HowtoForge Linux Anleitungen

Das Perfekte Setup – Mandriva 2006 Free Edition

Diese Anleitung veranschaulicht Schritt für Schritt wie man einen Mandriva 2006 Free Edition basierten Server einrichtet, der alle Dienste bietet, die von ISPs und Hostern benötigt werden (Web Server (SSL-fähig), Mail Server (mit SMTP-AUTH und TLS!), DNS Server, FTP Server, MySQL Server, POP3/IMAP, Quota, Firewall, etc.).

Erstellen eines virtuellen Servers (VPS) mit Debian 3.1 (Sarge) und OpenVZ

In dieser Anleitung werde ich veranschaulichen, wie man einen Server für OpenVZ virtuelle Maschinen auf Debian 3.1 (Sarge) 32Bit Linux vorbereitet. Mit OpenVZ kannst Du mehrere Virtuelle Private Server (VPS) auf der gleichen Festplatte erstellen, ähnlich wie bei Xen und dem Linux Vserver Projekt. OpenVZ ist der open-source Zweig von Virtuozzo, einer kommerziellen Virtualisierungslösung, die von vielen Anbietern, die virtuelle Server anbieten, verwendet wird. Der OpenVZ Kernal Patch ist unter GPL lizenziert, die Benutzer-Level Tools sind unter QPL lizenziert.

OpenSuSE 10.3 RC 1 veröffentlicht

Das OpenSuSE Projekt hat das erste Release Candidate der Linuxdistribution OpenSuSE 10.3 veröffentlicht. Diese Version wird von den Entwicklern zum Testen auch für weniger technisch versierte Nutzer empfohlen. Download

Ruby IDE von SUN

Sun Microsystems bietet seit neuestem die Java IDE Netbeans 6.0 auch für Ruby an. Die aktuelle Betaversion unterstützt Ruby, JRuby und Ruby on Rails. Neben Java und Ruby bietet Netbeans wie bisher auch Unterstützung...

Gnome 2.20 veröffentlicht

Die finale version 2.20 des Linux Desktop Gnome wurde veröffentlicht. Neu in dieser Version: Evolution Groupware Backup und Restore Funktion Hinweis wenn (vermeintlich) ein Anhang vergessen wurde. Neues Benachrichtigungssymbol Neue 7-Tage Übersicht im Kalender...

Yahoo kauft Zimbra

Yahoo hat den Groupware-Anbieter Zimbra zum Preis von 350 Millionen USD übernommen. Zimbra ist bekannt für Ihre ZCS (Zimbra Collaboration Suite) Software, welche Emailclient, Kalender und Adressverwaltung sowie Management-Wekzeuge für den Postfix Mailserver unter...

SAMBA (Domaincontroller) Server Für Kleine Arbeitsgruppen Mit Ubuntu 5.10 „Breezy Badger“

Diese detaillierte Anleitung veranschaulicht, wie man einen Ubuntu-basierten Server (Ubuntu 5.10 – Breezy Badger) einrichtet, damit er als Datei- und Druck-Server für Windows ™ Arbeitsplätze in kleinen Arbeitsgruppen fungiert. Diese Anleitung verwendet das tdb Backend für SAMBA um Passwörter und Konto-Informationen abzulegen. Dies ist geeignet für Arbeitsgruppen mit bis zu 250 Benutzern und einfacher einzurichten als ein LDAP Backend. Eine zweite Anleitung, die die Installation von LDAP + Samba behandelt, wird demnächst auf HowtoForge veröffentlicht werden.