Wie installiere ich Memcached auf Ubuntu 20.04 LTS

Memcached ist ein quelloffenes, leistungsstarkes und universell einsetzbares verteiltes Speicher-Caching-System. Es ist ein In-Memory-Schlüsselwertspeicher für kleine Klumpen beliebiger Daten und wird zur Beschleunigung dynamischer Websites durch Zwischenspeichern von Daten im RAM verwendet. Memcached ist ein großartiges Werkzeug für Sie, wenn Ihre Webanwendung hohe Leseaufrufe und seltene Schreibvorgänge aufweist.

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Memcached unter Ubuntu 20.04 installieren und konfigurieren.

Voraussetzungen

  • Ein Server mit Ubuntu 20.04.
  • Auf Ihrem Server ist ein Root-Passwort konfiguriert.

Memcached installieren

Standardmäßig ist das Memcached-Paket im Ubuntu-Standard-Repository verfügbar. Sie können es mit dem folgenden Befehl installieren:

apt-get install memcached libmemcached-tools -y

Nach der Installation starten Sie den Memcached-Dienst und aktivieren ihn beim Neustart mit folgendem Befehl:

systemctl start memcached
systemctl enable memcached

Sie können den Memcached-Dienst auch mit dem folgenden Befehl überprüfen:

systemctl status memcached

Sie sollten die folgende Ausgabe erhalten:

? memcached.service - memcached daemon
     Loaded: loaded (/lib/systemd/system/memcached.service; enabled; vendor preset: enabled)
     Active: active (runningeneral-purpose distributed memory-caching system.g) since Thu 2020-05-14 03:03:35 UTC; 33s ago
       Docs: man:memcached(1)
   Main PID: 93483 (memcached)
      Tasks: 10 (limit: 2282)
     Memory: 1.6M
     CGroup: /system.slice/memcached.service
             ??93483 /usr/bin/memcached -m 64 -p 11211 -u memcache -l 127.0.0.1 -P /var/run/memcached/memcached.pid

May 14 03:03:35 ubuntu2004 systemd[1]: Started memcached daemon.

Standardmäßig hört Memcached auf Port 11211. Sie können dies mit dem folgenden Befehl überprüfen:

ss -tulpn | grep :11211

Sie sollten die folgende Ausgabe sehen:

tcp   LISTEN 0      1024                         127.0.0.1:11211        0.0.0.0:*                                                                                users:(("memcached",pid=93483,fd=26))                                          

Konfigurieren von Memcached

Die Standardkonfigurationsdatei Memcached befindet sich unter /etc/memcached.conf. Sie können sie gemäß Ihren Anforderungen konfigurieren.

Die Standardeinstellungen sind für die meisten Anwendungen ausreichend. Wenn Sie jedoch den Fernzugriff auf Ihren Memcached-Server erlauben und den Standardport ändern möchten, bearbeiten Sie die Memcached-Konfigurationsdatei wie unten gezeigt:

nano /etc/memcached.conf

Ändern Sie die folgenden Werte:

# Default connection port is 11211
-p 11211

-l your-server-ip

# Limit the number of simultaneous incoming connections. The daemon default is 1024
 -c 1024

Speichern und schließen Sie die Datei und starten Sie dann den Memcached-Dienst neu, um die Änderungen zu implementieren.

systemctl restart memcached

Sie können nun den Memcached-Status mit dem folgenden Befehl überprüfen:

memcstat --servers=your-server-ip

Sie sollten die folgende Ausgabe erhalten:

Server: your-server-ip (11211)
	 pid: 94106
	 uptime: 30
	 time: 1589425647
	 version: 1.5.22
	 libevent: 2.1.11-stable
	 pointer_size: 64
	 rusage_user: 0.036605
	 rusage_system: 0.006100
	 max_connections: 1024

Konfigurieren Sie PHP für die Verwendung von Memcached

Zu diesem Zeitpunkt ist Memcached installiert und konfiguriert. Jetzt können Sie PHP für die Verwendung von Memcached konfigurieren.

Installieren Sie zunächst Apache- und PHP-Module mit folgendem Befehl:

apt-get install apache2 libapache2-mod-php php php-cli php-memcached -y

Erstellen Sie als Nächstes eine PHP-Beispieldatei im Apache-Wurzelverzeichnis mit folgendem Befehl:

nano /var/www/html/phpinfo.php

Fügen Sie den folgenden Code hinzu:

<?php 
phpinfo();
?>

Speichern und schließen Sie die Datei und starten Sie dann den Apache-Service neu, um die Änderungen zu implementieren:

systemctl restart apache2

Öffnen Sie jetzt Ihren Webbrowser und geben Sie die URL http://your-server-ip/phpinfo.php ein. Sie sollten den folgenden Bildschirm sehen:

MemCached mit PHP verbinden

Wie Sie sehen können, ist die Memcached-Unterstützung in PHP aktiviert.

Wenn Sie die Python-Unterstützung aktivieren möchten, installieren Sie das folgende Paket:

apt-get install python3-pymemcache -y

Wenn Sie die Perl-Unterstützung aktivieren möchten, installieren Sie das folgende Paket:

apt-get install libcache-memcached-libmemcached-perl -y

Schlussfolgerung

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie Memcached auf einem Ubuntu 20.04-Server installieren und konfigurieren. Sie haben auch gelernt, wie Sie PHP-, Python- und Perl-Unterstützung in Memcached aktivieren können. Zögern Sie nicht, mich zu fragen, wenn Sie Fragen haben.

Das könnte Dich auch interessieren …