Linux ldd Befehl erklärt mit Beispielen

Wenn Ihre Arbeit fundierte Kenntnisse über ausführbare Dateien und freigegebene Bibliotheken unter Linux erfordert, gibt es mehrere Befehlszeilen-Tools, die Sie beachten sollten. Eine davon ist ldd, mit dem Sie auf gemeinsame Beziehungswissen zugreifen können. In diesem Tutorial werden wir die Grundlagen dieses Dienstprogramms anhand einiger leicht verständlicher Beispiele diskutieren.

Bitte beachten Sie, dass alle hier genannten Beispiele auf Ubuntu 16.04 LTS getestet wurden.

Linux ldd Befehl

Wie bereits eingangs erwähnt, druckt der Befehl ldd gemeinsame Abhängigkeiten von Objekten. Die Syntax des Befehls lautet wie folgt:

ldd [option]... file...

Und so erklärt es die Man Page des Tools:

ldd prints the shared objects (shared libraries) required by each program or shared object 
specified on the command line.

Die folgenden Beispiele im Q&A-Stil sollen Ihnen eine bessere Vorstellung davon vermitteln, wie ldd funktioniert.

Q1. Wie benutze ich ldd?

Die grundlegende Verwendung von ldd ist ziemlich einfach – führen Sie einfach den Befehl’ldd‘ zusammen mit einem ausführbaren oder gemeinsamen Objektdateinamen als Eingabe aus.

ldd [object-name]

Zum Beispiel:

ldd test

Wie man ldd verwendet

So können Sie sehen, dass alle Abhängigkeiten der gemeinsamen Bibliothek in der Ausgabe produziert wurden.

Q2. Wie kann man ldd dazu bringen, detaillierte Informationen in der Ausgabe zu erzeugen?

Wenn Sie möchten, dass ldd detaillierte Informationen, einschließlich Daten zur Symbolversionierung, liefert, können Sie die Befehlszeilenoption -v verwenden. Beispielsweise wird der Befehl

ldd -v test

erzeugte folgendes in der Ausgabe, wenn die Kommandozeilenoption -v verwendet wurde:

Wie man ldd dazu bringt, detaillierte Informationen in der Ausgabe zu produzieren.

Q3. Wie kann man ldd dazu bringen, ungenutzte direkte Abhängigkeiten zu produzieren?

Verwenden Sie für diese Info die Kommandozeilenoption -u. Hier ist ein Beispiel:

ldd -u test

Wie man ldd dazu bringt, ungenutzte direkte Abhängigkeiten zu produzieren.

Q4. Wie lässt ldd Verlagerungen durchführen?

Es gibt eine Reihe von Befehlszeilenoptionen, die Sie hier verwenden können: -d und -r. Während erstere ldd anweist, Datenverlagerungen durchzuführen, lässt letztere ldd Verlagerungen sowohl für Datenobjekte als auch für Funktionen durchführen. In beiden Fällen meldet das Tool fehlende ELF-Objekte (falls vorhanden).

ldd -d
ldd -r

Q5. Wie bekomme ich Hilfe auf ldd?

Die Befehlszeilenoption –help lässt ldd nützliche nutzungsbezogene Informationen für das Tool erzeugen.

ldd --help

Wie bekomme ich Hilfe auf ldd?

Fazit

Einverstanden, ldd fällt nicht in die Kategorie, in der Tools wie cd, rm und mkdir passen. Das liegt daran, dass es für einen bestimmten Zweck gebaut wurde und hält, was es verspricht. Das Dienstprogramm bietet begrenzte Befehlszeilenoptionen, und wir haben die meisten davon hier behandelt. Um mehr zu erfahren, gehe auf die Man Page von ldd.

Das könnte Dich auch interessieren …