Deutsch| English

Archiv für November, 2009

Firefox 3.6: Vierte Beta veröffentlicht

Erstellt von sandra am 30.11.2009. :: News | News :: Releases

Im Abstand von kanpp einer Woche folgte auf die dritte Betaversion von Firefox 3.6 nun die vierte – mit rund 140 Fehlern weniger.

Firefox 3.6 löst Firefox 3.5 ab und wird neue Funktionen haben: eine schnellere Javascript-Engine sowie die HTML-Rendering-Engine Gecko 1.9.2 für die Nutzung von CSS und HTML5. Da Scripts asynchron ausgeführt werden, soll der Browser schneller reagieren. Neu ist auch, wie der Browser mit der Software von Drittherstellern interagieren kann. Ab sofort sperrt Mozilla die Möglichkeit, Firefox mit eigenen Komponenten einfach per Kopie in den Components-Ordner zu modifizieren.

Weitere Neuerungen:
- sind Plug-ins veraltet, erhält der Nutzer eine Nachricht
- die Skinverwaltung Personas macht das Webbrowser-Interface farbig
- die Darstellung eingebetteter Videos ist nun auch im Vollbildmodus möglich
- Firefox kann mit dem neuen Web Open Font Format (WOFF) umgehen

Hier geht es zum Download der neuen Beta 4.

vgwort />

Firefox: Erweiterung macht Teile der URL klickbar

Erstellt von sandra am 30.11.2009. :: News | News :: Releases

Die neue Firefox-Erweiterung Locationbar2 verbessert die Adressleiste des Browsers und macht z.B. das Eingabefeld für Adressen zum Teil der Browsernavigation.

Dao Gottwald hat die Erweiterung mit folgenden Vorteilen ausgestattet: Domains werden ab sofort farblich betont, die restlichen Elemente bleiben gedimmt und einzelne Adressensegmente sind einzeln klickbar, was die Nutzung von Seiten mit schlechter Navigation erleichtert. Mittels Optionen kann der Abstand zwischen den URL-Segmenten oder die Farbe und der Schriftgrad modifiziert werden.

Beispiele: Handelsblatt.com hat in jedem Unterverzeichnis Landingpages. So ermöglicht Locationbar2 im Artikel “Postbank streicht jede zehnte Stelle” mittels gedrückter STRG-Taste die Auswahl des Unterverzeichnisses “banken-versicherungen” oder “unternehmen”.

Hier geht es zum Download der Locationbar2 (Größe ca. 22 KByte), die ab Firefox 3.0 läuft und auch Firefox 3.6 unterstützt.

vgwort />

Ubuntu 10.4: Pflege für LPIA-Architektur entfällt

Erstellt von sandra am 29.11.2009. :: News | News :: Allgemein

Wie jetzt bekannt wird, stellt Canonical den Support für Intel-Atom-Prozessoren ein. Zwar wird für Ubuntu 9.04 die Low Power Intel Architecture (LPIA) noch bis Oktober 2010 betreut, doch raten Entwickler von einem Update auf die aktuelle Version 9.10 ab. Der Grund: Mangelhafte Paketpflege.

Canonical begründet die Entscheidung mit dem zu hohen Aufwand für die Paketbereitstellung.

Zum Hintergrund: Auf Geräten mit Ubuntus LPIA-Version können keine i386-Pakete installiert werden. Zudem war das erhältliche Softwareangebot immer geringer  als für die i386-Architektur oder Pakete waren nur in den inoffiziellen PPA-Repositories zu finden.

vgwort />

Erster Release Candidate für Thunderbird 3 erschienen

Erstellt von sandra am 27.11.2009. :: News | News :: Releases

Von Thunderbird ist ein erster Release Candidate für Version 3 verfügbar, der nur noch wenige Fehler enthalten sollte. Das E-Mail-Programm ist deutlich bedienfreundlicher und übersichtlicher geworden. Neu ist die Unterstützung von Tabs in denen sich E-Mails und Suchanfragen darstellen lassen. Ein Migrationassistent hilft beim Umstieg von Thunderbird 2. Benutzer von Windows und Mac können bereits aus ihrem Startmenü nach E-Mails suchen. Auch die interne Suche haben die Entwickler von Mozilla verbessert. So gibt es eine Echtzeitsuche und die Suchanfragen lassen sich individuell anpassen. Thunderbird 3 RC 1 ist für Windows, Mac OS X und Linux in mehreren Sprachen verfügbar. Die Finalversion von Thunderbird 3 erscheint möglicherweise noch in diesem Jahr.

vgwort />

Freeze für Debian 6 im Frühjahr 2010

Erstellt von sandra am 27.11.2009. :: News | News :: Allgemein

Die Entwickler von Debian wollen die nächste Version 6 ab März 2010 einfrieren und keine neuen Pakete oder Funktionen mehr zugelassen. Debian 6 alias Squeeze, soll dann nur noch stabilisiert und bereinigt werden. Die Finalversion soll noch vor Juli 2010 erscheinen, wenn die  Entwicklerkonferenz Debconf zum ersten Mal in den USA stattfindet.

vgwort />

The Perfect Desktop - Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

Erstellt von andreea am 26.11.2009. :: Desktop | Linux | Ubuntu

Diese Anleitung zeigt wie man einen Ubuntu 9.10 (Karmic Koala) Desktop einrichtet, das als vollwertiger Ersatz für ein Windows Betriebssystem dient. Es beinhaltet die komplette Software die man gewöhnlich braucht und unter Windows am meisten nutzt. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand: Man erhält ein sicheres Betriebssystem ohne DRM (Digital Rights Management), das sogar auf alter Hardware ressourcensparend läuft. Das beste daran ist, dass sämtliche Software kostenlos erhältlich ist.

Mehr... »

KDE: Neue Namen und veränderte Markenpolitik

Erstellt von sandra am 26.11.2009. :: News | News :: Allgemein

Das KDE-Projekt will seine Markenpolitik den Veränderungen des Projekts über die letzten 13 Jahre anpassen. Die Bezeichnung “K Desktop Environment” wird völlig abgeschafft. Die Abkürzung „KDE“ soll einerseits für die Community und andererseits als Dachmarke für die entwickelte Software stehen. Die vom KDE-Projekt entwickelte Softwareumgebung, der Desktop, trägt nun die Bezeichnung KDE Workspace und wird in KDE Plasma Desktop und KDE Plasma Netbook unterschieden. Die Technologie auf der KDE basiert soll KDE Plattform heißen. Auch die einzelnen Softwareprodukte erhalten KDE als Namenszusatz, um sie auf den ersten Blick als KDE-Applikation kenntlich zu machen. Mit der Veröffentlichung der nächsten Softwareversion KDE Software Compilation 4.4 alias KDE 4.4 im Februar 2010 soll die neue Markenpolitik weitgehend abgeschlossen sein.

vgwort />

KOffice 2.1 erschienen

Erstellt von sandra am 26.11.2009. :: News | News :: Releases

Von der freien Office-Suite KOffice ist Version 2.1.0 erschienen, die trotz Verbesserungen noch nicht für Endnutzer geeignet ist. KOffice 2.1 bietet zahlreiche Änderungen für das Open Document Format (ODF) und einen verbesserten Import und Export in andere Dateiformate. Hierbei wurden die Entwickler von Nokia unterstützt, das KOffice als Basis für einen Office-Dateibetrachter auf dem Nokia N900 einsetzt. KOffice 2.1 steht ab sofort zum Download bereit.

vgwort />

Firefox erhält GPU-Beschleunigung

Erstellt von sandra am 26.11.2009. :: News | News :: Allgemein

Mozilla will mit Microsoft gleichziehen und Firefox via Direct2D schneller rendern lassen. Das 2D- und Vektor-API nutzt die Beschleunigungsfunktionen moderner Grafikkarten aus und verspricht eine höhere Leistung bei der Darstellung von Vektorgrafik. Microsofts Direct2D wird von Windows 7, dem Windows Server 2008 R2 sowie Windows Vista und Windows Server 2008 mit Platform Update unterstützt. Der Internet Explorer 9 soll Direct2D für ein beschleunigtes Rendern von Webseiten nutzen und höhere Frameraten bieten. Auch Mozilla-Entwickler Bas Schouten arbeitet an einer Direct2D-Unterstützung für Firefox. Eine frühe Entwicklerversion steht bereits zum Experimentieren bereit.

vgwort />

Free Software Foundation: Paypal löst Lizenzproblem

Erstellt von sandra am 25.11.2009. :: News | News :: Allgemein

Die Free Software Foundation (FSF) zeigt sich erfreut über die Lösung eines Lizenzproblems mit PayPal. Die Nutzungsbedingungen des  Online-Bezahldienstes verweisen auf eine proprietäre Lizenz, diese soll zukünftig bei FSF-Transaktionen nicht mehr angewendet werden. Die Open-Source-Community soll den Dienst nutzen können, ohne einer proprietären Software-Lizenz zustimmen zu müssen. Für Open-Source-Projekte ist PayPal eine bequeme Möglichkeit, Spenden zu erhalten, (via heise.de).

vgwort />

Seite 1 von 512345