Deutsch| English

Archiv für Januar, 2008

Sun: Hohe Preisgelder für Open-Office-Entwickler

Erstellt von redaktion am 31.01.2008. :: News :: Allgemein | News :: Termine & Events

Sun Microsystems veröffentlicht Details seines im Dezember 2007 angekündigten Programms “Open Source Community Innovation Awards”. Jede der sechs Communities des US-Unternehmens (GlassFish, NetBeans, OpenJDK, OpenOffice.org, OpenSolaris und OpenSPARC) kann 175.000 US-Dollar als Preisgeld vergeben. Die Regeln und Bewertungskriterien werden von den Projekten selbst bestimmt. Lediglich Sun-Mitarbeiter dürfen nicht am Wettbewerb teilnehmen. Im August diesen Jahres sollen dann die Gewinner bekannt gegeben werden, (via heise.de).

vgwort />

Tutorial: Virtuelle Benutzer und Domains mit Postfix, Courier und MySQL (Mandriva 2008.0)

Erstellt von Till am 31.01.2008. :: Howtos & Tutorials

Diese Anleitung beschreibt wie man einen Postfix Mail Server installiert, der auf virtuellen Benutzern und Domains basiert, das heißt Benutzer und Domains, die in einer MySQL Datenbank sind. Weiterhin werde ich die Installation und Konfiguration von Courier (Courier-POP3, Courier-IMAP) veranschaulichen, damit sich Courier gegenüber der gleichen MySQL Datenbank, die Postfix verwendet, autentifizieren kann. Mehr… »

vgwort />

Schon wieder Sicherheitslücken im Open-Source-CMS Mambo

Erstellt von redaktion am 31.01.2008. :: News :: Security

Im Content-Management-System Mambo 4.6.3 sind vier Sicherheitslücken entdeckt worden, durch die Angreifer Daten ausspähen und Schadcode einschleusen können. Erst Ende letzten Jahres waren ebenfalls vier kritische Schwachstellen in dem PHP und MySQL basierten CMS geschlossen worden. Neu aufgetaucht ist z.B. eine Cross-Site-Request-Forgery-Lücke (CSRF), durch die ein Angreifer ein Admin-Konto einrichten kann, wenn ein eingeloggter Administrator eine manipulierte Webseite öffnet. Den Bugreport mit allen Details gibt es hier. Möglicherweise sind auch ältere Versionen von Mambo betroffen. Ein Update gibt es bisher noch nicht.

vgwort />

Installation von Joomla DE 1.5 stable

Erstellt von 655321 am 31.01.2008. :: Anleitungen | Linux | Sonstiges | Ubuntu | Uncategorized

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man Joomla 1.5 deutsch auf einem Webserver Installiert von einem Ubuntu Rechner aus mit Filezilla. Joomla ist ein OpenSource Contentmanagement System das sehr beliebt ist.

Mehr... »

Tutorial: Wie man E-Mails einer bestimmten E-Mail Adresse aus der Postfix Mail Queue löscht

Erstellt von Till am 31.01.2008. :: Howtos & Tutorials

Wenn Du von einer Spam-Attacke betroffen bist, die Deinen Mail Server mit Hunderten/Tausenden von E-Mails der gleichen Senderadresse oder Empfängeradresse überflutet, kannst Du Deine Mail Queue von diesen E-Mails mit nur einem einzigen Befehl befreien, bevor die Flut an E-Mails Deinen Server in die Knie zwingt. Mehr… »

vgwort />

Zeitplan für Thunderbird 3

Erstellt von redaktion am 30.01.2008. :: News :: Allgemein | News :: Releases

Für Thunderbird 3 hat David Ascher einen provisorischen Zeitplan veröffentlicht. Ascher ist Chef von MailCo, der seit September 2007 für das Mailprogramm zuständigen Mozilla-Tochter. Bereits im laufenden Quartal soll es eine Alpha-Version geben. Eine brauchbare Fassung, eventuell ein Release-Kandidat ist gegen Ende 2008 geplant. In die neue Version des E-Mail-Client soll eine Kalenderfunktion integriert werden, die auf die Lightning-Software aufbaut. Außerdem soll die Suchfunktion ebenso verbessert werden, wie die Fähigkeit neue Kommunikationsanwendungen zu unterstützen. Für Thunderbird 3 wird es ein eigenes Wiki geben.

vgwort />

Einrichten von Master-Master Replikation mit MySQL 5 auf Debian Etch

Erstellt von falko am 30.01.2008. :: Anleitungen | Debian | Linux

Seit Version 5 ist bei MySQL eine eingebaute Unterstützung für eine Master-Master Replikation dabei, womit das Problem mit selbst-erzeugten Schlüsseln gelöst wird. In früheren MySQL Versionen bestand das Problem mit der Master-Master Replikation darin, dass Konflikte sofort auftraten, wenn beide, Node A und Node B, einen auto-incrementing key in die gleiche Tabelle eingefügt haben. Die Vorteile einer Master-Master Replikation gegenüber der traditionellen Master-Slave Replikation bestehen darin, dass Du Deine Programme nicht ändern musst, damit nur der Master Schreibzugriff erhält und dass es einfacher ist, eine hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten, denn wenn der Master ausfällt, hast Du immer noch den anderen Master.

Mehr... »

Tutorial: PC-BSD 1.4 einrichten

Erstellt von Till am 30.01.2008. :: Howtos & Tutorials

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man PC-BSD v1.4 beta einrichtet. PC-BSD ist unter der BSD license veröffentlicht worden. Mehr… »

vgwort />

Sicherheitsleck in Firebird-Datenbank entdeckt

Erstellt von redaktion am 30.01.2008. :: News :: Security

In der quelloffenen Datenbank Firebird gibt es eine Schwachstelle, durch die Schadcode eingeschleust werden kann. Ursache des Problems ist laut Core Security die fehlerhafte Implementierung des eingesetzten XDR-Protokolls (External Data Representation). Da dessen Parser Daten ohne vorherige Überprüfung übernimmt. Wird bei der Anmeldung aus dem Netz ein zu langer Benutzername verwendet, kann dies bereits zu Pufferüberläufen führen. Zudem ermöglicht die Sicherheitslücke Denial-of-Service-Angriffe, da der Empfang manipulierter Daten den Server zum Absturz bringen kann. Von der Schwachstelle sind die Entwicklungszweige der Fassungen 1.0.3, 1.5.5 und 2.0.3 betroffen. Das Update 2.0.4 soll im Februar erscheinen, 1.5.6 im weiteren Verlauf des Jahres. Version 1.0.3 wird nicht mehr aktualisiert. Beim neu veröffentlichten Firebird 2.1 RC 1 haben die Entwickler die Sicherheitslücke geschlossen. Alle Änderungen enthält das Changelog. Administratoren sollten bis zur Verfügbarkeit der Updates, den Zugang zur Datenbank auf vertrauenswürdige Rechner beschränken.

vgwort />

Neuer Kernel bei Debian Etch für bessere Hardware-Unterstützung

Erstellt von redaktion am 30.01.2008. :: News :: Allgemein | News :: Releases

Da die Release-Zyklen bei Debian verhältnismäßig lang sind, können stabile Debian-Versionen bei Auslieferung mit aktueller Hardware oft gar nicht, oder - im Vergleich zu anderen Distributionen - schlechter umgehen. Nun soll das Etch-and-a-Half Projekt, Updates wichtiger Komponenten in Debian Etch ermöglichen. Version 4.0 soll daher neue Kernel-Pakete erhalten. Wunschkandidat ist Linux-Kernel 2.6.24, falls er sich als stabil erweist. Die Alternative ist 2.6.22. Denkbar sind weitere Updates wie z.B. der neue X.org-Grafiktreiber. Neue KDE- und Gnome-Versionen sollen allerdings nicht untergebracht werden. Debian mit Kernel-Update soll bis zur Veröffentlichung von Version 4.0r4 fertig sein, eventuell sogar bereits für Version 4.0r3.

vgwort />

Seite 1 von 131234510Letzte