Wie man den Linux RPM-Befehl verwendet (mit Beispielen)

RPM steht für „Redhat Package Manager“ und ist ein Befehlszeilen-Paketverwaltungstool für RHEL/CentOS-basierte Betriebssysteme. Sie können das Paket mit dem RPM-Befehl installieren, deinstallieren, aktualisieren, abfragen und verifizieren. Dieses Tool funktioniert nur mit Paketen, die im .rpm-Format erstellt wurden. Der RPM-Befehl kann nur das angegebene Paket installieren, er kann nicht die für dieses Paket erforderlichen Abhängigkeiten installieren.

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen anhand einiger Beispiele, wie der RPM-Paketmanager verwendet wird. Wenn Sie einen Leitfaden zum neuen RedHat-Paketmanager DNF suchen, schauen Sie hier: CentOS 8 Paketmanagement mit DNF auf der Kommandozeile

Voraussetzungen

  • Ein Server mit CentOS, RHEL oder Fedora.
  • Auf Ihrem Server ist ein Root-Passwort konfiguriert.

Grundlegende Syntax

Die grundlegende Syntax des RPM-Befehls ist unten dargestellt:

rpm [OPTION] [PACKAGENAME]

Mit dem folgenden Befehl können Sie alle verfügbaren Optionen mit dem RPM-Befehl auflisten:

rpm --help

Sie sollten das folgende Bild sehen:

RPM help

Installieren, Aktualisieren und Entfernen von Paketen mit RPM

Bevor Sie ein RPM-Paket installieren, können Sie mit dem folgenden Befehl die Abhängigkeiten für dieses Paket auflisten:

rpm -qpR epel-release-latest-8.noarch.rpm

Ausgabe:

warning: epel-release-latest-8.noarch.rpm: Header V3 RSA/SHA256 Signature, key ID 2f86d6a1: NOKEY
config(epel-release) = 8-7.el8
redhat-release >= 8
rpmlib(CompressedFileNames) <= 3.0.4-1
rpmlib(FileDigests) <= 4.6.0-1
rpmlib(PayloadFilesHavePrefix) <= 4.0-1
rpmlib(PayloadIsXz) <= 5.2-1

Sie können die Informationen zu diesem Paket auch mit dem folgenden Befehl abrufen:

rpm -qip epel-release-latest-8.noarch.rpm

Ausgabe:

warning: epel-release-latest-8.noarch.rpm: Header V3 RSA/SHA256 Signature, key ID 2f86d6a1: NOKEY
Name        : epel-release
Version     : 8
Release     : 7.el8
Architecture: noarch
Install Date: (not installed)
Group       : System Environment/Base
Size        : 30269
License     : GPLv2
Signature   : RSA/SHA256, Thursday 10 October 2019 12:19:30 PM EDT, Key ID 21ea45ab2f86d6a1
Source RPM  : epel-release-8-7.el8.src.rpm
Build Date  : Thursday 10 October 2019 12:16:18 PM EDT
Build Host  : buildvm-04.phx2.fedoraproject.org
Relocations : (not relocatable)
Packager    : Fedora Project
Vendor      : Fedora Project
URL         : http://download.fedoraproject.org/pub/epel
Bug URL     : https://bugz.fedoraproject.org/epel-release
Summary     : Extra Packages for Enterprise Linux repository configuration
Description :
This package contains the Extra Packages for Enterprise Linux (EPEL) repository
GPG key as well as configuration for yum.

Sie können dieses Paket mit dem folgenden Befehl installieren:

rpm -ivh epel-release-latest-8.noarch.rpm

Ausgabe:

warning: epel-release-latest-8.noarch.rpm: Header V3 RSA/SHA256 Signature, key ID 2f86d6a1: NOKEY
Verifying...                          ################################# [100%]
Preparing...                          ################################# [100%]
Updating / installing...
   1:epel-release-8-7.el8             ################################# [100%]

Mit dem folgenden Befehl können Sie jedes RPM-Paket ohne Abhängigkeiten installieren:

rpm -ivh --nodeps epel-release-latest-8.noarch.rpm

Um das installierte RPM-Paket zu aktualisieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

rpm -Uvh epel-release-latest-8.noarch.rpm

Ausgabe:

warning: epel-release-latest-8.noarch.rpm: Header V3 RSA/SHA256 Signature, key ID 2f86d6a1: NOKEY
Verifying...                          ################################# [100%]
Preparing...                          ################################# [100%]
	package epel-release-8-7.el8.noarch is already installed

Um das installierte RPM-Paket zu entfernen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

rpm -ev epel-release

Ausgabe:

Preparing packages...
epel-release-8-7.el8.noarch

Paketinformationen mit RPM anzeigen

Um die Detailinformationen eines beliebigen Pakets anzuzeigen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

rpm -ql epel-release

Ausgabe:

/etc/pki/rpm-gpg/RPM-GPG-KEY-EPEL-8
/etc/yum.repos.d/epel-playground.repo
/etc/yum.repos.d/epel-testing.repo
/etc/yum.repos.d/epel.repo
/usr/lib/systemd/system-preset/90-epel.preset
/usr/share/doc/epel-release
/usr/share/doc/epel-release/GPL
/usr/share/doc/epel-release/README-epel-8-packaging.md

Sie können die Konfigurationsdateien jedes Pakets mit dem folgenden Befehl finden:

rpm -qc httpd

Ausgabe:

/etc/httpd/conf.d/autoindex.conf
/etc/httpd/conf.d/userdir.conf
/etc/httpd/conf.d/welcome.conf
/etc/httpd/conf.modules.d/00-base.conf
/etc/httpd/conf.modules.d/00-dav.conf
/etc/httpd/conf.modules.d/00-lua.conf
/etc/httpd/conf.modules.d/00-mpm.conf
/etc/httpd/conf.modules.d/00-optional.conf
/etc/httpd/conf.modules.d/00-proxy.conf
/etc/httpd/conf.modules.d/00-systemd.conf
/etc/httpd/conf.modules.d/01-cgi.conf
/etc/httpd/conf/httpd.conf
/etc/httpd/conf/magic
/etc/logrotate.d/httpd
/etc/sysconfig/htcacheclean

Mit dem folgenden Befehl können Sie weitere Informationen zu jedem Paket anzeigen:

rpm -qi httpd

Ausgabe:

Name        : httpd
Version     : 2.4.37
Release     : 16.module_el8.1.0+256+ae790463
Architecture: x86_64
Install Date: Thursday 23 January 2020 11:48:36 PM EST
Group       : System Environment/Daemons
Size        : 5611291
License     : ASL 2.0
Signature   : RSA/SHA256, Monday 23 December 2019 05:22:02 PM EST, Key ID 05b555b38483c65d
Source RPM  : httpd-2.4.37-16.module_el8.1.0+256+ae790463.src.rpm
Build Date  : Monday 23 December 2019 03:46:30 PM EST
Build Host  : x86-02.mbox.centos.org
Relocations : (not relocatable)
Packager    : CentOS Buildsys <[email protected]>
Vendor      : CentOS
URL         : https://httpd.apache.org/
Summary     : Apache HTTP Server
Description :
The Apache HTTP Server is a powerful, efficient, and extensible
web server.

So finden Sie das Paket aus dem Verzeichnis oder der Datei mit dem folgenden Befehl:

rpm -qf /etc/NetworkManager/

Ausgabe:

NetworkManager-1.14.0-14.el8.x86_64
dhcp-client-4.3.6-30.el8.x86_64

Paket mit RPM verifizieren

Um jedes Paket vor der Installation zu überprüfen, verwenden Sie den folgenden Befehl:

rpm -Vp epel-release-latest-8.noarch.rpm

Ausgabe:

warning: epel-release-latest-8.noarch.rpm: Header V3 RSA/SHA256 Signature, key ID 2f86d6a1: NOKEY

Um alle installierten rpm-Pakete zu überprüfen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

rpm -Va

Ausgabe:

.......T.  c /etc/kdump.conf
.M.......  g /var/lib/plymouth/boot-duration
.M.......  g /var/cache/dnf/packages.db
.....UG..  g /var/lib/sss/mc/group
.....UG..  g /var/lib/sss/mc/initgroups
.....UG..  g /var/lib/sss/mc/passwd
.M.......  c /etc/rc.d/rc.local
.M.......  c /etc/machine-id

Informationen über das installierte Paket mit RPM prüfen

So überprüfen Sie jedes Paket, ob es installiert ist oder nicht, mit dem folgenden Befehl:

Um das installierte Paket zu überprüfen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

rpm -q epel-release

Wenn das angegebene Paket installiert ist, sollten Sie die folgende Ausgabe sehen:

epel-release-8-7.el8.noarch

Um das nicht installierte Paket zu überprüfen, führen Sie den folgenden Befehl aus:

rpm -q mysql-server

Sie sollten die folgende Ausgabe erhalten:

package mysql-server is not installed

Um alle Pakete aufzulisten, die in Ihrem System installiert sind, führen Sie den folgenden Befehl aus:

rpm -qa

Ausgabe:

dos2unix-7.4.0-3.el8.x86_64
platform-python-pip-9.0.3-13.el8.noarch
geolite2-country-20180605-1.el8.noarch
symlinks-1.4-19.el8.x86_64
python3-six-1.11.0-8.el8.noarch
fontpackages-filesystem-1.44-22.el8.noarch
rootfiles-8.1-22.el8.noarch
polkit-0.115-6.el8.x86_64
xkeyboard-config-2.24-3.el8.noarch
iwl6050-firmware-41.28.5.1-92.el8.1.noarch
libmodulemd1-1.8.0-5.el8.x86_64
pkgconf-m4-1.4.2-1.el8.noarch
iwl5000-firmware-8.83.5.1_1-92.el8.1.noarch
samba-common-4.9.1-8.el8.noarch
kbd-misc-2.0.4-8.el8.noarch

Um alle installierten Pakete nach Namen und Größe aufzulisten, führen Sie den folgenden Befehl aus:

rpm -qa --queryformat '%{name} %{size}\n'

Ausgabe:

dos2unix 682042
platform-python-pip 7746190
geolite2-country 3424334
symlinks 19682
python3-six 100282
fontpackages-filesystem 0
rootfiles 599

Handbuchseite eines beliebigen Pakets mit RPM finden

Sie können die folgenden Schritte ausführen, um die Liste der Dokumentation für ein Paket zu erfahren, das eine Datei oder einen Ordner besitzt.

rpm -qdf /etc/NetworkManager/

Ausgabe:

/usr/share/doc/NetworkManager/AUTHORS
/usr/share/doc/NetworkManager/CONTRIBUTING
/usr/share/doc/NetworkManager/NEWS
/usr/share/doc/NetworkManager/README
/usr/share/doc/NetworkManager/TODO
/usr/share/doc/NetworkManager/examples/server.conf
/usr/share/man/man1/nm-online.1.gz
/usr/share/man/man1/nmcli.1.gz
/usr/share/man/man5/NetworkManager.conf.5.gz
/usr/share/man/man5/nm-settings-ifcfg-rh.5.gz
/usr/share/man/man5/nm-settings-keyfile.5.gz
/usr/share/man/man5/nm-settings.5.gz
/usr/share/man/man5/nm-system-settings.conf.5.gz
/usr/share/man/man7/nmcli-examples.7.gz
/usr/share/man/man8/NetworkManager.8.gz
/usr/share/doc/dhcp-client/README.dhclient.d
/usr/share/doc/dhcp-client/dhclient-enter-hooks
/usr/share/doc/dhcp-client/dhclient.conf.example
/usr/share/doc/dhcp-client/dhclient6.conf.example
/usr/share/man/man5/dhclient.conf.5.gz
/usr/share/man/man5/dhclient.leases.5.gz
/usr/share/man/man8/dhclient-script.8.gz
/usr/share/man/man8/dhclient.8.gz

Schlussfolgerung

In dem obigen Tutorial haben wir gelernt, wie man Pakete mit RPM auf dem Betriebssystem CentOS 8 verwaltet. Ich hoffe, dies wird Ihnen bei der Erfüllung Ihrer täglichen Aufgaben helfen.

Das könnte Dich auch interessieren …