Linux Anleitungen zum Thema “debian”

  • Linux Dash - Einfaches und Übersichtliches Monitoring für Linux

    ubuntu Von: planet_foxTags: , , , , , , , , , , , Kommentare: 0Vom: Sep 12, 2014

    In manchen fällen muss es nicht immer ein großes Monitoring sein wie Nagios oder OP5, nun ein ganz einfaches Monitoring bietet Linux Dash. Es sieht schick aus und macht nur wenig Aufwand bei der Installation, dass System ist Webbasiert Um Linux Dash zu Installieren benötigt ihr entweder einen PHP Basierten Apache2 Server oder einen ISPConfig3 Webserver. Linux Dash kann entweder in einem zuvor erstellten Web Installiert weder oder natürlich auch im Web root Verzeichniss /var/www ich die die Variante auf zeigen wie ihr Linux Dash unter /var/www installieren könnt. Dieses HowTo auf allen Debian Linux Basierten Systemen Funktionieren, also auch Ubuntu oder Linux Mint.

  • Malware finden auf Linux Servern

    debian Von: planet_foxTags: , , , Kommentare: 0Vom: Aug 21, 2014

    Seit einigen Jahren werden immer wieder Webseiten mit Malware Verseucht, davon bleiben selbst Prominente CMS und Blogsysteme nicht verschont wie Wordpress,Joomla, etc . Als Serveradmin beginnt nach bekannt werden immer wieder die Suche nach kontaminiertem Webseiten los. Oft sehen die Webseiten noch ganz Normal aus aber im Hintergrund werden Scripte verändert um Spam zu versenden oder andere Webserver an zu greifen. Seit längerem gibt es ein Programm Namens Malware Detect dass auf Servern die Web Verzeichnisse durch suchen kann und Schädlinge findet

  • Ming Error /etc/php5/apache2/conf.d/ming.ini Comments starting with '#' Apache unter Debian Wheezy

    debian Von: planet_foxTags: , , , Kommentare: 1Vom: May 30, 2014

    Unter Debian 7 Whezzy kann man hin und wieder in den Apache2 Logs folgenden Fehler finden PHP Deprecated: Comments starting with '#' are deprecated in /etc/php5/apache2/conf.d/ming.ini on line 1 in Unknown on line 0 PHP Deprecated: Comments starting with '#' are deprecated in /etc/php5/apache2/conf.d/ps.ini on line 1 in Unknown on line 0

  • Bilder Optimieren über die Console mit jpegoptim und Optipng

    ubuntu Von: planet_foxTags: , , , Kommentare: 0Vom: May 06, 2014

    In gewissen Situationen bedarf es einer Optimierung der JPG Bilder innerhalb eines CMS System oder Bildergalerie etc. Da Benutzer einfach Bilder hochladen ohne für Webseiten zu Optimieren.Wenn man nicht den Aufwand betreiben möchte die Ordner mit tausenden Bildern die sich über Jahre angesammelt haben im Dateisystem herunter zu laden und von Hand einzeln zu überarbeiten bietet sich ein kleines Kommandozeilen Programm an namens jpegoptim.

  • Einrichten von mod_spdy unter Apache2 auf Debian Wheezy

    debian Von: planet_foxTags: , , , , Kommentare: 0Vom: Apr 17, 2014

    SPDY (ausgesprochen “SPeeDY”) ist ein neues Netzwerkprotokoll mit dem Ziel, das Internet zu beschleunigen. Es ist Googles Alternative zum HTTP Protokoll und ein Kandidat für HTTP/2.0. SPDY bereichert HTTP mit diversen geschwindigkeitsbezogenen Features wie Stream Multiplexing und Header Kompression. Um SPDY zu benutzen, benötigen Sie einen Webserver und einen Browser, welche SPDY unterstützen

  • [Wheezy] Exim4 + Courier mit MySQL-Backend

    debian Von: N3XTags: , , , , , , Kommentare: 0Vom: Aug 01, 2013

    In diesem Tutorial handelt es sich um die Installation eines Mailservers mit Exim4, Courier und einem vollen MySQL-Backend für virtuelle Benutzer. Voraussetzung für diese Installation ist ein Debian Wheezy Server.

  • Groupwareserver mit eGroupware

    debian Von: grefabuTags: , , , Kommentare: 0Vom: Apr 18, 2013

    Das HowTo stellt dar, wie man auf Basis eines bestehenden Linuxsystems einen Groupwareserver aufsetzt. Die Funktionalitäten umfassen Mail & Fileserver (Webdav) Gruppenfunktionalitäten (Adressbuch, Kalender, geteilte Mailordner etc.) Dies ist gut mit freier Software realisierbar. Als Grundlagen dienen ein System auf Debian/SID Basis (hier siduction), eGroupware, postfix und dovecot. Das HowTo stellt eine Grundlage dar um einen funktionierenden Mail & Groupwareserver aufzusetzen, sie bietet sicher noch einigen Optimierungs und Ausbaumöglichkeiten.

  • Postfix: Backup-MX

    debian Von: gpkvtTags: , , , Kommentare: 1Vom: Mar 12, 2013

    Betreibt man einen Mailserver kann es passieren, dass dieser für längere Zeit nicht erreichbar ist. Was in einem solchen Fall mit eingehenden Mails geschieht entscheidet der einliefernde Mailserver. In der Regel geht dieser von einem temporären Fehler aus und versucht die Zustellung erneut. Sofern dies über mehrere Stunden nicht gelingt erhält der Absender eine “Delayed Mail Warning”, sprich eine Nachricht, dass die von ihm versendete Mail den Empfänger noch nicht erreicht hat, aber keine weiteren Schritte nötig sind, da der Zustellversuch noch über mehrere Tage erneut versucht wird. Erst wenn auch dies nicht gelingt wird der Versuch abgebrochen und der Absender erhält eine entsprechende Mitteilung.

  • nginx: Besucher mit dem GeoIP Modul nach Ländern blocken (Debian/Ubuntu)

    ubuntu Von: CSchTags: , , , , , , , Kommentare: 1Vom: Aug 30, 2012

    Dieses Tutorial erklärt Ihnen, wie Sie in nginx das GeoIP Modul benutzen um damit Besucher aus bestimmten Ländern zu blocken. Dies wird durch die GeoIP Datenbank möglich gemacht, welche die IP Adressen der Benutzer mit Ländern verknüpft. nginx muss mit HttpGeoipModule kompiliert sein um die GeoIP Datenbank nutzen zu können.

  • Benchmark Ihres Systems (CPU, Daten IO, MySQL) durchführen mit sysbench

    debian Von: CSchTags: , , , , , , , , Kommentare: 1Vom: Jul 31, 2012

    sysbench ist eine Benchmarksuite, welche es Ihnen erlaubt sich schnell einen Überblick über die Leistung Ihres Systems zu verschaffen, welcher wichtig ist, wenn Sie vorhaben eine Datenbank unter hoher Last laufen zu lassen. Dieses Tutorial erklärt Ihnen, wie Sie mit sysbench Ihre CPU, Daten IO und MySQL Leistung benchmarken.

 


Debian – meist genutzte Linux Distribution für Server

Die Linux Distribution Debian ist ein Betriebssystem, das sich hauptsächlich aus freier und Open-Source Software zusammensetzt, wovon ein Großteil unter der GNU General Public License veröffentlicht ist. In der aktuellen stable Version 7.0 (auch Wheezy genannt) sind über 37.000 Softwarepakete enthalten.

Debian Linux wurde erstmals im August 1993 von Ian Murdock vorgestellt und wird seither gemeinschaftlich von Entwicklern und Anwendern des Debian-Projektes weiterentwickelt. 1996 ist das erste stable Release erschienen. Damit ist Debian eine der ältesten GNU/Linux Distributionen. Durch seine weite Verbreitung sowohl als Betriebssystem für Desktop PCs als auch für Server besitzt Debian hohen Einfluss. Dies belegt auch eine von heise online durchgeführte Trendstudie zum Thema Open Source. Eine Vielzahl anderer Linux Distributionen baut auf Debian auf und nutzt dieses als Grundlage. Ubuntu ist dabei wohl das bekannteste Debian-Derivat.

Manch einer fragt sich vielleicht, woher denn eigentlich der Name Debian kommt. Tatsächlich setzt sich der Name aus den Vornamen des Gründers Ian Murdock und seiner damaligen Frau Debra zusammen. Die Namen der einzelnen Versionen sind den Charakteren aus dem Animationsfilm Toy Story entliehen.

 

Debian Tutorials und Anleitungen auf HowtoForge

Auf HowtoForge finden Sie eine große Auswahl an Anleitungen und Tutorials zu Debian. Wie man einen LAMP-Stack einrichtet und einiges mehr, erfahren Sie in unserer Reihe "Der Perfekte Server". Hier wird alles beschrieben, was Sie benötigen, um einen Server aufzusetzen und einzurichten. Das beginnt bei der Debian Installation, geht über die Konfiguration des Netzwerks bis hin zur Installation und Einrichtung des Webservers mittels Apache2 oder nginx. Darüber hinaus beschreiben wir aber auch wie Sie MySQL oder PHP installieren. Abschließend erfolgt noch die Installation von ISPConfig 3.

Daneben gibt es zu zahlreichen anderen Themen rund um Debian Anleitungen und Artikel. Beispielsweise finden Sie neben der Einrichtung einer Dateifreigabe mit Samba auch Howtos, wie Sie Ihren eigenen Mailserver mit Postfix und Dovecot einrichten.

Zu den älteren Versionen wie Etch oder Lenny finden sich auf HowtoForge auch hilfreiche Artikel zu der noch unterstützten Version Squeeze und natürlich zum aktuellen Wheezy. Zu Debian Jessie, der aktuellen testing Version, werden wir natürlich auch wieder Anleitungen veröffentlichen.

Bei Fragen zu einzelnen Anleitungen und Howtos lohnt sich auch ein Blick in unser Linux Forum, wo Sie neben einer netten Community auch weitere Beiträge zum Thema finden können.