Überwachung der Netzwerk-Latenz mit Smokeping (Debian Etch) - Seite 2

3.2 Erweitertes Beispiel

Bis jetzt pingen wir nur Server, es wäre allerdings gut, wenn wir auch noch ein paar andere Tests durchführen könnten (z.B. messen, wie schnell ein DNS Server eine Domain auflöst oder die HTTP Latenz messen). Dazu öffnen wir /etc/smokeping/config und modifizieren den *** Probes *** Bereich.

vi /etc/smokeping/config


[...]
*** Probes *** + FPing binary = /usr/bin/fping + DNS binary = /usr/bin/dig lookup = domain-to-lookup.com pings = 5 step = 180 + Curl # probe-specific variables binary = /usr/bin/curl step = 60 # a default for this target-specific variable urlformat = http://%host%/ [...]
Wie Du siehst, haben wir nun Tests für DNS (die lookup Zeile sollte eine Domain/einen Hostnamen beinhalten, den die Name Server nachschlagen sollen (die wir immer noch in Smokeping konfigurieren müssen)) und HTTP / FTP (unter Verwendung von Curl) hinzugefügt.

Am Ende von /etc/smokeping/config, können wir die Name Server / HTTP Server / FTP Server hinzufügen, die wir überwachen möchten (Du kannst Tests aktivieren/deaktivieren indem Du sie aktivierst/auskommentierst):

vi /etc/smokeping/config


[...]
+ services menu = Service Latency title = Service Latency (DNS, HTTP) ++ DNS probe = DNS menu = DNS Latency title = DNS Latency +++ dns1 host = ns1.example.com +++ dns2 host = ns2.example.com ++ HTTP probe = Curl menu = HTTP Latency title = HTTP Latency +++ server1 menu = server1 title = HTTP Latency for server1 host = server1.example.com +++ server2 menu = server2 title = HTTP Latency for server2 host = server2.example.com #+++ server3 #menu = server3 #title = HTTP Latency for server3 (port 8080!) #host = server3.example #urlformat = http://%host%:8080/ #++ FTP #probe = Curl #menu = FTP Latency #title = FTP Latency #urlformat = ftp://%host%/ #+++ server1 #menu = server1 #title = FTP Latency for server1 #host = server1.example.com #+++ server2 #menu = server2 #title = FTP Latency for server2 #host = server2.example.com
Wie Du siehst, überwachen wir die Name Server ns1.example.com und ns2.example.com unter Verwendung des DNS probes, den wir im *** Probes *** Bereich konfiguriert haben. Wir messen außerdem die HTTP Latenz von server1.example.com und server2.example.com indem wir den Curl probe verwenden. Wenn Du magst kannst Du außerdem die FTP Latenz unter Verwendung des Curl probe messen, pass aber auf, dass ein neues urlformat für den FTP Bereich definierst (der Standard, urlformat = http://%host%/, ist im *** Probes *** Bereich konfiguriert; für FTP sollte es urlformat = ftp://%host%/ sein).

Starte Smokeping nach Deinen Änderungen neu:

/etc/init.d/smokeping restart

Nach einigen Minuten solltest Du einige Daten für Deine neuen Tests im Smokeping Web Interface (http://www.example.com/cgi-bin/smokeping.cgi) sehen:





Hier findest Du weitere Smokeping Konfigurationsbeispiele: http://oss.oetiker.ch/smokeping/doc/smokeping_examples.en.html

4 Fehlersuche

Wenn Du denkst, dass Smokeping nicht wie erwartet arbeitet, kannst Du versuchen das Problem aufzuspüren, indem Du Smokeping im Debug-Modus ausführst:

/etc/init.d/smokeping stop
smokeping --debug

5 Links

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte

Kommentare

Von: falko