Einrichten des APT-Proxys unter Ubuntu 20.04 LTS

Ein Proxy-Server ist ein Zwischenserver, der sich zwischen den Client-Computer und das Internet setzt. In der Regel wird er in den internen Netzwerken für unerwartete Zugriffe und zur Abwehr von Angriffen eingesetzt. Er wird auch zur Steuerung des Internetzugangs, zur Bandbreitenkontrolle und zum Filtern und Sperren von Inhalten verwendet.

Wenn sich Ihr Büro- oder Heimnetzwerk hinter einem Proxyserver befindet, müssen Sie in Ihrem Webbrowser oder in den Netzwerkproxy-Einstellungen einen Proxy einrichten, um auf das Internet zuzugreifen.

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie die Proxy-Einstellungen und apt-proxy in Ubuntu 20.04 Server und Desktop-System einrichten.

Voraussetzungen

  • Ubuntu 20.04 Desktop ist in Ihrem System installiert.
  • Der Server ist mit einem Root-Passwort konfiguriert.

Proxy auf Ubuntu-Desktop einrichten

Um einen Proxy auf dem Ubuntu-Desktop einzurichten, öffnen Sie die Systemeinstellungen wie unten gezeigt:

System Settings

Klicken Sie auf Netzwerk => Netzwerkproxy. Sie sollten den folgenden Bildschirm sehen:

Proxy-Einstellungen

Wählen Sie in der Dropdown-Liste Methode die Option Manuell, geben Sie die IP-Adresse des Proxy-Servers und die Portnummer an und klicken Sie auf Systemweit anwenden, um die Änderungen zu übernehmen.

Proxy für einen einzelnen Benutzer einrichten

In manchen Fällen möchten Sie nicht jedes Mal einen Proxy verwenden. In diesem Fall können Sie einen temporären Proxy über das Terminalfenster einrichten.

Um die Variable HTTP_PROXY temporär zu exportieren, führen Sie den folgenden Befehl in Ihrem Terminal aus:

export HTTP_PROXY=username:[email protected]:8181

Um die Variable HTTPS_PROXY temporär zu exportieren, führen Sie den folgenden Befehl in Ihrem Terminal aus:

export HTTPS_PROXY=username:[email protected]:8182

Wenn Sie einen permanenten Proxy für einen einzelnen Benutzer einrichten möchten. Sie können dies tun, indem Sie die Datei ~/.bashrc für einen bestimmten Benutzer bearbeiten:

nano ~/.bashrc

Fügen Sie die folgenden Zeilen am Ende der Datei ein:

export http_proxy=username:[email protected]:8181
export https_proxy=username:[email protected]:8182

Speichern und schließen Sie die Datei und aktivieren Sie die neue Proxy-Einstellung mit dem folgenden Befehl:

source ~/.bashrc

Permanenten Proxy für alle Benutzer einrichten

Wenn Sie eine Proxy-Einstellung für alle Benutzer einrichten möchten, können Sie dies durch Bearbeiten der Datei /etc/environment einrichten:

nano /etc/environment

Fügen Sie die folgenden Zeilen am Ende der Datei ein:

export http_proxy=username:[email protected]:8181
export https_proxy=username:[email protected]:8182

Speichern und schließen Sie die Datei und aktivieren Sie die neue Proxy-Einstellung mit dem folgenden Befehl:

source /etc/environment

Proxy für APT einrichten

Sie müssen einen Proxy für APT einrichten, wenn Sie das Paket aus dem Ubuntu-Repository installieren wollen. Dies können Sie tun, indem Sie eine neue Konfigurationsdatei unter /etc/apt/apt.conf.d/ anlegen:

nano /etc/apt/apt.conf.d/proxy.conf

Fügen Sie die folgenden Zeilen ein:

Acquire::http::Proxy "http://username:[email protected]:8181/";
Acquire::https::Proxy "https://username:[email protected]:8182/";

Speichern und schließen Sie die Datei, wenn Sie fertig sind. Sie können nun beliebige Pakete aus dem Ubuntu-Repository in Ihrem System installieren

Fazit

In der obigen Anleitung haben Sie gelernt, wie Sie einen Proxy unter Ubuntu mit verschiedenen Methoden einrichten können. Ich hoffe, Sie haben nun genug Wissen über die Proxy-Einstellung.

Das könnte dich auch interessieren …