HowtoForge Linux Anleitungen

Tutorial: Samba Dateiserver mit SWAT auf Fedora 8

Diese Anleitung beschreibt, wie man einen Samba Dateiserver auf Fedora 8 mit dem Samba Web Administration Tool einrichtet und konfiguriert. Das daraus hervorgehende System bietet einen einfach anzuwendenden Dateiserver für Dein Windows Netzwerk. Mehr…

Exim4 und GeoIP

In letzter Zeit bekomme ich Unmengen an Emails aus Japan und Israel, soweit ich das überblicken kann, Porno- und Kontaktmarkt-Spam. Dies brachte mich auf den Gedanken, mal zu schauen, woher mich Email so erreicht.

Abrufen von E-Mails auf entfernten Servern mit fetchmail (Debian Etch)

Fetchmail ist ein Programm zum Abrufen von E-Mails auf entfernten Servern. Stell Dir vor, Du hast fünf E-Mail Konten auf fünf verschiedenen Servern. Natürlich möchtest Du Dich nicht mit jedem einzelnen verbinden, um Deine E-Mails zu erhalten. Hier kommt fetchmail ins Spiel. Wenn Du ein Benutzerkonto auf einem Linux Server hast, kannst Du fetchmail veranlassen, E-Mails von entfernten Servern runterzuladen und sie in nur eine Mailbox (die, Deines Linux Benutzers) zu stecken, von der aus Du sie mit Deinem E-Mail Klienten abrufen kannst (z.B. Thunderbird oder Outlook).

Wie Du Deinen eigenen Nameserver mit ISPConfig und providerdomain.de (Schlund) betreiben kannst

Diese Anleitung veranschaulicht, wie Du Deinen eigenen Name Server für Domains, die Du mit providerdomain.de (Schlund Technologies) registrierst, laufen lassen kannst. Natürlich läuft dies auch mit jedem anderen registrar, obwohl diese Prozedur etwas abweichen könnte. Wir werden den ISPConfig Server als primären Name Server und einen von Schlunds Name Servern (ns10.schlundtech.de) als zweiten Name Server verwenden.