HowtoForge Linux Anleitungen

Tutorial: Der perfekte Server mit OpenSUSE 10.3 (32-bit)

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen OpenSUSE 10.3 basierten Server einrichtet, der alle Dienste anbietet, die von ISPs und Hostern gebraucht werden: Apache-Webserver (SSL-fähig), Postfix-Mailserver mit SMTP-AUTH und TLS, BIND-DNS-Server, Proftpd-FTP-Server, MySQL-Server, Dovecot POP3/IMAP,...

Installation von Teamspeak2 auf Debian Etch

Dieses HowTo beschreibt eine Installation von Teamspeak2 einem Voiceserver. Der TeamspeakServer ist in Räume bzw Channels, unterteilt. Je nach Einstellung der Berechtigungen und Konfiguration können Benutzer Räume erstellen, auch mit Passwort schützen. Vewrbreitet ist...

Installation von GNOME auf PCLinuxOS 2007

Die Standard Desktop-Umgebung auf PCLinuxOS 2007 ist KDE. Während der Installation kann man keine andere Desktop-Umgebung installieren. Diese Anleitung zeigt, wie man GNOME vom PCLinuxOS 2007 KDE Desktop installieren kann. Mehr…

Installation von SugarCRM OpenSource Edition auf Debian 4.0 (Etch)

SugarCRM ist ein webbasiertes CRM Programm, dass in PHP geschrieben ist. SugarCRM ist als OpenSource edition und ClosedSource Version erhältlich. Um einen besseren Überblick über die verschiedenen Editionen zu bekommen, kannst Du hier nachschauen SugarCRM website. Diese Anleitung beschreibt die Installation der OpenSource Edition auf Debian 4.0. Mit den Modulen My Portal, Calendar, Activities, Contacts, Accounts, Leads, Opportunities, Cases, Bugtracker, Documents und Email, liefert die SugarCRM OpenSource Edition alles, was von einem CRM Programm erwartet werden kann.

PostBooks ERP auf Ubuntu 7.04

Diese Anleitung beschreibt, wie man PostBooks ERP auf Ubuntu 7.04 einrichtet. Das System liefert ein leistungsstarkes GUI-basiertes ERP-System. Postbooks ist unter der CPAL license lizenziert (OSI-certifiziert Common Public Attribution License).

Überwache Deinen Stromverbrauch mit Powertop auf Fedora 7

Powertop ist ein Kommandozeilen-Tool, das von Intel heraus gegeben wurde. Es zeigt Dir den Stromverbrauch der Programme an, die auf Deinem System laufen. Am Besten funktioniert es auf Notebooks mit Intel Mobil Prozessoren und macht die Programme ausfindig, die den Akku Deines Notebooks beanspruchen. Powertop benötigt Kernel 2.6.21 oder einen neueren, der mit tickless idle aktiviert ist (CONFIG_NO_HZ) (welcher momentan nur für 32-bit Kernels verfügbar ist). Fedora 7 hat einen Standard Kernel 2.6.21, also können wir Powertop auf Fedora anwenden.