Der perfekte Server - OpenSUSE 10.3 (32-bit) - Seite 4


Ein Update Server (für die neusten Paket Updates) sollte Deiner Konfiguration hinzugefügt worden sein. Drücke [OK]:


Wähle Run Update:


Eine Liste verfügbarer Updates wird angezeigt. Klicke [OK] um sie zu installieren:


Die Updates werden runter geladen und installiert:


Drücke danach [Next]:


Wenn gefragt wird, wie Benutzer sich authentifizieren sollen, wähle Local (/etc/passwd):


Richte einen zweiten Nutzer ein, der sich vom Benutzer unterscheidet (z.B. administrator - verwende dabei nicht den Namen admin da er bereits im System belegt ist):


Lese die Freigabebestimmungen (wenn Du magst ...) und drücke [Next]:


Glückwunsch! Deine Basisinstallation ist beendet.


Nun zum nächsten Schritt ...

3 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte

Kommentare

Von: Till

Hinweis:

Wenn Ihr den folgenden Fehler beim aktivieren des "fam" Dienstes erhaltet:

hxxxxxx:/etc/postfix/ssl # chkconfig --add fam
insserv: Service portmap has to be enabled for service fam
insserv: exiting now!
/sbin/insserv failed, exit code 1
fam 0 off 1 off 2 off 3 off 4 off 5 off 6 off
xinetd based services:
fam: off

Dann führt den folgenden Befehl aus:

chkconfig --add portmap

aund versucht dann erneut, den fam Dienst zu aktivieren:

chkconfig --add fam


Von: Batho

Nach der Installation von proftpd (als rpm Paket von http://download.opensuse.org/repositories/server:/ftp/openSUSE_10.3/i586/) tritt das Phänomen auf, dass nach der ersten ftp-session proftpd beendet wird.
Das liegt daran, dass proftpd mit der Option --enable-devel=coredump übersetzt wurde. Laut Entwickler ist dies aber nur für die Entwicklung notwendig.
Es ist daher notwendig, sich das src Paket von http://download.opensuse.org/repositories/server:/ftp/openSUSE_10.3/src/ zu holen
- Anschliessend wird das Paket mit yast -i proftpd-1.3.1-6.1.src.rpm installiert
- Im Verzeichnis /usr/src/packages/SPECS befindet sich dann die Datei proftpd.spec
- Dort die Option suchen und die Zeile entfernen
- Anschliessend kann das Paket mit rpmbuild -ba proftpd.spec neu übersetzt werden.
- Die rpm-Pakete befinden sich dann in /usr/src/packages/RPMS/i586 und können mit yast -i ... installiert werden (mit yast installierte Pakete vorher deinstallieren).


Von: Prismatech

hab immer das prob bei euch wenn bei den codes mit kopieren einfügen arbeite die von putty nicht sauber übernommen werden welchen translation muss ich da einsellen das das sauber geht mit den sonderzeichen