Wie man Docker-Container mit Rancher auf Ubuntu verwaltet

Rancher ist eine Open Source Container Management Plattform. Es ermöglicht Ihnen die einfache Bedienung und Verwaltung von Docker- und Kubernetes-Containern. Rancher bietet Infrastrukturdienste wie Multi-Host-Netzwerke, Load Balancing und Volume Snapshots.

In diesem Tutorial zeige ich Ihnen, wie Sie Rancher unter Ubuntu 16.04 LTS installieren und konfigurieren können. Wir installieren Rancher auf einem Ubuntu-Server, aktivieren die lokale Authentifizierung, fügen den Rancher-Host hinzu und versuchen dann, eine einzelne Containeranwendung über das Rancher Dashboard auszuführen.

Voraussetzungen

  • Ubuntu Server 16.04
    • hakase-labs – 192.168.33.10
    • rancher-host01 – 192.168.33.11
  • Root-Rechte

Was werden wir tun?

  1. Docker auf Ubuntu 16.04 installieren
  2. Rancher Server installieren
  3. Lokale Authentifizierung aktivieren Rancher-Server
  4. Neuen Host hinzufügen
  5. Neuen Container bereitstellen

Schritt 1 – Docker auf Ubuntu 16.04 installieren

Rancher kann als ein Satz von Docker Containern installiert werden – ein Container als Management-Server und ein weiterer als Agent. Und wir brauchen den Docker auf allen unseren Rancher-Hosts.

Aktualisieren Sie Ihr Ubuntu-Repository und aktualisieren Sie alle Pakete.

sudo apt update
sudo apt upgrade

Installieren Sie nun den Docker mit dem Befehl apt unten.

sudo apt install -y docker.io

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, starten Sie den Docker-Dienst und aktivieren Sie ihn so, dass er jederzeit beim Systemstart ausgeführt werden kann.

systemctl start docker
systemctl enable docker

Der Docker ist nun installiert und läuft auf unserem Rancher-Host – überprüfen Sie ihn mit dem folgenden Befehl.

systemctl status docker
docker --version

Und Sie sollten das Ergebnis wie unten gezeigt erhalten.

Docker starten und Docker-Version prüfen

Schritt 2 – Rancher Server installieren

Um Rancher auszuführen und zu installieren, müssen wir nur den Rancher-Container auf unserem Host ausführen. In diesem Schritt werden wir den Rancher-Server als einzelnen Container auf unserem’host01′-Server installieren.

Bevor wir den Rancher-Server auf dem Server von ‚hakase-labs‘ installieren, erstellen und definieren wir ein neues Verzeichnis als Rancher-Datenbank-Volume.

Führen Sie die folgenden Befehle aus.

HOST_VOLUME=$HOME/rancher-data/mysql
mkdir -p $HOST_VOLUME

Installieren Sie nun den Rancher-Server mit dem untenstehenden Docker-Befehl.

sudo docker run -d \
-v $HOST_VOLUME:/var/lib/mysql \
--restart=unless-stopped \
-p 8080:8080 \
rancher/server

Warten Sie auf die Installation des Rancher-Servers.

Installation der Rancher Docker Management Software

Wenn die Installation abgeschlossen ist, ist der Rancher-Server über den Webbrowser erreichbar.

Öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie die Server-IP-Adresse mit Port 8080 ein.

http://192.168.33.10:8080/

Und Sie erhalten die Rancher Erstseiteninstallation wie unten beschrieben.

Ersten Stapel zum Rancher hinzufügen

Schritt 3 – Konfigurieren der Rancher-Zugangskontrolle

Nach der Installation des Rancher müssen wir die Rancher-Zugangskontrolle konfigurieren. Mit der Zugriffskontrolle können Sie Benutzer verwalten, die über die Zugriffsberechtigungen für Ihren Rancher-Server verfügen.

Rancher unterstützt viele Anbieter von Zugriffskontrollen, darunter Active Directory, Azure AD, Github, OpenLDAP, SAML und Local Authentication.

Für dieses Handbuch werden wir die lokale Authentifizierung für unsere Rancher-Server-Installation aktivieren.

Öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie die Server-IP-Adresse mit Port 8080 ein.

http://192.168.33.10:8080/

Bewegen Sie den Cursor auf das Menü „ADMIN“ und klicken Sie auf „Zugriffskontrolle“.

Zugriffskontrolle verwalten

Nun wollen wir die Methode’Local Authentication‘ verwenden. Klicken Sie auf der Seite auf’LOKAL‘ und geben Sie dann Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.

Lokale Authentifizierung verwenden

Und klicken Sie auf die Schaltfläche’Lokalen Auth aktivieren‘.

Und Sie werden zum Rancher Dashboard weitergeleitet, wenn die lokale Authentifizierung aktiviert ist.

Lokale Authentifizierung in Rancher aktivieren

Schritt 4 – Neuen Host hinzufügen

Hosts sind die grundlegendste Ressourceneinheit innerhalb von Rancher und werden als beliebiger Linux-Server dargestellt (ein virtueller oder physischer Server mit installiertem Docker).

In diesem Schritt werden wir den neuen Host’rancher-host01′ mit Ubuntu als Betriebssystem und 2GB RAM hinzufügen.

Verbinden Sie sich mit dem Server’rancher-host01′ über die ssh.

ssh rot@rancher-host01

Installieren Sie die neueste Docker-Version auf dem Server mit dem Befehl apt.

sudo apt install docker.io

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, starten Sie den Docker-Dienst und aktivieren Sie ihn, damit er jedes Mal beim Systemstart gestartet werden kann.

systemctl start docker
systemctl enable docker

Der Docker wurde auf dem Server’rancher-host01′ installiert.

Docker-Version auf Host und Knoten prüfen

Als nächstes werden wir den rancher-host01 zum Rancher-Server hinzufügen.

Öffnen Sie das Rancher Dashboard, bewegen Sie den Cursor auf das Menü’INFRASTRUKTUR‘ und klicken Sie auf’Hosts‘.

Open Rancher dashboard

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche’Host hinzufügen‘.

Host zum Rancher hinzufügen

Für die Host-Registrierungs-URL verwenden wir den Standard wie unten beschrieben.

URL der Host-Registrierung

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“.

Wählen Sie nun den Host-Typ aus. Rancher-Unterstützung für viele Host-Typen, einschließlich Amazon EC2, Azure, DigitalOcean und Rackspace Hosts.

Wählen Sie den’Benutzerdefinierten‘ Host, geben Sie die IP-Adresse’hots02′ ein und kopieren Sie den Docker-Befehl in das Feld.

Benutzerdefinierten Host hinzufügen

Öffnen Sie nun die Terminal-Shell rancher-host01 und fügen Sie den Befehl als Beispiel unten ein.

sudo docker run -e CATTLE_AGENT_IP="192.168.33.11"  --rm --privileged -v /var/run/docker.sock:/var/run/docker.sock -v /var/lib/rancher:/var/lib/rancher rancher/agent:v1.2.9 http://192.168.33.10:8080/v1/scripts/C7871D15E9CE6FFA892F:1514678400000:T9qDygb2pHroTMBuqA9Jylol8tU

Der Befehl lädt den neuen Container Rancher Agent herunter und erstellt ihn auf dem Rancher-host01-Server.

Und wenn es fertig ist, erhalten Sie das Ergebnis wie unten beschrieben.

Neuen Containeragenten anlegen

Kehren Sie nun zur Seite Rancher Dashboard Host Add zurück und klicken Sie auf die Schaltfläche’Close‘.

Und du bekommst die Seite wie unten beschrieben.

Host hinzugefügt

rancher-host01 wurde dem Rancher-Server hinzugefügt, und wir sind nun bereit, Container zu betreiben, die vom Rancher-Server verwaltet werden.

Schritt 5 – Test Neue Container über den Rancher-Katalog erstellen

Rancher stellt einen Katalog für Anwendungen zur Verfügung. Die Anwendungsvorlagen erleichtern die Bereitstellung neuer Anwendungen.

Rancher bietet zwei Arten von Katalogen an. Der Bibliothekskatalog, der Vorlagen aus dem vom Rancher zertifizierten Katalog enthält, und der Community-Katalog, der Vorlagen aus dem Rancher Community-Katalog enthält.

In diesem Schritt werden wir versuchen, eine einfache Blog-Plattform „Ghost“ als Container über die Rancher Catalog Community Templates bereitzustellen.

Bewegen Sie im Rancher Dashboard den Cursor auf das Menü’KATALOG‘ und klicken Sie auf den Community-Katalog.

Anwendungskatalog

Im Feld „Suchen“ geben Sie den Namen der Anwendung ein, die wir installieren möchten („Ghost“), und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Details anzeigen“.

Suche nach Anwendungen

Geben Sie dem neuen Ghost-Container einen Namen und eine Beschreibung.

Containernamen setzen

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Start“.

Wenn es fertig ist, erhalten Sie das Ergebnis wie unten beschrieben.

Docker-Container starten

Der Container’Ghost‘ wurde erstellt und läuft nun auf dem Rancher-Agentenserver.

Bewegen Sie nun den Cursor auf das Menü’INFRASTRUKTUR‘ und klicken Sie auf’Host‘. Und stellen Sie sicher, dass der ‚ghost‘-Container auf dem ‚host2‘-Server läuft.

Infrastruktur-Menü

Um die Installation des Ghost-Containers zu überprüfen, öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie die IP-Adresse „rancher-host01“ ein, und Sie erhalten die Standard-Startseite des Ghost-Blogs.

http://192.168.33.11/

Ghost läuft im Docker-Container, der mit Rancher bereitgestellt wird.

Die Installation des Rancher-Servers und des Rancher-Agenten auf Ubuntu 16.04 wurde erfolgreich abgeschlossen.

Referenz

Das könnte Dich auch interessieren …