Autor: planet_fox

VBoxHeadless – Virtuelle Maschinen mit VirtualBox 3.1.x auf einem Debian Lenny Server

Diese Anleitung erläutert wie man virtuelle Maschinen mit Sun xVM VirtualBox 3.1.x auf einem Debian Lenny Server ohne Tastatur und Monitor betreibt. Normalerweise nimmt man die Benutzeroberfläche von VirtualBox um virtuelle Maschinen zu verwalten, aber Server haben keine Desktop-Umgebung. Es gibt jedoch für VirtualBox die Erweiterung VBoxHeadless, die den Zugang zu virtuellen Maschinen über eine Remote Verbindung ermöglicht, so dass man die VirtualBox Benutzeroberfläche nicht mehr braucht.

Verwendung von WebDAV mit ISPConfig3

Dieses Howto beschreibt wie man WebDav auf einer Webseite nutzen kann die mit ISPConfig3 erstellt worden ist auf einem Debian Lenny Server. WebDav (Web-based Distributed) ist ein offener Standard zur Bereitstellung von Dateien im Internet. Dabei können Benutzer auf ihre Daten wie auf eine Online Festplatte zugreifen. Mit WebDav können ganze Verzeichnisse übertragen werden. Zudem ist eine Versionskontrolle spezifiert. WebDav ist eine Erweiterung des HTTP/1.1 Protokiolls, die bestimmte einschränkungen von HTTP aufhebt.Man kann die Dateien direkt auf dem Webserver bearbeiten ohne Download und Upload mit FTP.

Schwachstelle in Modul „mod_isapi“ gemeldet Kritische Sicherheitslücke in Apache Webserver

Laut einer Meldung von Secunia tritt die Sicherheitslücke in allen aktuellen Version des Webserver Apache 2.2 bis einschließlich Version 2.2.14 auf. Die Schwachstelle entsteht im Modul „mod_isapi“ und ermöglicht einem Angreifer durch gezielte Manipulation von Daten- und TCP-Paketen beliebigen Schadcode in ein betroffenes System einzuspeisen.
Unter Windows ist die Attacke besonders kritisch, da der Apache Webserver hier mit den Rechten des System Benutzers läuft. Es wird allen Betreibern des Apache Webserver empfohlen, auf die neuste Version 2.2.15 aufzurüsten. (vgw)

SSL für ISPConfig 3 Oberfläche, Webmail und Phpmyadmin

Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt wie man den SSL Modus Standardmäßig für die ISPconfig3 Oberfläche einrichtet. Des weiteren zeige ich, wie es möglich ist die Verzeichnisse für webmail und phpmyadmin zu schützen mit ssl.Ich habe für dieses Howto ein Debian System verwendet, dieses Howto kann unter Ubuntu vermutlich genauso genutzt werden.

Diese Anleitung kommt ohne jede Gewährleistung! Ich gebe keinerlei Garantie, das es bei dir genauso funktioniert!

The Perfect Desktop – Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

Dieses Tutorial zeigt, wie man Ubuntu 9.10 Karmic Koala Desktop aufsetzt. der einen kompletten Ersatz für einen Windows-Desktop schafft, sprich alle Software besitzt, die man von Windows gewöhnt ist. Die Vorteile sind klar zu erkennen, man bekommt ein sicheres System ohne Einschränkungen durch DRM, sodass sogar ältere Hardware läuft. Das Beste daran, die komplette Software ist kostenlos.Dies ist nicht der einzige Weg für solch eine Installation, viele wegen können ans Ziel führen. Dies ist der Weg den ich vorgenommen habe.

Aktualisieren des Alsa Treibers unter Ubuntu Linux Jaunty 9.04

Ich habe bei ein paar Soundkarten das Problem das nach einer Installation von Ubuntu 9.04 der Sound funktioniert jedoch nach einem späteren update nicht mehr. Ich habe folgende mögliche Lösung gefunden indem ich den ALSA Treiber manuel aktualisiere. In diesem Howto möchte ich zeigen wie dies umgesetzt werden kann.Dieses Howto kann auch so unter Debian funktionieren und ich betone kann.

Mailman auf einem ISPConfig3 Server einrichten

Ich habe mich in diesem HowTo einmal damit befasst den Maillinglistenmanager Mailman auf einem laufähigen ISP3Config System zu installieren und zu verwenden. Ich habe dies unter Debian Lenny getestet mit Erfolg. Mailman ist ein stark verbreitete freie Software zur Verwaltung von Diskussionen und Maillinglisten. Die Mailingliste kann am Schluss dieses Howtos auch über eine Webschnittstelle verwaltet werden.