Wie installiere ich FileRun unter Debian 11

FileRun ist eine kostenlose, quelloffene und selbst gehostete Dateifreigabeanwendung für Linux. Sie ist eine sehr gute Alternative zu Google Drive und Dropbox. Mit ihr kannst du Dateien teilen und synchronisieren, über WebDAV darauf zugreifen und dich sogar mit der mobilen Nextcloud-App verbinden. Sie ist in PHP geschrieben und nutzt MariaDB als Datenbank-Backend. Mit Nextcloud kannst du von überall aus über einen sicheren Cloud-Speicher auf deine Dateien zugreifen und deine Fotos, Videos, Dateien und vieles mehr sichern und teilen.

In diesem Artikel erkläre ich dir, wie du FileRun mit Apache und Let’s Encrypt SSL unter Debian 11 installierst.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem Debian 11 läuft.
  • Ein gültiger Domainname, der auf die IP deines Servers zeigt.
  • Ein Root-Passwort ist auf dem Server eingerichtet.

LAMP-Server installieren

Zuerst musst du Apache, MariaDB, PHP und andere Pakete auf deinem Server installieren. Du kannst alle Pakete installieren, indem du den folgenden Befehl ausführst:

apt-get install apache2 mariadb-server mariadb-client php libapache2-mod-php imagemagick ffmpeg php-imagick php-mysql php-fpm php-common php-gd php-json php-curl php-zip php-xml php-mbstring php-bz2 php-intl unzip -y

Sobald alle Pakete installiert sind, musst du auch den IonCube Loader auf deinem System installieren.

Lade zunächst den IonCube Loader mit dem folgenden Befehl herunter:

wget https://downloads.ioncube.com/loader_downloads/ioncube_loaders_lin_x86-64.tar.gz

Sobald der Download abgeschlossen ist, entpacke die heruntergeladene Datei mit dem folgenden Befehl:

tar -xzf ioncube_loaders_lin_x86-64.tar.gz -C /usr/lib/php

Als Nächstes erstellst du eine IonCube-Konfigurationsdatei und gibst den Pfad der IonCube-Quelle an:

nano /etc/php/7.4/apache2/conf.d/00-ioncube.ini

Füge die folgende Zeile hinzu:

zend_extension = /usr/lib/php/ioncube/ioncube_loader_lin_7.4.so

Speichere und schließe die Datei und erstelle dann eine PHP-Konfigurationsdatei für FileRun:

nano /etc/php/7.4/apache2/conf.d/filerun.ini

Füge die folgenden Einstellungen hinzu:

expose_php = Off
error_reporting = E_ALL & ~E_NOTICE
display_errors = Off
display_startup_errors = Off
log_errors = On
ignore_repeated_errors = Off
allow_url_fopen = On
allow_url_include = Off
variables_order = "GPCS"
allow_webdav_methods = On
memory_limit = 128M
max_execution_time = 300
output_buffering = Off
output_handler = ""
zlib.output_compression = Off
zlib.output_handler = ""
safe_mode = Off
register_globals = Off
magic_quotes_gpc = Off
upload_max_filesize = 20M
post_max_size = 20M
enable_dl = Off
disable_functions = ""
disable_classes = ""
session.save_handler = files
session.use_cookies = 1
session.use_only_cookies = 1
session.auto_start = 0
session.cookie_lifetime = 0
session.cookie_httponly = 1
date.timezone = "UTC"

Speichere und schließe die Datei und starte den Apache-Dienst neu, um die Änderungen zu übernehmen:

systemctl reload apache2

MariaDB-Datenbank konfigurieren

Zuerst musst du die MariaDB-Installation mit folgendem Befehl sichern:

mysql_secure_installation

Beantworte alle Fragen wie unten gezeigt:

Enter current password for root (enter for none):  PRESS ENTER
Set root password? [Y/n] Y 
New password:  
Re-enter new password:  
Remove anonymous users? [Y/n] Y 
Disallow root login remotely? [Y/n] Y 
Remove test database and access to it? [Y/n]  Y 
Reload privilege tables now? [Y/n] Y 

Als Nächstes loggst du dich mit folgendem Befehl in die MariaDB-Shell ein:

mysql -u root -p

Sobald du eingeloggt bist, erstelle eine Datenbank und einen Benutzer mit dem folgenden Befehl:

MariaDB [(none)]> CREATE DATABASE filerun;
MariaDB [(none)]> CREATE USER 'filerun'@'localhost' IDENTIFIED BY 'password';

Als Nächstes erteilst du der FileRun-Datenbank mit dem folgenden Befehl alle Berechtigungen:

MariaDB [(none)]> GRANT ALL PRIVILEGES ON filerun.* TO 'filerun'@'localhost';

Lösche die Berechtigungen und verlasse MariaDB mit folgendem Befehl:

MariaDB [(none)]> FLUSH PRIVILEGES;
MariaDB [(none)]> EXIT;

Wenn du damit fertig bist, kannst du mit dem nächsten Schritt fortfahren.

FileRun herunterladen

Lade zunächst die neueste Version von FileRun mit dem folgenden Befehl herunter:

wget -O FileRun.zip https://filerun.com/download-latest

Sobald FileRun heruntergeladen ist, entpackst du die heruntergeladene Datei mit dem folgenden Befehl:

unzip FileRun.zip -d /var/www/html/filerun/

Als Nächstes legst du mit folgendem Befehl die richtigen Rechte und Eigentümer fest:

chown -R www-data:www-data /var/www/html/filerun
chmod -R 755 /var/www/html/filerun

Sobald du damit fertig bist, kannst du mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Apache für FileRun konfigurieren

Als Nächstes musst du eine Konfigurationsdatei für einen virtuellen Apache-Host für FileRun erstellen. Du kannst sie mit dem folgenden Befehl erstellen:

nano /etc/apache2/sites-available/filerun.conf

Füge die folgenden Zeilen ein:

<VirtualHost *:80>
        ServerName filerun.example.com

        DocumentRoot /var/www/html/filerun

        <Directory "/var/www/html/filerun">
                Options Indexes FollowSymLinks
                AllowOverride All
                Require all granted
        </Directory>

        ErrorLog ${APACHE_LOG_DIR}/filerun.error.log
        CustomLog ${APACHE_LOG_DIR}/filerun.access.log combined
</VirtualHost>

Speichere und schließe die Datei und aktiviere dann den virtuellen Apache-Host und das Rewrite-Modul mit dem folgenden Befehl:

a2ensite filerun.conf
a2enmod rewrite

Starte anschließend den Apache-Dienst neu, um die Änderungen zu übernehmen:

systemctl restart apache2

Du kannst den Apache-Status auch mit dem folgenden Befehl überprüfen:

systemctl status apache2

Du solltest die folgende Ausgabe sehen:

? apache2.service - The Apache HTTP Server
     Loaded: loaded (/lib/systemd/system/apache2.service; enabled; vendor preset: enabled)
     Active: active (running) since Sat 2022-01-29 15:14:56 UTC; 5s ago
       Docs: https://httpd.apache.org/docs/2.4/
    Process: 22533 ExecStart=/usr/sbin/apachectl start (code=exited, status=0/SUCCESS)
   Main PID: 22538 (apache2)
      Tasks: 6 (limit: 2341)
     Memory: 16.4M
        CPU: 94ms
     CGroup: /system.slice/apache2.service
             ??22538 /usr/sbin/apache2 -k start
             ??22539 /usr/sbin/apache2 -k start
             ??22540 /usr/sbin/apache2 -k start
             ??22541 /usr/sbin/apache2 -k start
             ??22542 /usr/sbin/apache2 -k start
             ??22543 /usr/sbin/apache2 -k start

Jan 29 15:14:56 debian11 systemd[1]: Starting The Apache HTTP Server...

Sobald du fertig bist, kannst du mit dem nächsten Schritt fortfahren.

FileRun Web UI aufrufen

Öffne nun deinen Webbrowser und rufe die FileRun Web UI über die URL http://filerun.example.com auf. Du wirst auf die folgende Seite weitergeleitet:

FileRun Installation

Klicke auf die Schaltfläche Weiter. Du solltest die Seite zur Überprüfung der Serveranforderungen sehen:

Kontrolle installieren

Klicke auf die Schaltfläche Weiter. Du solltest die Seite zur Einrichtung der Datenbank sehen:

Datenbank einrichten

Klicke auf die Schaltfläche Weiter. Sobald die Installation abgeschlossen ist, solltest du die folgende Seite sehen:

Installation beendet

Klicke auf die Schaltfläche Weiter. Du solltest die FileRun Anmeldeseite sehen:

Anmeldung bei FileRun

Gib deinen Admin-Benutzernamen und dein Passwort ein und klicke auf die Schaltfläche “ Anmelden“. Auf der folgenden Seite siehst du das FileRun Dashboard:

FileRun dashboard

FileRun mit Let’s Encrypt SSL sichern

Es wird auch empfohlen, deine Website mit Let’s Encrypt SSL zu sichern. Zuerst musst du den Certbot-Client installieren, um das SSL zu installieren und zu verwalten. Standardmäßig ist das Certbot-Paket im Debian-Standard-Repository enthalten, sodass du es mit dem folgenden Befehl installieren kannst:

apt-get install python3-certbot-apache -y

Sobald Certbot installiert ist, führe den folgenden Befehl aus, um deine Website mit Let’s Encrypt SSL zu sichern:

certbot --apache -d filerun.example.com

Du wirst aufgefordert, deine E-Mail-Adresse anzugeben und die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren (siehe unten):

Saving debug log to /var/log/letsencrypt/letsencrypt.log
Plugins selected: Authenticator standalone, Installer None
Enter email address (used for urgent renewal and security notices) (Enter 'c' to
cancel): [email protected]

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Please read the Terms of Service at
https://letsencrypt.org/documents/LE-SA-v1.2-November-15-2017.pdf. You must
agree in order to register with the ACME server at
https://acme-v02.api.letsencrypt.org/directory
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
(A)gree/(C)ancel: A

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Would you be willing to share your email address with the Electronic Frontier
Foundation, a founding partner of the Let's Encrypt project and the non-profit
organization that develops Certbot? We'd like to send you email about our work
encrypting the web, EFF news, campaigns, and ways to support digital freedom.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
(Y)es/(N)o: Y
Plugins selected: Authenticator apache, Installer apache
Obtaining a new certificate
Performing the following challenges:
http-01 challenge for filerun.example.com
Enabled Apache rewrite module
Waiting for verification...
Cleaning up challenges
Created an SSL vhost at /etc/apache2/sites-available/filerun-le-ssl.conf
Enabled Apache socache_shmcb module
Enabled Apache ssl module
Deploying Certificate to VirtualHost /etc/apache2/sites-available/filerun-le-ssl.conf
Enabling available site: /etc/apache2/sites-available/filerun-le-ssl.conf
Next, select whether or not to redirect HTTP traffic to HTTPS as shown below:

Bitte wähle aus, ob der HTTP-Verkehr auf HTTPS umgeleitet werden soll oder nicht, um den HTTP-Zugang zu entfernen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
1: No redirect - Make no further changes to the webserver configuration.
2: Redirect - Make all requests redirect to secure HTTPS access. Choose this for
new sites, or if you're confident your site works on HTTPS. You can undo this
change by editing your web server's configuration.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Select the appropriate number [1-2] then [enter] (press 'c' to cancel): 2

Gib 2 ein und drücke Enter, um Let’s Encrypt SSL für deine Website zu installieren:

Enabled Apache rewrite module
Redirecting vhost in /etc/apache2/sites-enabled/filerun.conf to ssl vhost in /etc/apache2/sites-available/filerun-le-ssl.conf

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Congratulations! You have successfully enabled https://filerun.example.com

You should test your configuration at:
https://www.ssllabs.com/ssltest/analyze.html?d=filerun.example.com
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

IMPORTANT NOTES:
 - Congratulations! Your certificate and chain have been saved at:
   /etc/letsencrypt/live/filerun.example.com/fullchain.pem
   Your key file has been saved at:
   /etc/letsencrypt/live/filerun.example.com/privkey.pem
   Your cert will expire on 2022-4-29. To obtain a new or tweaked
   version of this certificate in the future, simply run certbot again
   with the "certonly" option. To non-interactively renew *all* of
   your certificates, run "certbot renew"
 - If you like Certbot, please consider supporting our work by:

   Donating to ISRG / Let's Encrypt:   https://letsencrypt.org/donate
   Donating to EFF:                    https://eff.org/donate-le

Fazit

Herzlichen Glückwunsch! Du hast erfolgreich FileRun mit Apache und Let’s Encrypt SSL unter Debian 11 installiert. Jetzt kannst du FileRun nutzen, um deine Dateien, Musik und Fotos zu speichern und sie mit deinen Freunden und deiner Familie zu teilen.

Das könnte dich auch interessieren …