Wie man NTFS Schreibunterstützung (ntfs-3g) auf Ubuntu Feisty Fawn aktiviert

Version 1.0
Author: Falko Timme


Normalerweise können Linux Systeme nur von Windows NTFS Partitionen lesen und nicht auf die Partitionen schreiben, was ziemlich ärgerlich sein kann, wenn man Du mit Linux und Windows Systemen arbeiten musst. Hier kommt ntfs-3g ins Spiel. ntfs-3g ist ein kostenlos erhältliches, open source NTFS Laufwerk für Linux mit Lese-und Schreibunterstützung. Diese Anleitung veranschaulicht, wie man ntfs-3g auf einem Ubuntu Feisty Fawn Desktop installiert und verwendet, um von einem Windows NTFS Laufwerk und Windows Partitionen lesen und auf sie schreiben zu können.

Diese Anleitung ist ohne jegliche Gewähr! Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass dies nicht der einzige Weg ist, ein solches System einzurichten. Es gibt viele Wege dieses Ziel zu erreichen - dies ist der Weg, den ich gewählt habe. Ich übernehme keine Garantie, dass dies auch bei Dir funktioniert!

1 Vorbemerkung

Ich habe dies auf einem Ubuntu Feisty Fawn Desktop mit einer externen NTFS USB Festplatte ausprobiert.

2 Installation von ntfs-3g

Öffne den Synaptic Package Manager (System > Administration > Synaptic Package Manager):


Es kann sein, dass Du Dein Passwort eingeben muss, damit Dir Zugriff auf Synaptic gewährleistet wird.

Nachdem der Synaptic Package Manager gestartet ist, klicke auf Search und suche nach ntfs:


Klicke auf der Ergebnisseite auf das Paket ntfs-3g und wähle Mark for Installation:


ntfs-3g hat einige Abhängigkeiten, die auch installiert werden müssen; akzeptiere diese Pakete indem Du auf Mark klickst.


Markiere dann auch ntfs-config für die Installation:


Klicke auf Apply um die ausgewählten Pakete zu installieren:


Bestätige Deine Auswahl indem Du erneut auf Apply klickst:


Die Pakete werden runter geladen und installiert:


0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte