Wie man eine statische IP-Adresse unter CentOS 8 konfiguriert

In diesem Tutorial zeige ich Ihnen, wie Sie eine statische IP-Adresse auf einem CentOS 8-Server einrichten. Ich zeige Ihnen drei verschiedene Möglichkeiten zur Einrichtung einer statischen IP-Adresse mit Hilfe von nmcli, nmtui und durch direktes Bearbeiten der Schnittstellen-Konfigurationsdatei.

Für diesen Leitfaden werden wir eine statische IP-Adresse für die eth1-Schnittstelle auf dem CentOS 8-Server einrichten. Ziel ist es, die eth1-Schnittstelle mit folgenden Details einzurichten:

  • Schnittstelle: eth1
  • IP-Adresse: 192.168.10.100
  • Tor: 192.168.10.1
  • DNS: 1.1.1.1.1

Voraussetzungen

Für diese Anleitung benötigen Sie den CentOS 8-Server mit einigen grundlegenden Werkzeugen wie vim und net-tools, die darauf installiert sind. Und stellen Sie sicher, dass Sie die Root-Privilegien und die IP-Adresse mit Details Gateway haben und über grundlegende Kenntnisse über Linux und die CentOS-Befehlszeile verfügen.

Einrichten einer statischen IP-Adresse mit Nmtui unter CentOS 8

In der neuen Version von CentOS 8 gibt es einige wichtige Änderungen in Bezug auf die Vernetzung. Für die neue Version CentOS 8 werden alle konfigurationsbedingten Netzwerke durch den NetworkManager-Dienst verwaltet. Und der NetworkManager stellte die auf der TUI (Text User Interface) basierende Anwendung zur Verfügung, mit der Sie die Netzwerkkonfiguration erstellen und bearbeiten können, das so genannte ’nmtui‘.

Nmtui ist eine auf Flüchen basierende tui-Anwendung zur Interaktion mit dem NetworkManager. Das nmtui ist eine textbasierte Benutzeroberflächenanwendung, die auf der Terminal-Shell zur Verwaltung des NetworkManagers ausgeführt werden kann.

Überprüfen Sie zunächst das Paket ’nmtui‘ auf dem Server und stellen Sie sicher, dass es installiert ist.

rpm -qa | grep NetworkManager

Stellen Sie sicher, dass Sie das ‚NetworkManager-tui‘-Paket auf der Liste erhalten.

Prüfen Sie, ob NetworkManager installiert ist

Das ’nmtui‘-Paket wurde auf dem CentOS 8-Server installiert.

Als nächstes überprüfen Sie alle verfügbaren Schnittstellen auf dem System mit den folgenden Befehlen.

ifconfig -a

Und hier ist das Ergebnis.

Ifconfig

Sie erhalten zwei Netzwerkschnittstellen ‚eth0‚ und ‚eth1‘.

Und für diesen Leitfaden werden wir die ‚eth1‘-Schnittstelle mit der neuen statischen IP-Adresse einrichten.

Um die spezifische Schnittstelle zu bearbeiten, können Sie den Befehl nmtui wie unten beschrieben verwenden.

nmtui-edit eth1

Ändern Sie nun die IPv4-Konfiguration nach Bedarf.

Verwenden Sie nmtui edit

IPv4 Configuration: Manual
Addresses: 192.168.10.100/24
Gateway: 192.168.10.1
DNS servers: 1.1.1.1
             192.168.10.1
Give the 'x' mark on the 'Automatically connect' option

Wenn alles abgeschlossen ist, wählen Sie ‚OK‘ und drücken Sie die Eingabetaste. Und die neue IP-Adresse ist zugewiesen worden.

Als nächstes müssen wir die Netzwerkschnittstellen selbst neu starten, um die neue statische IP-Adresse zu erhalten.

ifdown eth1
ifup eth1

Aktivieren Sie die eth1-Netzwerkschnittstelle

Überprüfen Sie nun erneut die IP-Adresse der Schnittstelle ‚eth1‘.

ifconfig eth1

Und Sie erhalten die ‚eth1‘-Schnittstelle mit einer neuen statischen IP-Adresse ‚192.168.10.100‘, wie wir sie über das nmtui zugewiesen haben.

eth1 ist oben

Einrichten einer statischen IP-Adresse mit Nmcli unter CentOS 8

Eine weitere Möglichkeit, eine statische IP-Adresse auf dem CentOS 8-System zu konfigurieren, ist die Verwendung des Programms ’nmcli‘. Wie bekannt, ist das nmtui eine TUI (Text User Interface) basierte Anwendung, das nmcli ist die kommandozeilenbasierte Anwendung zur Verwaltung des NetworkManagers.

Mit nmcli können Sie den NetworkManager steuern und seinen Status einsehen. Es kann als Ersatz für grafische Anwendungen wie „nm-Applet“ verwendet werden. Der nmcli wird verwendet, um den Netzwerkstatus auf dem Server zu erstellen, zu bearbeiten, zu löschen, zu aktivieren, zu deaktivieren und anzuzeigen.

Bevor wir die statische IP-Adresse konfigurieren, überprüfen wir alle verfügbaren Schnittstellen auf dem CentOS 8-Server mit dem unten stehenden nmcli-Befehl.

nmcli connection show
nmcli

Nun folgt das Ergebnis.

nmcli-Anwendung

Als Ergebnis“ haben wir zwei Netzwerkschnittstellen auf unserem CentOS 8-Server, die ‚eth0‘ mit der IP-Adresse ‚192.168.122.45‘ und ‚eth1‘ mit der IP-Adresse ‚192.168.10.105‘.

Als Nächstes werden wir die ‚eth1‘ mit einer neuen statischen IP-Adresse ‚192.168.10.100‘ unter Verwendung der nmcli-Befehlszeile ändern.

Anmerkung:

Für die nächsten Befehle werden wir die kurze Version der nmcli-Befehlsoptionen verwenden. Der Befehl ’nmcli connection modify‘ zu ’nmcli con mod‘ usw.

Zunächst müssen wir den IPv4-Konfigurationsmodus auf der ‚eth1‘-Schnittstelle auf ‚Manuell‘ ändern.

nmcli con mod eth1 ipv4.method manual

Ändern Sie nun die IP-Adresse und das Gateway mit der neuen IP-Adresse.

nmcli con mod eth1 ipv4.address 192.168.10.100/24
nmcli con mod eth1 ipv4.gateway 192.168.10.1

Aktualisieren Sie den DNS-Server mit Ihrem eigenen.

nmcli con mod eth1 ipv4.dns "1.1.1.1 192.168.10.1"

Und die ‚eth1‘-Schnittstelle beim Systemstart automatisch starten lassen.

nmcli con mod eth1 autoconnect yes

Starten Sie danach die ‚eth1‘-Schnittstelle neu.

nmcli con down eth1
nmcli con up eth1

Konfigurieren der Netzwerkschnittstelle mit nmcli

Und die neue statische IP-Adresse der ‚eth1‘-Schnittstelle wurde hinzugefügt. Prüfen Sie mit dem folgenden Befehl.

ifconfig eth1
nmcli device show eth1

Und Sie erhalten das Ergebnis wie unten dargestellt.

Netzwerkstatus mit ifconfig und nmcli

Als Ergebnis hat die ‚eth1‘-Schnittstelle eine neue statische IP-Adresse, die als ‚192.168.10.100‘ definiert ist.

Einrichten einer statischen IP-Adresse durch direktes Bearbeiten der Konfigurationsdatei

Eine weitere Möglichkeit zur Einrichtung der statischen IP-Adresse auf dem CentOS 8-Server besteht darin, die Netzwerkkonfiguration für jede Schnittstelle direkt zu bearbeiten.

Standardmäßig befinden sich die Netzwerkschnittstellenkonfigurationen auf dem CentOS 8-Server im Verzeichnis ‚/etc/sysconfig/network-scripts‘. Das Verzeichnis enthält Netzwerkkonfigurationen, die durch den NetworkManager-Dienst verwaltet werden.

Gehen Sie nun in das Verzeichnis ‚/etc/sysconfig/network-scripts‘ und zeigen Sie alle verfügbaren Konfigurationsdateien an.

cd /etc/sysconfig/network-scripts/
ls -lah

Nun erhalten Sie das Ergebnis wie unten dargestellt.

CentOS 8 Netzwerk-Skripte

Als Ergebnis haben wir zwei Netzwerkschnittstellenkonfigurationen. Die ‚ifcf-eth0‘ für die ‚eth0‘-Schnittstelle und die ‚ifcfg-eth1‘ für die ‚eth1‘-Schnittstelle.

Bevor wir weitermachen, sollten wir die IP-Adresse ‚eth1‘ mit dem folgenden Befehl überprüfen.

ifconfig eth1

Unten ist das Ergebnis aufgeführt.

ifconfig-Ergebnis für eth1

Daher hat die ‚eth1‘-Schnittstelle eine IP-Adresse ‚192.168.10.215‘.

Für diesen Leitfaden werden wir eine neue statische IP-Adresse für die ‚eth1‘-Schnittstelle mit der neuen IP-Adresse ‚192.168.10.100‘ einrichten.

Sichern Sie im Verzeichnis ‚/etc/sysconfig/network-scripts/‘ die Konfigurationsdatei ‚ifcfg-eth1‘ und erstellen Sie eine weitere.

mv ifcfg-eth1 ~/ifcfg-eth1.backup
vim ifcfg-eth1

Ändern Sie die Details mit Ihren eigenen und fügen Sie sie in diese ein.

TYPE="Ethernet"
BOOTPROTO="none"
NAME="eth1"
IPADDR="192.168.10.100"
NETMASK="255.255.255.0"
GATEWY=192.168.10.1
DNS1=1.1.1.1
DNS2=192.168.10.1
DEVICE="eth1"
ONBOOT="yes"

Speichern und schließen.

Starten Sie nun die Netzwerkschnittstelle ‚eth1‘ mit den folgenden Befehlen neu.

ifdown eth1
ifup eth1

Bearbeiten Sie die Netzwerkkonfigurationsdatei

Stellen Sie sicher, dass kein Fehler vorliegt und überprüfen Sie die Schnittstelle mit dem Befehl ifconfig.

ifconfig eth1

Sie erhalten das Ergebnis wie unten dargestellt.

Die Konfiguration einer statischen IP-Adresse unter CentOS 8 war erfolgreich.

Nun wurde die IP-Adresse der Schnittstelle ‚eth1‘ in ‚192.168.10.100‘ geändert. Und die statische IP-Konfiguration auf dem CentOS 8-Server wurde erfolgreich abgeschlossen.

Und als Ergebnis haben Sie drei verschiedene Möglichkeiten zur Konfiguration der statischen IP-Adresse auf dem CentOS 8-Server kennengelernt.

Das könnte Dich auch interessieren …