Deutsch| English

Archiv für Mai, 2009

Firefox 3.5: Ende der Entwicklung rückt näher

Erstellt von sandra am 29.05.2009. :: News :: Allgemein | News :: Releases

Die Entwickler von Mozilla wollen den ersten Release Candidate von Firefox 3.5 in der ersten Juniwoche veröffentlichen. Wann die Finalversion erscheint hängt dann davon ab, wie viele Fehler die Vorversion enthält. Für die neue Browserversion soll es sogar einen Werbefilm geben, der die Geschwindigkeit, Sicherheit und Konfigurierbarkeit von Firefox 3.5 ropagiert.

vgwort />

Ubuntu macht Android-Software auf dem Desktop möglich

Erstellt von sandra am 28.05.2009. :: News | News :: Allgemein

Laut Ars Technica haben die Ubuntu-Entwickler in Barcelona eine neue Laufzeitumgebung vorgestellt. Mit der Technik sollen Android-Anwendungen unter Ubuntu laufen und auf dem Desktop eingesetzt werden können. Zwar basiert Android auf einem Linux-Kernel, verfügt aber über eine eigene Laufzeitumgebung. Daher lassen sich Linux-Programme nicht ohne weiteres auf Android portieren. Umgekehrt bedarf es der neuen Laufzeitumgebung von Canonical um Android-Software für den Desktop verfügbar zu machen. Die Anwendung funktioniert dabei wie ein Simulator, der die notwendige Infrastruktur bereit stellt. Hilfreich für die Entwicklung war die bereits vorhandene Android-Portierung auf die x-86-Plattform. Noch ist der Funktionsumfang eingeschränkt und kein Quelltext verfügbar. Die kommende Ubuntu-Version soll aber Kernel-Patches enthalten, die für das Android-Interprozess-Kommunikationssystem erforderlich sind.

vgwort />

Linux Mint: Version 7 jetzt mit Gnome-Desktop

Erstellt von sandra am 28.05.2009. :: News | News :: Releases

In der neuen Version 7 von Linux-Mint löst Gnome KDE als Desktop ab. Linux-Mint basiert auf Ubuntu, im aktuellen Fall auf Version 9.04. Anders als Ubuntu enthält Linux-Mint Multimedia-Codecs, sowie Flash und andere Plug-ins. Für Nutzer aus Ländern, in denen Softwarepatente gültig sind gibt es alternativ eine mehrsprachige Universal Edition, die keine Codecs und proprietäre Software enthält. Hier gibt es mehr Infos zu Linux Mint 7. Beide Versionen sind als Live-CD verfügbar.

vgwort />

Bashbefehle und Programme um Traffic und Auslastung zu prüfen.

Erstellt von planet_fox am 27.05.2009. :: Anleitungen | Debian | Desktop | Linux | News :: Security | Sonstiges | Ubuntu

In dieser kurzen Anleitung zeige Ich wie man sich über die Linux Console mit ein paar kleinen Programmen Informationen über Traffic, Prozess- und CPU-Auslastung ansehen kann

Mehr... »

Blocken von Spammern mit mod_defensible auf Apache2 (Debian Lenny)

Erstellt von planet_fox am 26.05.2009. :: Anleitungen | Apache | Debian | Howtos & Tutorials | Sicherheit

mod_defensible ist ein Apache 2.x module zum blocken von spammers/hackers/script kiddies und nutzt DNSBL server. Es überprüft client IPs und checkt ob die Ip auf einem DNSBL server gelistet ist und gibt eine 403 Forbidden Seite an den Client wenn er gelistet ist. Diese anleitung beschreibt wie man mod_defensible auf einem Debian Lenny Server installiert.

Mehr... »

Wireshark: Sicherheitslücke behoben

Erstellt von sandra am 26.05.2009. :: News | News :: Releases | News :: Security

Die neue Version 1.0.8 des Netzwerkanalysators Wireshark behebt eine Sicherheitslücke und einige Fehler. Zuvor konnte der PCNFSD-Dissektor durch präparierte Pakete zum Absturz gebracht werden. Auch im Microsoft Windows Services for UNIX ist ein PCNSF-Server enthalten. Eine Auflistung der beseitigten Fehler enthält die Ankündigung.

vgwort />

Open-Source-Anbieter beschweren sich über Schweizer Beschaffungsprojekt

Erstellt von sandra am 26.05.2009. :: News | News :: Allgemein

Insgesamt 18 Open-Source-Unternehmen haben eine Verwaltungsbeschwerde gegen das geplante Windows-Beschaffungsprojekt der Schweizer Bundesverwaltung eingereicht. Hintergrund der Beschwerde ist ein Dreijahresvertrag mit Microsoft, der über 42 Millionen Franken (27,86 Millionen Euro) Wert ist. Eine öffentliche Ausschreibung hatte zuvor nicht stattgefunden, da angeblich geeignete Alternativen fehlen würden. Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) hatte über die Auftragsvergabe berichtet. Angeführt von Red Hat verlangen die Open-Source-Anbieter vom Schweizer Verwaltungsgericht nun die Annulierung des Vertrages und eine öffentliche Ausschreibung. Neben Red Hat beteiligen sich u.a. Collax, Open-Xchange und Univention an der Beschwerde, (via golem.de).

vgwort />

Migration auf Linux hilft Kosten sparen

Erstellt von sandra am 26.05.2009. :: News | News :: Allgemein

Freeform Dynamics hat im Auftrag von IBM den Einsatz von Linux auf dem Desktop untersucht. Demnach haben 70 Prozent der 1.275 befragten IT-Profis aus Kostengründen auf Linux gewechselt. Die Migration erfolgt dabei meist ohne Probleme. Vor allem Geschäfts- und Büroanwendungen ließen sich gut unter Linux nutzen. Lediglich bei mobilen oder kreativen Usern sei es schwer die entsprechenden Bedürfnisse mit Linux zu befriedigen. Die Untersuchungsergebnisse stehen zum kostenlosen Download bereit.

vgwort />

Free Software Foundation und Cisco legen Rechtsstreit bei

Erstellt von sandra am 23.05.2009. :: News | News :: Allgemein

Die Free Software Foundation (FSF) und der Netzwerkspezialist Cisco haben ihren Rechtsstreit beendet und sich außergerichtlich geeinigt. Die FSF hatte Cisco Lizenzverletzungen vorgeworfen. So habe Cisco in seinen Linksys-Netzwerkprodukten verschiedene GPL- und LGPL-lizenzierte Software eingesetzt, ohne die entsprechenden Quelltexte weiterzugeben. Daraufhin hatte das Software Freedom Law Center (SFLC) das Unternehmen im Namen des FSF verklagt. Cisco will nun die Einhaltung der Lizenzen zukünftig durch einen Free Software Director überwachen und besser mit der FSF zusammenarbeiten. Zudem sollen Käufer  über ihre Rechte an der erworbenen Software aufgeklärt werden. Die Quelltexte sollen auf der Homepage der Tochter Linksys als Download verfügbar gemacht werden. Außerdem wird Cisco eine ungenannte Summe an die FSF zahlen, (via golem.de).

vgwort />

Moblin: Erste Beta von v2.0

Erstellt von sandra am 22.05.2009. :: News | News :: Releases

Das Moblin-Projekt hat die erste Beta seines Netbook-Linux Moblin v2.0 veröffentlicht. Die Distribution soll auf Geräten mit Intel-Atom-Prozessoren eingesetzt werden und bietet eine völlig neue Oberfläche. Bereits aus der Übersicht soll eine Anbindung an soziale Netzwerke möglich sein. Über einen Mozilla-Browser inklusive Flash-Plug-in gelangen Anwender ins Internet. Außerdem gibt es einen integrierten Mediaplayer. Da Moblin auf Gnome- Mobile- Technik basiert sollen sich entsprechende Anwendungen ebenfalls unter Moblin nutzen lassen. Hier gibt es weitere Infos zur Testversion. Von Moblin v2.0 stehen Images zum Download bereit. Seit April 2009 wird das ursprünglich von Intel gegründete Moblin-Projekt von der Linux-Foundation geleitet.

vgwort />

Seite 1 von 41234