folgende Ausgabe erhalten:

Warning: apt-key is deprecated. Manage keyring files in trusted.gpg.d instead (see apt-key(8)).
Executing: /tmp/apt-key-gpghome.CHkhJsg8yu/gpg.1.sh --keyserver hkps://keys.mailvelope.com --recv-keys 0xDE8B853FC155581D
gpg: key DE8B853FC155581D: public key "Passbolt SA package signing key <[email protected]>" imported
gpg: Total number processed: 1
gpg:               imported: 1

Als Nächstes überprüfst du deinen GPG-Schlüssel mit dem folgenden Befehl:

apt-key fingerprint 0xDE8B853FC155581D

Wenn alles in Ordnung ist, solltest du die folgende Ausgabe sehen:

Warning: apt-key is deprecated. Manage keyring files in trusted.gpg.d instead (see apt-key(8)).
pub   rsa2048 2020-05-18 [SC] [expires: 2022-05-18]
      3D1A 0346 C8E1 802F 774A  EF21 DE8B 853F C155 581D
uid           [ unknown] Passbolt SA package signing key <[email protected]>
sub   rsa2048 2020-05-18 [E] [expires: 2022-05-18]

Als Nächstes fügst du das Passbolt-Repository mit dem folgenden Befehl zur APT hinzu:

echo "deb https://download.passbolt.com/ce/debian buster stable" | tee /etc/apt/sources.list.d/passbolt.list

Als Nächstes aktualisierst du das Repository mit dem folgenden Befehl:

apt-get update -y

Wenn du damit fertig bist, kannst du mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Passbolt installieren

Jetzt kannst du Passbolt installieren, indem du den folgenden Befehl ausführst:

apt-get install passbolt-ce-server -y

Während der Installation wirst du gefragt, ob du eine Datenbank für Passbolt erstellen möchtest:

Passbolt konfigurieren

Wähle Ja und drücke Enter. Du wirst aufgefordert, einen MySQL-Administrator-Benutzer festzulegen:

MySQL-Passwort

Gib den Benutzer root an und klicke auf die Schaltfläche Ok. Du wirst gefragt, ob du ein MySQL-Root-Passwort festlegen möchtest:

Passwort wiederholen

Gib dein Root-Passwort ein und klicke auf die Schaltfläche „Ok . Du wirst aufgefordert, einen Passbolt-Datenbankbenutzer anzulegen:

Datenbank Benutzer

Gib deinen Datenbankbenutzer an und klicke auf die Schaltfläche “ OK „. Du wirst aufgefordert, ein Datenbankpasswort festzulegen:

passbolt Datenbank-Passwort

Gib dein Datenbank-Passwort ein und klicke auf die Schaltfläche OK“. Du wirst aufgefordert, deine Passbolt-Datenbank zu definieren:

Name der Datenbank

Gib den Namen deiner Datenbank ein und klicke auf die Schaltfläche OK“. Du wirst gefragt, ob du einen Nginx oder Apache Webserver einrichten willst:

nginx konfigurieren

Wähle Ja und drücke Enter. Du wirst aufgefordert, die Installationsart auszuwählen:

automatische nginx-Einrichtung

Wähle Auto und klicke auf die Schaltfläche Ok. Du wirst aufgefordert, deinen Domainnamen anzugeben:

Domänenname

Gib deinen Domainnamen ein und klicke auf die Schaltfläche Ok. Du wirst aufgefordert, deine E-Mail-Adresse für Let’s Encrypt anzugeben:

Verschlüsseln wir die E-Mail

Gib deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf die Schaltfläche Ok. Wenn die Installation abgeschlossen ist, solltest du die folgende Ausgabe erhalten:

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Congratulations! You have successfully enabled https://passbolt.linuxbuz.com
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

IMPORTANT NOTES:
 - Congratulations! Your certificate and chain have been saved at:
   /etc/letsencrypt/live/passbolt.linuxbuz.com/fullchain.pem
   Your key file has been saved at:
   /etc/letsencrypt/live/passbolt.linuxbuz.com/privkey.pem
   Your certificate will expire on 2021-12-31. To obtain a new or
   tweaked version of this certificate in the future, simply run
   certbot again with the "certonly" option. To non-interactively
   renew *all* of your certificates, run "certbot renew"
 - If you like Certbot, please consider supporting our work by:

   Donating to ISRG / Let's Encrypt:   https://letsencrypt.org/donate
   Donating to EFF:                    https://eff.org/donate-le

 ===================================================================== 

   Well done! Visit https://passbolt.linuxbuz.com to finish installation 

 ===================================================================== 
Processing triggers for nginx-core (1.18.0-6.1) ...
Triggering nginx reload ...

Zugriff auf Passbolt Web UI

Öffne nun deinen Webbrowser und rufe Passbolt über die URL https://passbolt.linuxbuz.com auf. Du wirst auf die folgende Seite weitergeleitet:

UI-Konfiguration

Klicke auf “ Get Started“. Du solltest die Passbolt Willkommensseite sehen:

Systemprüfung

Klicke auf die Seite Konfiguration starten. Du solltest die Seite für die Datenbankkonfiguration sehen:

Datenbankverbindung

Gib deine Datenbank-Anmeldedaten ein und klicke auf die Schaltfläche Weiter. Du solltest die folgende Seite sehen:

OpenPGP-Schlüssel

Gib deinen Servernamen und deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf die Schaltfläche Weiter. Du solltest die SMTP-Konfigurationsseite sehen:

SMTP-Server-Einstellungen

Gib die Details deines Mailservers ein und klicke auf die Schaltfläche Weiter. Du solltest die folgende Seite sehen:

Optionen

Gib die Basis-URL deines Servers an, wähle andere Einstellungen und klicke auf die Schaltfläche Weiter. Du solltest die Seite zum Anlegen eines Admin-Benutzers sehen:

Ein Konto erstellen

Gib deinen Admin-Benutzernamen ein und klicke auf die Schaltfläche Weiter. Du solltest die folgende Seite sehen:

Passbolt Browser-Erweiterung

Jetzt musst du die Passbolt Chrome Erweiterungen auf deinem System installieren. Klicke auf die Schaltfläche Erweiterung herunterladen, um die Erweiterungen zu installieren, und klicke dann auf Aktualisieren , um die Erweiterung zu erkennen. Du solltest die folgende Seite sehen:

Passbolt Passphrase auswählen

Definiere deine Passphrase und klicke auf die Schaltfläche Weiter. Du solltest die folgende Seite sehen:

Farbe wählen

Wähle eine beliebige Farbe, gib drei Zeichen ein und klicke auf die Schaltfläche Weiter. Auf der folgenden Seite solltest du das Passbolt Dashboard sehen:

Passbolt Passwort Manager

Fazit

Herzlichen Glückwunsch! Du hast den Passwortmanager Passbolt mit Let’s Encrypt SSL unter Debian 11 erfolgreich installiert. Jetzt kannst du deine Website-Anmeldedaten ganz einfach über den Webbrowser speichern und weitergeben.

Das könnte dich auch interessieren …