Kategorie: Ubuntu

Wie installiere ich VMware Server 2 auf Ubuntu 8.10

Dieses Howto liefert eine Schritt-für-Schritt Anleitung, wie man VMware Server 2 auf einem Ubuntu 8.10 Desktopsystem installiert. Mit VMware Server kannst du ein Gast-Betriebssystem („virtuelle Machine“) wie Linux, Windows, FreeBSD, etc. erstellen und unter einem Hauptsystem laufen lassen. Das hat den Vorteil, das du mehrere Betriebssysteme auf der selben Hardware laufen lassen kannst, was dir Geld spart und du kannst mit der virtuelle Maschine von einem VMware Server zum nächsten wechseln (oder zu einem System, welches den VMware Player hat, welcher ebenfalls kostenlos ist).

Der Perfekte Desktop – Ubuntu 8.10 (Intrepid Ibex)

Dieses Tutorial zeigt, wie man Ubuntu 8.10 Desktop aufsetzt. der einen kompletten Ersatz für einen Windows-Desktop schafft, sprich alle Software besitz, die man von Windows gewöhnt ist. Die Vorteile sind klar zu erkennen, man bekommt ein sicheres System ohne Einschränkungen durch DRM, sodass sogar hältere Hardware läuft. Das Beste daran, die komplette Software ist kostenlos.

VBoxHeadless – Virtuelle Maschinen mit VirtualBox 2.0 auf einem Ubuntu 8.04 Server betreiben

Diese Anleitung erläutert wie man virtuelle Maschinen auf einem Ubuntu 8.04 Server ohne Tastatur und Monitor betreibt. Normalerweise nimmt man die Benutzeroberfläche von VirtualBox um virtuelle Maschinen zu verwalten, aber Server haben keine Desktop-Umgebung. Es gibt jedoch für VirtualBox die Erweiterung VBoxHeadless, die den Zugang zu virtuellen Maschinen über eine Remote Verbindung ermöglicht, so dass man die VirtualBox Benutzeroberfläche nicht mehr braucht.

Konvertieren von physischen Windows Systemen in virtuelle Maschinen damit sie auf einem Linux Desktop ausgeführt werden können

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man ein physisches Windows System (XP, 2003, 2000, NT4 SP4+) mit dem kostenlosen VMware Converter Starter in eine VMware virtuelle Maschine umwandeln kann. Die daraus resultierende virtuelle Maschine kann im kostenlosen VMware Player und VMware Server sowie auf VMware Workstations und anderen VMware Produkten ausgeführt werden. Der Vmware Converter ist hilfreich, wenn Du zum Linux Desktop wechseln möchtest, Deinen alten Windows Desktop aber trotzdem von Zeit zu Zeit ausführen möchtest. Indem Du Deinen Windows Desktop in eine virtuelle Maschien umwandelst, kannst Du ihn auf Deinem Linux Desktop unter VMware Server/Player, etc. ausführen.

Installation von Xen auf einem Ubuntu 8.04 (Hardy Heron) Server aus den Ubuntu Paketdatenbanken

Diese Anleitung veranschaulicht Schritt für Schritt, wie man Xen auf einem Ubuntu Hardy Heron (Ubuntu 8.04) Server System (i386) installiert. Du kannst jegliche Software, die hier verwendet wird, in den Ubuntu Paketdatenbanken finden, externe Dateien (abgesehen von einem reparierten Ubuntu Xen Kernel um den Netzwerkbetrieb für die virtuellen Maschinen zu aktivieren) oder Kompilationen werden nicht benötigt.

Virtuelle Benutzer und Domains mit Postfix, Courier, MySQL und SquirrelMail (Ubuntu 8.04 LTS)

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen Mail Server (basierend auf Postfix) installiert, der auf virtuellen Benutzern und Domains basiert, d.h. Benutzer und Domains, die sich in einer MySQL Datenbank befinden. Weiterhin werde ich die Installation und Konfiguration von Courier (Courier-POP3, Courier-IMAP) aufzeigen, damit sich Courier gegenüber der gleichen MySQL Datenbank authentifizieren kann, die Postfix verwendet.

Wie man eine MySQL Replikation repariert

Wenn Du eine MySQL Replikation eingerichtet hast, kennst Du vielleicht folgendes Problem: Manchmal kommt es zu ungültigen MySQL Abfragen, die dafür sorgen, dass die Replikation nicht mehr funktioniert. In dieser Kurzanleitung werde ich zeigen, wie Du die Replikation auf dem MySQL Slave reparieren kannst, ohne sie von Neuem aufsetzen zu müssen.

Der Perfekte Server – Ubuntu Hardy Heron (Ubuntu 8.04 LTS Server)

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen Ubuntu Hardy Heron (Ubuntu 8.04 LTS) basierten Server aufsetzt, der alle Dienste bereitstellt, die von ISPs und Hostern benötigt werden: Apache Web Server (SSL-fähig), Postfix Mail Server mit SMTP-AUTH und TLS, BIND DNS Server, Proftpd FTP Server, MySQL Server, Courier POP3/IMAP, Quota, Firewall, etc. Diese Anleitung wurde für die 32-bit Version von Ubuntu 8.04 LTS verfasst, sollte aber auch mit geringfügigen Änderungen auch auf die 64-bit Version zutreffen.

Standard Sprache und Tastaturlayout auf verschiedenen Distributionen

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man die Standard Sprache und das Tastaturlayout auf verschiedenen Distributionen neu konfiguriert, so dass es auf Deinen Standort abgestimmt ist. Diese Anleitung wurde für unsere VMware Images verfasst, in denen das Tastaturlayout immer auf Deutsch eingestellt ist und einige Benutzer Probleme haben diese Images zu konfigurieren, so dass sie auf deren Standort ausgerichtet sind.

Wie man sich mit monit bei einem Serverabsturz per SMS warnen lässt

Diese Anleitung erklärt, wie man monit so einrichtet, dass im Falle eines nicht funktionierenden Serverdienstes Warnungen per SMS an eine Handynummer gesendet werden. Da monit nur Emails und keine SMS versenden kann, werden wir einen Email-to-sms Gateway benutzen, an welchen auch monit seine Emails versendet. Das Email-to-sms Gateway konvertiert die Emails zu SMS Nachrichten.