Kategorie: Ubuntu

Partitionen mit GParted verändern ohne Daten zu verlieren

Diese Anleitung veranschaulicht, wie Du die Partitionierung Deines Linux Sytems mit GParted (Gnome Partition Editor) bearbeiten kannst, ohne Daten zu verlieren. Dies umfasst das Nachprägen von Partitionen (Vergrößern und Verkleinern), das Verschieben von Partitionen auf der Festplatten, Erstellen und Löschen von Partitionen und sogar das Ändern von Dateisystemtypen. GParted ist ein kostenloser Partition Editor, der als Desktop Programm und auch als Live-CD verfügbar ist. Es unterstützt fogende Dateisysteme: ext2, ext3, fat16, fat32, hfs, hfs+, jfs, linux-swap, reiserfs, reiser4, ufs, xfs und sogar ntfs (Windows).

Howto selbstsigniertes SSL Zertifikat erstellen

Wer kennt es nicht, man möchte gerne seinen Mailserver oder Webserver absichern mit SSL, weiss aber nicht wie er die SSL Zertifikate erstellen soll. Durch das benutzen von SSL wird die Kommunikation zwischen Client und Server verschlüsselt. Dadurch werden alle Daten, wie zum Beispiel Passwörter, Email Inhalte verschlüsselt übertragen. Der Vorteil von selbst signierten Zertifikaten gegenüber gekauften ist ganz einfach, sie kosten NICHTS! Um dies zu bewerkstelligen, benötigt man Openssl und in unserem Fall eine Linux Machine. In diesem Howto wird ein Debian Lenny 64Bit benutzt. Geht aber genau so mit anderen Distribution und Debian Versionen. Theoretisch würde es auch mit Windows funktionieren – wird hier aber nicht näher behandelt :p

Benchmark Ihres Systems (CPU, Daten IO, MySQL) durchführen mit sysbench

sysbench ist eine Benchmarksuite, welche es Ihnen erlaubt sich schnell einen Überblick über die Leistung Ihres Systems zu verschaffen, welcher wichtig ist, wenn Sie vorhaben eine Datenbank unter hoher Last laufen zu lassen. Dieses Tutorial erklärt Ihnen, wie Sie mit sysbench Ihre CPU, Daten IO und MySQL Leistung benchmarken.

Key-basierte SSH Logins mit PuTTY

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man ein private/public Key Paar generiert und verwendet um sich auf einem entfernten System mit SSH unter Verwendung von PuTTY einzuloggen. PuTTY ist ein SSH Client, der für Windows und Linux (obwohl es auf Windows Systemen gebrächlicher ist) verfügbar ist. Mit Key-basierte SSH Logins kannst Du die normale Benutzername/Passwort Login-Prozedur deaktivieren, was bedeutet, dass sich nur Leute mit einem gültigen private/public Key Paar anmelden können. Somit sind brute-force Attacken zwecklos, d.h. Dein System ist sicherer.

Der perfekte Server – Ubuntu 18.04 (Bionic Beaver) mit Apache, PHP, MySQL, PureFTPD, BIND, Postfix, Dovecot und ISPConfig 3.1

Dieses Tutorial zeigt, wie man einen Ubuntu 18.04 LTS (Bionic Beaver) Server mit Apache, BIND, Dovecot und ISPConfig 3.1 installiert. ISPConfig ist ein Webhosting-Control Panel, mit dem Sie die folgenden Dienste über einen Webbrowser konfigurieren können: Apache oder nginx Webserver, Postfix Mailserver, Kurier- oder Dovecot IMAP/POP3-Server, MySQL, BIND oder MyDNS Nameserver, PureFTPd, SpamAssassin, ClamAV und viele mehr. Dieses Setup umfasst die Installation von Apache (anstelle von nginx), BIND (anstelle von MyDNS) und Dovecot (anstelle von Courier).